Ruhe im Abteil

11. März 2016 13:07; Akt: 11.03.2016 13:08 Print

Mit Handy-Störsender im ÖV – Mann (63) verhaftet

Weil ihn Telefongespräche in der U-Bahn nervten, besorgte sich ein Mann aus Chicago einen Störsender. Sein Bedürfnis nach Ruhe brachte ihn jetzt vor Gericht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit einigen Monate schon beklagten sich die Bewohner von Chicago, dass das Netz in der U-Bahn immer wieder zusammenbreche. Allerdings lag das keineswegs am Mobilfunknetz, sondern vielmehr an einem genervten Passagier. Dennis Nicholl fuhr in der U-Bahn stets mit einem Störsender in der Hand. Jetzt steht er vor Gericht.

Umfrage
Wünschen Sie sich auch manchmal weniger Handy-Gebrauch im ÖV?
75 %
12 %
13 %
Insgesamt 12030 Teilnehmer

Der 63-Jährige wünschte sich wohl die guten, alten Zeiten zurück. Die Zeiten, in der Menschen einander im ÖV anschwiegen, statt am Handy laut Privatgespräche zu führen. «Er wollte niemandem wirklich schaden», sagte sein Anwalt laut «CBS Chicago» bei der Anhörung.

Bis zu 110'000 Franken Strafe

Was dem Amerikaner eine kurze Pause von lauten Telefonaten in der U-Bahn einbrachte, könnte ihn nun teuer zu stehen kommen. Denn der Einsatz von Geräten zur Blockierung des Mobilfunks ist in den USA verboten – genau wie in der Schweiz und der EU. Schliesslich blockieren Störsender auch Notrufe. Bei Zuwiderhandlung drohen in den USA deshalb Gefängnisstrafen und Bussen bis zu umgerechnet 110'000 Franken.

Gefasst hatte man Nicholl, weil aufmerksamen Passagieren immer wieder ein Mann mit einem seltsamen Gadget in der Hand auffiel, so auch Keegan Goudie. Dieser fotografierte Nicholl mehrmals und widmete ihm einen Beitrag auf seinem Blog, der die Polizei letztendlich auf die Spur des 63-Jährigen brachte.

(lia)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rafael am 11.03.2016 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    Es nervt.

    Viele checken halt nicht, dass es absolut unhöflich und mühsam ist, im ÖV zu telefonieren. Alle müssen mithören. Ein Plage.

    einklappen einklappen
  • Sam Seife am 11.03.2016 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    wie in F

    Leute die telefonieren wollen sollen doch bitte einfach ins Zwischenabteil. Wie in Frankreich. Funktioniert wunderbar!

    einklappen einklappen
  • Tim Tomsen am 11.03.2016 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    No-Go!

    Telefonieren sollte, und das leider nur weil die Leute selbst zu wenig Anstand haben, verboten werden. Das gehört sich einfach nicht. Es ist auch tatsächlich viel nerviger als ein normales Gespräch zwischen Personen. Oft fehlt es den Leuten sowieso an der nötigen Rücksicht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jane38 am 14.03.2016 07:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohren zu

    er kan sich ja ohrstöpsel kaufen dan hat er auch ruhe

  • chrizzla am 14.03.2016 00:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ok aber....

    normal telefonieren wäre ja voll ok aber es gibt einfach so egomanische leute die mit lautsprecher durch den ganzen zug/bus schreien! zur info es gäbe auch kophörer und normal zu telefonieren ist auch nicht verkehrt!

  • Maggie am 13.03.2016 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das kann ins Auge gehen

    Im Zug von Chur nach Zürich hats mal ein Gespräch auf den Lautsprecher übertragen. Kann mir kaum vorstellen dass sowas möglich ist, aber es ist passiert. Leider ein uninteressantes Gespräch . Alle schmunzelten

  • peter.m. am 13.03.2016 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egoismus

    das ist sowas von typisch - alle finden es gut wenn andere einem nicht stören! Und dann erhält man selbst einen Anruf! Nimmst Du ihn entgegen oder drückst du ihn weg um andere nicht zu stören? Na?

    • Stem am 14.03.2016 06:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @peter.m.

      Ich stehe auf und verlasse das Restaurant, Abteil oder was auch immer um andere nicht zu stören. So einfach ist das. Mein Handy ist zu 95% lautlos auf summen gestellt. Es gibt nichts was mir mehr auf den Senkel geht, als das dauernde laute klingeln und telefonieren dass alle es mitbekommen. Einfach respektlos.

    • r.h. am 14.03.2016 07:56 Report Diesen Beitrag melden

      BesserOffline

      Ich drück ihn weg, bzw. habe mein Handy wenn ich im ÖV unterwegs bin sowieso im Flugmodus. So kommt garantiert kein Anruf rein.

    • Mike Gerber am 14.03.2016 08:51 Report Diesen Beitrag melden

      Auf jeden Fall wegdrücken!

      Ich schicke ein SMS, dass ich zurückrufe sobald ich aus dem ÖV bin. In so einer indiskreten Umgebung werde ich garantiert nicht telefonieren!

    • am 14.03.2016 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stem

      1. Mein Handy ist zu 90% eh auf Lautlos (Vibroalarm) 2. Im Zug oder Restaurant werden nichtdringende Anrufe abgewiesen, mit einer SMS das ich später zurückrufe 3. Wichtige Anrufe: Ich stehe auf und verlasse das Restaurant/Raum oder im Zug gehts in den Vorraum. Was geht es andere Leute an was ich zu Telefonieren habe, ausserdem nerve ich mich selbst über Leute welche denken sie seien die Einzigen und Wichtigsten.

    einklappen einklappen
  • N.M am 13.03.2016 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles verbieten?

    Meine güte, wir sind ja schon verwöhnt. Warum soll man nicht telefonieren können. Wenn man nicht laut redet und möglichst kurz haltet warum nicht. Wir haben doch genug verbote. Wenn ich die kommentare lese wird mir schlecht... Also mich störts nicht. telefoniert so viel ihr wollt und wo ihr wollt.

    • Der Kommentar am 14.03.2016 00:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @N.M

      Find ich auch wer nicht gestört werden will soll mit dem Auto fahren, da haben sie die Ruhe die sie brauchen.

    einklappen einklappen