Sicherheit

27. Juli 2010 09:19; Akt: 27.07.2010 10:45 Print

Mit eigenen Waffen geschlagen

Zurzeit kursiert in einschlägigen Foren ein Tool namens Login Spoofer 2010, mit dem man leicht seine eigene Phishing-Seite erstellen kann. Es trickst aber auch Cyberkriminelle aus.

storybild

Login Spoofer 2010: Phishing leicht gemacht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Sicherheitsanbieter Imperva beschreibt im firmeneigenen Blog ein Tool namens Login Spoofer 2010. Mit diesem kann man leicht und schnell eine eigene Phishing-Seite erstellen - beispielsweise für Facebook, Gmail oder Skype. Beim Phishing werden User auf täuschend echte, aber nachgemachte Websites gelockt, wo sie dann ihre Daten eingeben.

Wer das Kit nutzt, kann zwar Daten von Usern abgreifen, erhält aber selbst nur einige wenige. Den Rest leiten die Entwickler des Tools an sich selbst weiter. Ihr Vorteil: Sie mussten das Kit nur einmal ins Netz stellen und können nun seelenruhig die Arbeit von anderen erledigen lassen. Laut Imperva ist das Tool in Algerien entwickelt worden. Es ist mit englischsprachiger Benutzeroberfläche verfügbar, die Tutorials sind allerdings auf Arabisch verfasst.

(hst)