Mate 9

03. November 2016 18:56; Akt: 03.11.2016 18:56 Print

Porsche pimpt das neue Smartphone von Huawei

von T. Bolzern, München - Huawei hat heute das Mate 9 mit XXL-Display enthüllt. In einer limitierten Auflage wird das Gerät von Porsche Design gestaltet.

Porsche hat beim Luxusmodell des Mate 9 beim Design die Federführung übernommen. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein geschickter Schachzug: Der chinesische Hersteller Huawei hat heute in München ein neues Smartphone, das Mate 9, präsentiert. Anfang Jahr ist Huawei schon eine Partnerschaft mit Leica, dem traditionsreichen Kamerabauer, eingegangen. Für das neue Modell wurde jetzt Porsche ins Boot geholt.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen das Mate 9 im Porsche-Design?
25 %
45 %
9 %
12 %
9 %
Insgesamt 478 Teilnehmer

Die Designsparte des Autobauers ist für den Look verantwortlich. «In dem Handy reflektiert sich die DNA von Porsche», sagte Jan Becker von der Porsche Design Group während der Präsentation. Das Modell soll sich vom Standard-Mate-9 deutlich abheben und im Luxussegment positioniert werden.

1499 Franken für das Porsche-Modell

Zwar schlummern im Chassis des Mate 9 keine Pferdestärken, es soll aber laut Hersteller den bisher schnellsten Prozessor haben, der im Handybereich verbaut wird. Den Chip stellt Huawei selbst her. Das Luxusmodell hat ausserdem ein 5,5 Zoll grosses 2K-Display, 256 GB Speicherplatz und 6 GB RAM. Zudem ist das Handy auf der Längsseite vorne und hinten leicht abgerundet.

Der Haken? Die hochstehende Ausstattung hat seinen Preis. Das Gerät wird ab dem 20. Dezember für 1499 Franken verkauft. Die gute Nachricht: In einer leicht abgespeckten Version (4 GB RAM und 64 GB Speicher) gibt es auch ein nicht von Porsche gepimptes Handy-Modell. Der Prozessor ist der gleiche. Dafür ist der Screen beim günstigeren Modell 5,9 Zoll gross, löst aber nicht mit 2K auf.

Akku leer? Kein Problem!

Ebenfalls identisch bei beiden Versionen ist die Kamera: eine Weiterentwicklung der Dualkamera, die Huawei mit dem P9 vorgestellt hat. Im 20-Minuten-Test hat schon die erste Kamera sehr gut abgeschnitten. Das spezielle daran: Die Kamera hat sowohl einen RGB- wie auch einen Schwarz/weiss-Sensor. Letzterer löst jetzt mit 20 Megapixel auf.

Besonders stolz war Richard Yu, CEO von Huawei, auf die neue Schnellladefunktion des Mate 9. Nach nur 30 Minuten an der Dose soll das Gerät einen ganzen Tag lang Strom haben. Ob das stimmt, wird aber erst ein ausführlicher Test zeigen. Der CEO verteilte an der Präsentation auch Seitenhiebe gegen Samsung und sagte: «Unser Handy explodiert nicht.» Samsung musste das Note 7 weltweit zurückrufen. Mit Huaweis Mate 9 kommt jetzt wieder ein Handy auf dem Markt, dass die Lücke im XXL-Displaybereich füllen könnte.

Das Mate 9 wird in der Schweiz ab Mitte November für 699 Franken verkauft. Das Porsche-Mate verkauft Digitec in einer limitierten Auflage ab dem 20. Dezember.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max Ehrle am 03.11.2016 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Huawei Fan

    6 GB Ram, unglaubliche werte.

    einklappen einklappen
  • Jaenuh am 03.11.2016 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nett

    Sieht schon edel aus. Für jemanden der das Geld hat bestimmt ne nette Sache.

  • Nici am 03.11.2016 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Huawei Mate 9

    Also ich freue mich auf das Mate 9, muss aber zugeben habe mit 599 gerechnet :-/ mal sehen was die Tests zeigen :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kotzbrocken am 04.11.2016 16:30 Report Diesen Beitrag melden

    ChingChangChongs kaufen Europa auf

    Da würde mich doch Ineresieren wie hoch das bestechungsgelb war das sich die Typen von Porsche Design darauf eingelassen haben.

  • Dinu2507 am 04.11.2016 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neuer Mi Max Jünger

    Sicher ein heisses Teil. Doch als ehemals IPhone verrückter habe ich die Schnauze voll so viel Geld raus zu schmeissen. Das Xiomi Mi Max was ihr die letze Woche vorgestellt habt ist ein Teil wo der Preis stimmt und es ist ein Hammer Gerät. Würde das für kein anderes Handy eintauschen. Und das ganze kriegt man für knapp 500.00

    • Joe S. am 04.11.2016 12:02 Report Diesen Beitrag melden

      HIGH-END aber guenstig

      Das super aktuelle Xiaomi Mi Mix ist auch hoechst interessant. Ausser XIAOMI und HUAWEI, auch OPPO + Co. sind Hammer High-End Geraete, wo Preis-Leistung stimmen. Das sind bereits grosse Marken, die bei uns aber noch nicht jeder Bescheid weiss.

    • jane am 04.11.2016 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dinu2507

      genau das gleiche Habe ich mir auch gesagt aber als ehemalige samsung nutzerin.. habe ca 6 Samsung gehabt jetzt vor paar wochen habe ich gesagt schluss mit sooo viel geld.. habe ein huawei p9gold für 550fr. auch das ist genug teuer.. huawei wird auch immer teurer.. ich bin zufrieden ausser die leica Camera entäuscht mich.. samsung galaxy s6 edge hatte bei schnappschüsse die bessere bilder gemacht.. ansonsten top...

    • Xiaomi78 am 04.11.2016 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Joe S.

      Ich hab Xiaomi Produkte seit Jahren...Gut zu wissen das diese Firma langsam Fuss gefasst hat in gewissen Laendern in Europa.Meine Freunde haben mich immer belaechelt wenn ich auf Besuch war in der Schweiz wegen mein Xiaomi Phone.So schnell kann sich das Blatt wenden.Logischerweise kann jeder kaufen was er will...

    • Dinu2507 am 04.11.2016 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @jane

      Hi jane Freut mich das du ein Smartphone gefunden hast, dass dir gefällt. Schade wegen der Kamera. Übrigens die bei mi Max ist echt Hammer für ein anderes mal. Liebs Grüssli

    einklappen einklappen
  • BMW-Sepp am 04.11.2016 05:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Porsche?

    Was soll daran Porsche sein, ausser der Schriftzug? Dass eine Designagentur namens 'Porsche Design' ein bitzli gebürstetes Blech drauf gebappt hat, rechtfertigt doch nicht 1400 Stutz für ein popliges Händy!

  • Wasmachensachen am 04.11.2016 00:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bald and der spitze

    Huawei gsnz klar vorne mit dabei een man zurück denkt vor 2 jahren haben die das erste smartphone rausgebracht und heute stehen sie bald an der spitze und machen appel und co konkkurenz

  • T.Cook am 04.11.2016 00:02 Report Diesen Beitrag melden

    6GM RAM..

    ... damit die Android Malware auch gut im Hintergrund läuft :)