Praktische Tipps

27. Februar 2018 13:05; Akt: 27.02.2018 14:45 Print

So überlebt Ihr Handy die Eiseskälte

Frostige Minus-Temperaturen wie heute sind Gift für Smartphones. Diese Tipps helfen gegen schlappe Akkus und träge Touchscreens.

Bildstrecke im Grossformat »
An den kältesten Tagen des Jahres ist es auch für unsere Smartphones nicht leicht. Für sie sind minus zehn Grad eine Belastung. Die Funktionstüchtigkeit der Geräte lässt spürbar nach, der Touchscreen wird träge und reagiert nur noch langsam auf Berührungen. Das kommt daher, dass die Dioden in den Bildschirmen bei kalten Temperaturen langsam einfrieren. Der Touchscreen verharrt dann in einer Art Kältestarre. Wer das Handy mit nach draussen nimmt, sollte es – wenn immer möglich – in der Innentasche des Mantels oder der Jacke verstauen. Auch wärmende Handy-Hüllen können nützlich sein. Man geht trotz kaltem Wetter draussen spazieren und möchte ein paar Fotos knipsen: Dumm nur, wenn der Akku kaum mehr hält. Ob im Standby-Modus oder während der aktiven Benutzung des Geräts: Bis zu ein Drittel der Akku-Kapazität geht bei kalten Temperaturen verloren. Da hilft nur eines: Im Notfall eine aufgeladene Powerbank mit sich tragen. Natürlich sollte auch die vor der Kälte geschützt sein, sonst droht das gleiche Dilemma wie schon beim Beispiel zuvor. Auch beim Skifahren leidet das Handy. Nachdem in eisiger Kälte Fotos gemacht oder Anrufe getätigt wurden, setzt man sich am besten in eine Beiz, um etwas aufzuwärmen. Aber Achtung: Das Handy braucht mindestens eine halbe Stunde, um sich von kalt auf warm zu akklimatisieren. Legen Sie Ihr Telefon deshalb niemals auf die Heizung, sondern warten Sie, bis sich das Smartphone der Raumtemperatur angepasst hat. Ansonsten kann es sein, dass sich im ausgekühlten Gehäuse Kondenswasser bildet, was wiederum schädlich für die Elektronik ist. Bei extremer Kälte schalten sich manche Smartphones zum Selbstschutz von selbst aus. Auch hier sollte man sich in Geduld üben und das Gerät nicht sofort wieder am Stecker aufladen. Nur dann kann der Akku seine vollständige Leistungsfähigkeit wieder aufnehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zur kältesten Zeit des Jahren ist jedermann gut beraten, sich warm einzupacken. Auf Schal, Handschuhe, Wollsocken und Mütze also besser nicht verzichten. Bei dieser Kälte bibbern aber nicht nur wir Menschen, sondern auch unsere täglichen Begleiter, die Smartphones.

Umfrage
Wie schützen Sie Ihr Handy im Winter?

Die sind nämlich nicht für tiefe Temperaturen gemacht. Der Akku ist schon nach kurzer Zeit aufgebraucht und der Touchscreen reagiert nur noch langsam und träge auf Berührungen mit dem Finger. Sammelt sich im Gehäuse auch noch Kondenswasser, droht das Handy gar, den Geist aufzugeben. Wie Sie Ihr Smartphone vor dem Kältetod bewahren können, lesen Sie in der Bildstrecke.

(vhu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • der Nörgler am 27.02.2018 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    ganz einfach

    lasst es sein, dann habt ihr auch kein Problem mit diesem Hightech gerät und ihr habt für ein paar Minuten die ruhe, nach der ihr schon lange ringt

  • Lotti Flott am 27.02.2018 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heiss

    Ich trage es in der Unterhose. Da ist es flauschig warm.

    einklappen einklappen
  • Phone am 27.02.2018 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Smarty

    oder man lässt das Baby einfach daheim in der Wärme. :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Eugen am 28.02.2018 15:41 Report Diesen Beitrag melden

    Verrückte Welt

    Heute wurde besprochen, wie man Smartphone-Akkus Bei der eisigen Kälte am Leben hält. Über Obdachlose wurde nichts Berichtet.

    • Alfred A. am 01.03.2018 00:44 Report Diesen Beitrag melden

      @Eugen

      Über Obdachlose und deren Probleme mit der Kälte wurde schon auch berichtet, halt nicht in der Rubrik DIGITAL.

    einklappen einklappen
  • AKKU Sauna am 28.02.2018 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wärmen

    Ich lege es auf dir Heizung bevor ich rausgehe es läuft seit gut 5 Jahre perfekt keine Akku Probleme.

  • Eisblume am 27.02.2018 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Am ehesten...

    überlebt das Handy zuhause.... evtl sind dann wieder zwischenmenschliche Gespräche möglich? wär ja krass hä......

  • L. Lorenzo am 27.02.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Bizarr

    Da erfrieren Obdachlose und hier wird darüber diskutiert, wie Euer Handy diese Kälte überlebt. Echt bizarr sowas!

  • Mätte33ä am 27.02.2018 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    sich selbst helfen

    Flugmodus, Stromsparmodus, Helligkeit auf minimalster Stufe und 3 volle Powerbanks helfen bei Minusgraden wenn man dazu noch die Gopro benutzt...