US-Label verklagt Streamingdienst

03. Januar 2018 07:37; Akt: 03.01.2018 08:54 Print

Spotify soll Songs von The Doors geklaut haben

Ein US-Verlag, der unter anderem Lizenzen an Songs von The Doors besitzt, verklagt den Streamingdienst auf 1,6 Milliarden Dollar. Grund sollen fehlende Rechte sein.

storybild

Spotify konkurriert mit Angeboten von Amazon und Apple sowie dem deutschen Dienst Soundcloud und Deezer aus Frankreich. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Musik-Streamingdienst Spotify ist von einem US-Label auf Schadenersatz über 1,6 Milliarden Dollar verklagt worden. Der Verlag mit Lizenzen für Songs von Tom Petty und The Doors wirft Spotify vor, Tausende Lieder unerlaubt verwendet zu haben.

Der Verlag Wixen Music Publishing, der Lizenzen an Songs wie «Free Fallin» von Tom Petty und «Light My Fire» von The Doors besitzt, wirft dem schwedischen Unternehmen in der Klage vor einem Bundesgericht in Kalifornien vor, Spotify habe die Lizenzrechte nicht erhalten. Der Verlag strebt nun eine Unterlassungsverfügung an. Spotify wollte sich nicht dazu äussern.

Spotify konkurriert mit Angeboten von Amazon und Apple sowie dem deutschen Dienst Soundcloud und Deezer aus Frankreich. Das 2006 gegründete Unternehmen war zuletzt kräftig gewachsen und wird inzwischen mit mindestens 19 Milliarden Dollar bewertet. Für dieses Jahr plant es den Gang an die Börse.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sulejka am 03.01.2018 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bereicherung

    da wollen sich die Amis wieder bereichern in dem sie eine Millionsklage starten.

    einklappen einklappen
  • olaf am 03.01.2018 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    ein fan

    the doors... eine der besten bands die es je gab. von der musik gesehen..nicht von den exzessen... rip jim morrison

    einklappen einklappen
  • Sosola am 03.01.2018 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Geldmacherei

    Beste Gelegenheit, um mit den alten Songs noch einmal richtig Geld zu machen. Wer will es Ihnen verdenken. Tom Pettys Erben reiben sich sicher schon die Hände ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Red_john am 04.01.2018 04:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm

    Spotify.. sind das nicht die die zum sehr großen Teil dazu beitragen dass es weniger illigale Downloads gibt? Die die Verluste machen? Genau einfach mal verklagen weil man mit Mio nicht leben kann; Dann müssen sie die Preise erhöhen und dann werden wieder viel mehr zu illigalen Downloads greifen. Guter Plan.

  • Herr Max Bünzlig am 03.01.2018 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    Spotify ist eine Software, die macht von sich aus gar nichts

  • Sandro77 am 03.01.2018 11:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Love Street

    Ob das The End ist für Spotify? Wohl nicht

  • Dä Jesus am 03.01.2018 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlagerlogik...

    Und wer verklagt all die Schlagermusiker und Dieter Bohlen? Die sind es doch, die alles schamlos Klauen. Sehr oft wird die extrem Charakteristische Stampf Stamp Klatsch kombination von We will Rock you kopiert und der Urheber ist noch nicht 70 Jahre tot. Ach sorry vergessen. Schlagerstars kopieren ja nicht, sondern die, die zuerst waren, reisten irgendwie in die Zukunft um die Werke zu klauen. Schlagerlogik...

    • Otto am 03.01.2018 11:21 Report Diesen Beitrag melden

      Artikel gelesen ?

      Es geht nicht darum das etwas kopiert wurde sondern das die Originale ohne entsprechende Rechte verwendet wurden.

    • Dä Jesus am 03.01.2018 14:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Otto

      Also Wie Bohlen und viele Schlagermusiker...

    • Grendel am 03.01.2018 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dä Jesus

      Covern ist erlaubt. Da kriegen die Künstler des Originals Tantiemen.

    einklappen einklappen
  • Renato Zero am 03.01.2018 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5 sekunden ?

    will man heute mithalten,muss man klauen, nicht nur im musik business.