Soziale Netzwerke

22. Mai 2009 12:57; Akt: 22.05.2009 15:40 Print

Gelöscht ist nicht gelöscht

Wer ein Foto auf Seiten wie Facebook, MySpace oder Flickr entfernt, sollte nicht damit rechnen, dass es sofort aus dem Internet verschwindet.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Ob Bilder vom Betriebsausflug oder aus dem Fan-Block: Nicht alles, was spontan lustig erscheint, gefällt beispielsweise dem Chef. Zum Glück kann man bei allen grossen Portalen die Fotos mit wenigen Klicks löschen. Doch verschwinden sie auch wirklich? Dieser Frage sind jetzt Forscher der britischen Universität Cambridge nachgegangen.

Die Wissenschaftler luden jeweils ein Bild bei 16 Portalen hoch. Dazu zählten MySpace, Facebook, Flickr, Orkut, Photobucket und hi5. Anschliessend wurden die Fotos gelöscht. Das Ergebnis: Nach 30 Tagen waren sie noch auf sieben Seiten zu finden - darunter Facebook und MySpace. Bei Blogger und Friendster dauerte es einige Tage, bis sie verschwanden. Nur Flickr, Photobucket, Orkut und Windows Live Spaces löschten die Bilder umgehend.

Allein bei Facebook sind laut den Forschern etwa 40 Milliarden Bilder zu finden. Diese verfügbar zu machen, verschlingt teure Rechnerleistung - wie das schnelle Entfernen. Daher lassen sich viele Seitenbetreiber damit Zeit. Facebook erwähnt sogar explizit in seinen Nutzungsbedinungen, dass das Löschen von Inhalten vergleichbar damit ist, eine Datei in den Papierkorb des Rechners zu legen, ohne diesen zu leeren.

(hst)