Satire-Video von Microsoft

29. Juli 2011 19:47; Akt: 29.07.2011 19:47 Print

Wer hat Angst vor dem bösen Gmail-Mann?

Im Kampf gegen den Konkurrenten Google zaubert Microsoft eine ungewöhnliche Waffe aus dem Hut: ein Mann, der Frauen und Kinder belästigt?

(Quelle: youtube.com/dgrober)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die mehr als 12 000 Microsoft-Angestellten, die vergangene Woche auf Einladung ihres Arbeitgebers an die «Microsoft Global Exchange» nach Denver reisten, hatten trotz strenger Sicherheitsmassnahmen etwas zu lachen. Das zeigt ein Film «für den internen Gebrauch», der - natürlich rein zufällig - auf der Videoplattform YouTube gelandet ist.

Im knapp dreiminütigen Werk nimmt Microsoft den Konkurrenten Google gnadenlos auf die Schippe. Die bitterböse Botschaft ist eindeutig: Google nutze fragwürdige Methoden, um über seinen Gratis-Webmail-Dienst Google Mail (Gmail) zu werben. So werde der Mailverkehr der Nutzer systematisch ausspioniert, um an wertvolle, sprich werberelevante Informationen zu gelangen.

Kein Kommentar

Natürlich wollte Microsoft keinen offiziellen Kommentar abgeben zum Video, das auf geheimnisvollen Pfaden ins Internet gelangt ist. Zur Verteidigung von Google ist zu sagen, dass das Unternehmen bezüglich Online-Werbung mit offenen Karten spielt. Jeder Gmail-Nutzer sollte wissen, dass die Mails automatisch auf Stichwörter durchsucht werden. Daraus werden schliesslich personalisierte Werbeeinblendungen.

Google ist aber auch nicht zurückhaltend, wenn es darum geht, der Konkurrenz ans Bein zu pinkeln. Schon vor der Veröffentlichung von Office 365 hat man sich über Microsoft lustig gemacht.

Die beiden IT-Konzerne buhlen mit ihrer Cloud-basierten Bürosoftware um Kundschaft. Office 365 von Microsoft, wie auch die Google Apps, funktioniert übers Internet. Der Nutzer muss keine Programme auf dem PC installieren. Alles befindet sich in der «Wolke», wird also auf den Servern des jeweiligen Anbieters gespeichert.

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • maro am 02.08.2011 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Was doch sehr erstaunlich.....

    .... dass ich in meinem Hotmailaccout (Microsoft) total vollgespammt und in meinem GMailaccount (Googlemail) eigentlich fast nie ein Spammail erhalte. Microsoft verpasst keine Gelegenheit sich lächerlich zu machen.

    einklappen einklappen
  • Fabian am 29.07.2011 22:22 Report Diesen Beitrag melden

    für mich kein Problem

    Ich sehe kein Problem darin, wenn Google meine E-Mail liest und so systematisch herausfindet was ich mag und nicht. So kommen dann nur Werbungen, die mich auch interessieren. Ist ja nicht so, dass ein Mensch die E-Mail liest, sondern eine Maschine.

  • carmen diaz am 30.07.2011 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    lustiges video aber...

    ...nur weil google als einzige offiziell zugeben, dass die mails durch bots gescannt werden um die keywords heraus zu filtern und entsprechend werbung zu schalten, bedeutet das nicht einmal ansatzweise, dass alle anderen mailanbieter dies nicht auch tun würden ;). und auch wer eine eigenen domain und eigenen webspace hat, ist natürlich dem oberservierenden auge seiner hosters hilflos ausgeliefert. fälschlicherweise denken nämlich viele mit eigenen e-mail adressen und internet adressen, es könne ausser ihnen niemand die mails lesen! kompletter inhalt in eine datei, verschlüsseln und anhängen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • maro am 02.08.2011 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Was doch sehr erstaunlich.....

    .... dass ich in meinem Hotmailaccout (Microsoft) total vollgespammt und in meinem GMailaccount (Googlemail) eigentlich fast nie ein Spammail erhalte. Microsoft verpasst keine Gelegenheit sich lächerlich zu machen.

    • captain obvious am 03.08.2011 06:27 Report Diesen Beitrag melden

      sehen und verstehen

      da hat jemand die werbung gesehen und NICHT verstanden was? ;)

    einklappen einklappen
  • Simas am 01.08.2011 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausgeglichen

    Gut. Ich nutze Hotmail von Microsoft. Der Rest aber besteht bei mir aus Google (Google Chrome, Google+ etc. ) Ich kann da jetzt nicht sagen, dass Google das Opfer ist.

  • D.Grieder am 30.07.2011 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Mail egal, aber Suchmaschine schlechter

    Habe keine Probleme damit, dass Google meine Mails scannt. Solange nicht peinliche Mails von irgendwelchen Leuten bei Google im Pausenraum aufgehängt werden und sich die Mitarbeiter darüber kaputtlachen sollte das niemanden stören. Das einzig Schade: Mit oder ohne Googlekonto ist die Suchmaschine einfach zu Werbeüberladen geworden. Zuoberst immer Ebay und Werbekram statt wirklich guter Ergebnisse. Für die Suche nach einem Nicht-Allerweltsthema muss man auf andere Suchmaschinen zurückgreifen, dann versagen die immer so hoch gerühmten Such- und Indexierungsalgorhytmen. Schade, Google war einmal.

    • P. Spring am 02.08.2011 07:07 Report Diesen Beitrag melden

      wirklichg egal?

      Sie haben ja keine Ahnung was wir aus der Werbebranche aus diesen Infos aus den Mails machen können, sonst wäre Ihnen dies mit Sicherheit nicht mehr egal Herr Grieder. Das können Sie mir glauben!

    einklappen einklappen
  • carmen diaz am 30.07.2011 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    lustiges video aber...

    ...nur weil google als einzige offiziell zugeben, dass die mails durch bots gescannt werden um die keywords heraus zu filtern und entsprechend werbung zu schalten, bedeutet das nicht einmal ansatzweise, dass alle anderen mailanbieter dies nicht auch tun würden ;). und auch wer eine eigenen domain und eigenen webspace hat, ist natürlich dem oberservierenden auge seiner hosters hilflos ausgeliefert. fälschlicherweise denken nämlich viele mit eigenen e-mail adressen und internet adressen, es könne ausser ihnen niemand die mails lesen! kompletter inhalt in eine datei, verschlüsseln und anhängen...

    • ein belächelnder am 30.07.2011 12:46 Report Diesen Beitrag melden

      falschen hoster gewählt

      @carmen: das liegt am hoster. es gibt hoster die alle emails verschlüsselt auf ihrem storage ablegen. da trennt sich eben die spreu vom weizen ;-)

    einklappen einklappen
  • Peter am 29.07.2011 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Im westen nichts neues

    Google, Facebook, und div andere "Werbe-Provider" wissen haargenau, was wir im Internet treiben. Wers nicht glaubt, soll 15min über eine Produktgruppe recherchieren und er wird sofort auf diversen anderen Websiten entsprechende Werbung sehen. Der I-Like Button kann mit Crosssite-Scripting und Cookies alle Facebooknutzer identifiziern und mit allen Information aus dem Sozialen Netzwerk abgleichen. Facebook weiss, das SIE Herr/Frau XY mit diesen Vorlieben etc. genau DIESE Seite genau JETZT lesen. Annonymes Internet hat es NIE gegeben, wir machen es nur einfacher für sie :)

    • Mike am 30.07.2011 09:41 Report Diesen Beitrag melden

      In addition

      Zusätzlich ist auch Mozilla Firefox nicht abgeneigt laufend Daten an Google zu schicken, selbstverständlich nur als Anti-Phisihing! Komisch ist nur, dass wenn ich direkt über eine Verknüpfung auf meinem Desktop eine Website öffne, ohne jemals via google gesucht zu haben und schwubs: Bei der nächsten Site, die ich besuche, habe ich zufälligerweise Werbung über genau dieses Produkt, welches ich vor 5 Minuten auf der anderen Site betrachtet hatte. Mozilla und GoogleAnalytics lassen grüssen!

    einklappen einklappen