15. Mai 2008 11:18; Akt: 15.05.2008 12:20 Print

Macbook-Dieb dank Webcam gefasst

Leichte Beute für die Polizei: Der Dieb eines Macbooks wähnte sich in Sicherheit und ging mit dem Notebook ins Internet. Dabei wurde er von der rechtsmässigen Besitzerin per Webcam beobachtet und fotografiert.

Fehler gesehen?

Der Langfinger war in die Wohnung von Kait Duplaga eingestiegen und hat neben einem Fernseher, Computerspielen und alkoholischen Getränken auch zwei Laptops gestohlen. Eines der Notebooks war Duplagas Macbook. Die junge Frau, die in einem Apple-Store arbeitet und daher mit den aktuellsten Features in der Mac-Welt vertraut ist, konnte den Einbrecher mithilfe der Fernzugriffssoftware selbst ausforschen. Die eingebaute Kamera wurde dabei benutzt, um ein Fahndungsfoto zu erstellen, berichtet die New York Times.

Die Funktion Back to my Mac wurde von Apple mit dem Betriebssystem Leopard zum .Mac-Service hinzugefügt. Der Dienst ermöglicht es Mac-Usern, online auf den eigenen Rechner zuzugreifen und diesen aus der Ferne zu steuern. So ist es möglich, Dateien zu öffnen, zu verschieben oder zu löschen. Der Rechner funktioniert aus der Ferne genauso, als sässe man direkt davor. Neben diesen arbeitserleichternden Möglichkeiten kann das Feature offensichtlich auch optimal dazu genutzt werden, um Informationen über einen unrechtmässigen Besitzer zu sammeln, wie der Vorfall aus New York zeigt.

Per Fernzugriff legte Duplaga zuerst ein Backup ihrer am Mac gespeicherten Daten an, löschte anschliessend vertrauliche Dokumente und sammelte Informationen über den Dieb. So gelang es ihr unter anderem dessen Einkaufsgewohnheiten zu protokollieren, die verwendeten IP-Adressen zu sichern und mithilfe der eingebauten Kamera ein Foto des Verbrechers zu machen.

Das Foto und die gesicherten Daten lieferte die New Yorkerin schliesslich der Polizei, die den vorbestraften Dieb verhaftete. «Für uns kann es kaum besser laufen, als wenn uns jemand ein Foto der Person bringt, die das Eigentum entwendet hat», zitiert die New York Times einen Polizeisprecher.

(mbu/pte)