Betaversion

11. Mai 2010 12:03; Akt: 11.05.2010 14:02 Print

Twitter startet Business Center

Der Microblogging-Dienst will speziell für Unternehmen neue Funktionen zur Verfügung stellen. Damit sollen Kunden besser angegangen werden.

storybild

Business Center von Twitter: Kundenpflege soll effektiver werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Bisher lassen sich Nachrichten nur von Personen empfangen, deren Profil man auch folgt. Mit dem Business Center soll dieses Manko behoben werden, schreibt der US-IT-Blog mashable.com. Unternehmen soll es damit einfacher gemacht werden, Feedback von ihren Kunden zu erhalten. Bisher haben nur ausgesuchte Betatester die Möglichkeit, Twitter Business Center zu testen. Zu den Preisen und dem Starttermin ist noch nichts bekannt.

In einer offiziellen Stellungnahme schreibt Twitter, dass eine Sicherheitslücke geschlossen werden konnte. Damit konnten User gezwungen werden, einem bestimmten Profil zu folgen. Ein Türke soll die Lücke entdeckt haben, als er «Accept pwnz» twitterte und danach festgestellt hatte, dass der User «pwnz» bei ihm in der Liste der Follower aufgetaucht war. Er veröffentlichte seine Entdeckung daraufhin in einem Blogeintrag. Bei der Behebung des Bugs soll es allerdings zu einem Fehler gekommen sein. Bei einzelnen Profilen wurden sämtliche Follower gelöscht - was für die Betroffenen ziemlich ärgerlich sein dürfte.

Um sich vom Ärger abzulenken, bietet sich eine Runde Twittert-Quartett auf der Website tweettrumps.com an. Damit kann man im direkten Vergleich seine Profilstärke mit der von anderen messen. Sie wird zum Beispiel anhand von Kriterien wie Wortlänge und Anzahl Hashtags gemessen. Allerdings stehen die Karten schlecht, wenn man mit 0 Follower ins Gefecht zieht.

Im März 2006 ging Twitter mit seinem Kurznachrichtendienst an den Start und hatte im vergangenen April eigenen Angaben zufolge ganze 105'779'710 registrierte Mitglieder.

(mbu)