Trailer Premiere

19. Februar 2018 13:47; Akt: 19.02.2018 13:54 Print

Beauty Charlize Theron spielt überfordertes Mami

Das Power-Duo Jason Reitman und Diablo Cody ist zurück! Nach ihrem Oscar-prämierten Publikumshit Juno spannen sie für Tully erneut zusammen. Ab 17. Mai im Kino.

Charlize Theron spielt in der Komödie Tully eine Mutter.
Fehler gesehen?

Es wird immer sehnlichst erwartet, das Surprise Secret Screening am Sundance Filmfestival. Denn oft wird da ein zukünftiger Blockbuster lanciert, der anschliessend für Furore sorgt – im letzten Jahr so geschehen mit ‚Get Out‘, der inzwischen für den Oscar nominiert ist. Dieses Jahr wurde Tully die Ehre zuteil – und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Die Komödie mit Charlize Theron als überforderte Mutter, die vergessen hat, das Leben zu geniessen, begeisterte Kritiker und wird bereits als Highlight des Frühjahrs gehandelt. Drehbuchautorin Diablo Cody und Regisseur Jason Reitman beweisen auch mit ihrer dritten Zusammenarbeit, dass sie Magisches vollbringen können.

Marlo (Charlize Theron) ist verheiratet, Mutter zweier Kinder und erwartet in Kürze ihr drittes Baby. Sie ist Vollzeit-Mama, kümmert sich um Haushalt und Familie, während Ehemann Drew seinem Beruf als Lastwagen-Chauffeur nachgeht und kaum zu Hause ist. Als die beiden eines Abends zu Besuch bei Marlos wohlhabendem Bruder sind und er ihr zur Entlastung eine Night Nanny engagieren will, nimmt sie das Geschenk nur widerwillig an: Die Aussicht auf mehrere Stunden Schlaf ohne Unterbruch und Hilfe im Haushalt sind schlussendlich überzeugend genug. Die Night Nanny namens Tully (Mackenzie Davis) entpuppt sich als hübsche, freigeistige College-Studentin, die Marlo nicht nur zu mehr Zeit und Energie verhilft, sondern ihr ganzes Leben auf völlig unerwartete Weise auf den Kopf stellt.