Der neue Han Solo

25. Mai 2018 08:37; Akt: 25.05.2018 08:39 Print

«3000 Leute wollten meinen Job»

Alden Ehrenreich tritt in «Solo: A Star Wars Story» in die Fussstapfen von Harrison Ford. Gut, dass der Kalifornier schon als Kind lernte, den Millennium Falcon zu steuern.

Eine Szene aus «Solo: A Star Wars Story», in der sich Han herrlich fehlbar zeigt. (Video: Lucasfilm/Walt Disney)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Als vor zwei Jahren bekannt wurde, dass Alden Ehrenreich die Rolle des berühmten Space-Cowboys Han Solo übernehmen wird, wussten nur wenige, wie etabliert der Newcomer in Hollywood bereits war. «Solo» ist sein bisher grösster Blockbuster-Job – in Berlin haben wir mit dem 28-Jährigen darüber gesprochen.

Umfrage
Was ist bei «Star Wars» besser als bei anderen Kinofilmreihen?

Alden, «Star Wars» ist einer der grössten Filme aller Zeiten, du spielst eine Legende.
Ja, daran solltest du allerdings nicht denken, während du drehst.

Das heisst?
Es ging darum, Han nicht wie einen Heiligen zu behandeln und mich auf seine Figur zu konzentrieren, wie bei jedem anderen Film auch.

Wie viel Alden steckt in Han und andersherum?
Er ist etwas schnoddriger und prahlerischer als ich.

Als besonders tiefgründig gilt er ja nun nicht.
Ich glaube, das trügt. Eine von Hans besten Eigenschaften ist doch, wie menschlich und fehlbar er ist.


Der Trailer zum Film. (Video: Lucasfilm/Walt Disney)

Bist du ein Rebell, wie Han einer ist?
Nicht wirklich. Ich bin nicht der Typ, der sich der blossen Rebellion wegen querstellt. Aber bei beruflichen und privaten Entscheidungen mache ich, was ich will. Das Leben ist zu kurz für alles andere.

Das klingt sehr entspannt. Hat Harrison Ford dich gecoacht?
Ich wünschte es, aber wir haben uns nur einmal zum Mittagessen getroffen und viel über seine Karriere und den Weg gesprochen, den er für sich geebnet hat. Ich bewundere, was er erreicht hat. Seinen Segen zu haben und zu wissen, dass er den Film unterstützt, war gut fürs Selbstvertrauen.

Man sagt, es hätten sich um die 2000 Leute um die Rolle beworben. Wie hart war der Kampf?
Ich habe einmal gehört, es seien sogar 3000 gewesen. Ich glaube, ich war der Allererste, der sich vorgestellt hat. Danach habe ich etwa sechs Monate lang immer wieder vorgesprochen.

Warum hat man sich für dich entschieden?
Das hat mir tatsächlich nie jemand erklärt.

Wie hast du reagiert, als die Zusage kam?
Ich konnte es kaum fassen, als man mich angerufen hat.

So sahen die «Solo»-Protagonisten in der originalen «Star Wars»-Trilogie aus

Bist du überhaupt ein «Star Wars»-Fan?
Ja, ich habe «Star Wars» schon als Kind geliebt. Ich hatte alle Action-Figuren und schaute mir alle Filme an.

Wie war es, im Millennium Falcon zu drehen?
Ich dachte, es würde die Sache noch viel surrealer machen. Aber als ich drin sass, fühlte sich alles sehr vertraut an. Vermutlich, weil ich als Kind schon tausendmal so getan habe, als ob. Der Film ist ja eh ein grosser Kindertraum, der in Erfüllung geht: jeden Tag Raumschiffe und Aliens.

Welche «Star Wars»-Figur magst du neben Han am liebsten?
Yoda.

Warum?
Ich mag seine Weisheit und seinen Witz, wie er sehr tiefgründige und philosophische Ideen in simple Sätze verpackt. Und ich finde es interessant, eine Figur wie ihn in einem so kommerziellen amerikanischen Mainstream-Film zu haben.

«Solo: A Star Wars Story» läuft jetzt in den Deutschschweizer Kinos.

(mel)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stritzi am 25.05.2018 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist wie es ist

    Er kann sicher überzeugen, keine Frage, aber der wahre Han Solo ist und bleibt Harrison Ford

  • clini am 25.05.2018 09:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....die alten Star Wars

    Harisson Ford ist Han Solo...

  • Simi am 25.05.2018 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Durchwachsen

    Naja, bisher sind die Kritiken für Solo ja nicht gerade berauschend. Auch Fans der Franchise dürften Disney den letzten Film noch nicht verziehen haben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • StawarsFan am 25.05.2018 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Solo

    Ich bin ein sehr grosser Starwars fan der ersten Stunde. Und für mich ist und bleibt der wahre Solo, Harrison Ford. Aber ich muss zugeben auch wen der Film eher durchschnitt ist, der neue Darsteller macht seinen Jop sehr gut. Han hat so einen grossen wiedererkennungswert nur schon mit seiner Körpersprache, Mimik und seinen Sprüchen. Ich finde er hat seinen Jop richtig gemacht. Hut ab!

  • MrG am 25.05.2018 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der einzige Han ist Harisson Ford

    Star Wars wie eine Zitrone auszupressen war der Tod. Danke Disney für deine Geldgier.

  • bebbeli am 25.05.2018 15:39 Report Diesen Beitrag melden

    Han Harrison Ford

    Han, Luke und Leya waren sehr gut. Diese Filme waren zum Geniessen und Harrison Ford hat den Film getragen. Später hatten die Filme nicht mehr die gleiche Eleganz.

  • obi-wan am 25.05.2018 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    Der echte Han Solo hat vor allen anderen

    erkannt, dass Star Wars tot ist. Die Episoden 4 bis 6 sind von durchwachsener Qualität, waren aber technisch innovativ und haben Ikonen geschaffen. Alles, was danach kam, ist ein billiger Abklatsch und Disney hat dem ganzen den Todesstoss versetzt. Ich habe mir die letzten drei Filme angetan. Alle drei entsetzlich. Niveau: Marvel-Film. Die werden keinen Rappen mehr von mir abbekommen.

    • Xiaomi78 am 25.05.2018 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @obi-wan

      "Rogue One" war mit Abstand der beste Star Wars Film wo ich die letzten Jahre gesehn hab...Logischerweise nach der orginal Trilogy.Nachher kam nur noch aufgewearmtes.Wenn man halt jedes Jahr ein neues Teil raushaut,und Marvel ist ja noch extremer mit 2-3 Filme pro Jahr...da leidet dann halt die Qualitaet.

    einklappen einklappen
  • Raphi am 25.05.2018 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Grosses Kino

    Der Film ist wirklich Klasse! Viel Fanservice, starke Schauspieler und wunderbares Star Wars Feeling. In den Ersten 10 Minuten hinkt er noch ein wenig, steigert sich aber bis zum Schluss.