Charlize Theron

23. August 2017 10:51; Akt: 23.08.2017 10:51 Print

«Die Sexszene mit Sofia war wie eine Choreografie»

von Catharina Steiner - Nach «Mad Max: Fury Road» haut sie jetzt in «Atomic Blonde» auf den Putz. 20 Minuten traf Hollywoods neue Action-Heldin Charlize Theron zum Interview.

20 Minuten hat Superstar Charlize Theron (42) zum Gespräch in Berlin getroffen. (Interview und Produktion: Catharina Steiner.)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Charlize Theron, in «Atomic Blonde» verprügeln Sie reihenweise Männer. Dank Ihnen ist der Spruch «Du kämpfst wie ein Mädchen» jetzt ein echtes Kompliment!
Yeah! Aber ob das allein mein Verdienst ist, weiss ich nicht. Fakt ist aber, dass dieser Spruch viel zu lange als okay angesehen wurde. Es ist darum schön, einen solchen Film machen zu können, der prügelnde Mädchen so positiv darstellt.

Was Sie machen, sieht wahnsinnig schmerzhaft aus. War es so schlimm, wie es aussieht?
Der Dreh hat mich körperlich wirklich ausgelaugt. Aber anders würde ich es auch nicht wollen. Ich wusste, dass das von mir gefordert wird. Es sollte alles glaubhaft sein. Ich wollte nicht, dass es auch nur einen einzigen Moment im Film gibt, von dem jemand zu uns sagen könnte: Eine Frau würde das niemals schaffen. Es hat viel Arbeit und Präzision gebraucht, dorthin zu kommen, und ich bin wirklich stolz darauf.

Hatten Sie ein schlechtes Gewissen, die Stuntmänner gefühlt hundertmal die Treppe hinunterzustossen?
Ja. Ich habe mich oft entschuldigt. Es gibt so viele Outtakes von mir, in denen ich frage: «Bist du okay? Wirklich?» Die sind so gut in ihrem Job. Manchmal machen sie Sachen und es sieht so echt aus, dass man sich nicht vorstellen kann, dass sie nicht in Gefahr sind. Aber dann lächeln sie dich an und alles ist gut. Das ist die Mama in mir. Ich versuche sicherzustellen, dass es allen gut geht.

Erst «Mad Max», jetzt «Atomic Blonde». Sie sind der weibliche Liam Neeson.
Ich liebe Liam Neeson! Ich nehme das als Kompliment.

Er wurde ebenfalls mit über 40 zum Action-Star. War das bei Ihnen eine bewusste Entscheidung oder Zufall?
Es ist einfach passiert. Es gab nicht einen Moment, in dem ich dachte, ich will jetzt einen Actionfilm drehen. Ich interessiere mich einfach für tolle Geschichten, die Potenzial haben. Es hat doch etwas Ironisches, dass ich mit 40 Jahren meine Action-Karriere begonnen habe. Das ist ziemlich abgefahren. Schaut her, Ladies, nach 40 gehts erst richtig los.

Im Film zeigen Sie sich in einer expliziten Sexszene. Fiel Ihnen die leichter, weil sie mit einer Frau drehten?
Das ist nie angenehm. Man tut so, als gäbe es eine Tiefe und etwas, das einfach nicht wirklich passiert. Mit Sofia Boutella war es deshalb einfacher, weil wir beide Tänzerinnen sind. Wir haben das wie eine Choreografie behandelt. Das braucht man, wenn man so eine Szene dreht.

Wären Sie auch privat eine gute Spionin?
Ich lebe nicht gern im Geheimen. Wenn man ein Promi ist und Privatsphäre möchte, verwechseln das viele Leute mit Heimlichtuerei. Und die mag ich gar nicht. Ich möchte mir mein Leben zu eigen machen und es aufrichtig leben. Das kann man nicht als Spion. Das würde mich verrückt machen.

Hat Ihnen das geholfen, Ihre Filmfigur besser zu verstehen?
Ja. Ich habe viel Mitgefühl für Lorraine entwickelt, weil ich mir vorstellen kann, dass es die Seele auffrisst, wenn man seine intimsten Geheimnisse mit niemandem teilen kann. Das ist eine traurige Art, durchs Leben zu gehen.

«Atomic Blonde» läuft ab 24. August im Kino.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pablo am 23.08.2017 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Action Heldin?

    Wie alt ist Aeon Flux? 2005.

    einklappen einklappen
  • Elsässer am 23.08.2017 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    Du kämpfst wie ein Mädchen

    Mal ehrlich: auch wenn es sicher Frauen gibt, die kämpfen können, kommt der Spruch ja nicht von ungefähr.

  • Sein am 23.08.2017 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    hab mir gerade fotos von ihr angeschaut... botox botox botox... so schade! da schätze ich doch die, die das nicht nötig haben!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elsässer am 23.08.2017 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    Du kämpfst wie ein Mädchen

    Mal ehrlich: auch wenn es sicher Frauen gibt, die kämpfen können, kommt der Spruch ja nicht von ungefähr.

  • Sein am 23.08.2017 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    hab mir gerade fotos von ihr angeschaut... botox botox botox... so schade! da schätze ich doch die, die das nicht nötig haben!

  • Pablo am 23.08.2017 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Action Heldin?

    Wie alt ist Aeon Flux? 2005.

    • Cineast am 23.08.2017 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pablo

      Wieviele Zuschauer hatte Aeon Flux? 2005?

    • Bubu am 23.08.2017 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Cineast

      Ich, ich, ich war's! Ich fand ihn wirklich geil. Äh, sorry, ich fand sie...

    einklappen einklappen