Michael Fassbender

28. Dezember 2016 06:03; Akt: 28.12.2016 09:07 Print

«Ich wollte Priester oder Metal-Gitarrist werden»

von C. Steiner - Er ist einer der vielseitigsten Schauspieler seiner Generation. Jetzt ist Michael Fassbender in der Game-Verfilmung «Assassin's Creed» zu sehen. Wir trafen ihn zum Interview.

Der finale Trailer zur «Assassin's Creed»-Verfilmung. (Video: 20th Century Fox)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Herr Fassbender, im Film geht es um genetische Erinnerungen. Welche Ihrer Erinnerungen wollen Sie eines Tages an ihre Kinder weitergeben?
Die, die ich von meinen Grosseltern vermittelt bekam. Interessant an dieser Zeit war, dass das Leben viel härter war. Man konnte froh sein, dass man irgendeine Arbeit hatte, das Essen war wertvoller, Leute schrieben einander Briefe, weil sie sich nicht sehen konnten. Einfach der Gedanke, dass man Dinge wertschätzt. Wir sind heute sehr verwöhnt.

Umfrage
Was halten Sie von Game-Verfilmungen?
23 %
57 %
20 %
Insgesamt 526 Teilnehmer

Was wissen Sie über Ihre Vorfahren, über Ihre Urgrosseltern hinaus?
Nicht viel. Je näher ich dem Tod komme, umso mehr interessiere ich mich aber dafür. Und umso früher stehe ich auf (lacht).

Was ist Ihre beste Erinnerung bis jetzt?
Ich wollte so lange Schauspieler sein und davon leben können. Deswegen sind mir die ersten Filme wie «Hunger» oder «Inglorious Basterds» besonders in Erinnerung. Die Zeit um 2007 also, als ich die grossen Rollen bekam.

Würden Sie etwas ändern wollen?
Nein, das ist nicht meine Lebensphilosophie. Ich glaube, alles geschieht aus einem Grund. Manchmal trifft man nicht die besten Entscheidungen, aber ich habe aus ihnen gelernt.

Sie sagten, Sie würden als Zeitreisender gern Jesus treffen. Sind Sie religiös?
Die Geschichte von Jesus hat mich als Kind am meisten geprägt. Er war eine aussergewöhnliche Person. Ich wollte sogar mal Priester werden. Okay, damals war ich sehr jung. Religiös bin ich nicht, aber spirituell. Ich gehe nicht in die Kirche, ausser an Weihnachten.

Warum wollten Sie Schauspieler werden?
Als Kind war ich in allem sehr durchschnittlich, auch in der Schule. Es war schwierig, etwas zu finden, das mir liegt. Mit 13 wurde dann Musik zu meiner Leidenschaft. Mein Ziel war es, der Leadgitarrist in einer Heavy-Metal-Band zu werden.

Dazu ist es nicht gekommen. Woran lags?
Ich habe jeden Tag geübt, aber ich hatte einfach das Talent nicht. Mit 17 begann ich dann, Schauspielunterricht in unserer Stadt zu nehmen. Dann habe ich Feuer gefangen. Ich wusste, wenn ich hart arbeite, kann ich es zu etwas bringen.

«Assassin's Creed» läuft jetzt im Kino.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Celine am 28.12.2016 07:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Braun

    Fassbender, ein toller und überzeugender Schauspieler, der sogar einer Game Rolle was authentisches gibt

  • Zauberfuchs am 28.12.2016 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entgegen der Kritik

    Fassbender ist ein richtig sympathischer Mann! Seine schauspielerische Leistung ist immer wieder überzeugend! An alle, die was von Kritiken schreiben: ich verlass mich nicht blind auf Geschwafel anderer sondern bilde mir mein eigenes Urteil. X schlechte Kritiken und mir gefällt ein Film, umgekehrt hatte ein Film sehr gute Kritiken, dass ich mich fragte, ob vom gleichen Film die Rede war.

    einklappen einklappen
  • xy am 28.12.2016 07:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lieblings Film

    Kenn ihn vom Film "Centurion" :D

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alesse am 29.12.2016 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Altair und Ezio

    Hätte mir fürs erste Teil , die Geschichte von Assassine Altair gewünscht! Danach den zweiten Teil mit Ezio Auditore und danach der dritte Teil als ganz grosser Abschluss! Für mich diese zwei Assassine die interessantesten und spannendsten des Spiels !

  • hr.leser am 28.12.2016 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fassbender ist das einzig

    Gute am Film Assassins Creed. Die Spiele sind (wie meistens) besser als der Film wenn der Film auf einem Spiel basiert.Das gleiche gilt für Bücher. Man kann halt nicht alles auf 90min/120min komprimieren.

  • Jenitan Laffer am 28.12.2016 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Kritiker haben ein anderen Film gesehen

    Ich hatte den Film gesehen, der Film ist der hammer , das einzige was das Problem ist das er in 3D ist, aber zwar ich sass in der vordeste Reihe.

    • Tanzlehrer am 28.12.2016 19:36 Report Diesen Beitrag melden

      Das stimmt.

      Der Hammer, der Film ist so überladen und zu schnell geschnitten das er einem umhaut. Das hat aber nichts mit der ersten Reihe oder mit 3D zu tun, sondern mit dem Derhbuch und dem Schnitt.

    einklappen einklappen
  • Sandi91 am 28.12.2016 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Der Film wird weder den Games, noch Fassbender gerecht Hab ihn gestern geschaut

  • Cléa am 28.12.2016 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstecktes Gesicht

    Kaputze ab,man erkenn Sie nicht .Würde ich Ihnen auf der Strasse begegnen hätte ich Angst