Viel Sitzfleisch

10. Dezember 2012 11:18; Akt: 28.12.2012 12:59 Print

«The Hobbit» - ein langatmiges Spektakel

von Monika Rufener - Am Donnerstag startet der lang ersehnte erste Teil der «Hobbit»-Trilogie in den Kinos. 20 Minuten Online hat den Streifen bereits gesehen. Eine Zusammenfassung in fünf Punkten.

«The Hobbit: An Unexpected Journey» startet am 13. Dezember 2012 in den Deutschschweizer Kinos. (Quelle: YouTube.com)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Story: Hobbit Bilbo Baggins wird von Zauberer Gandalf auserwählt, um ihm beim Zurückerobern von Erebor zu helfen. Die Stadt wurde von einem Drachen in Besitz genommen. Mit von der Partie ist auch eine Truppe von dreizehn Zwergen.

Umsetzung: Das Buch von J.R.R. Tolkien ist eigentlich ein Kinderbuch. Um den Film auch für ein erwachsenes Publikum attraktiv zu machen, wurde in der Verfilmung von Peter Jackson die Story hie und da ein wenig aufgemöbelt. Die Bilder dazu sind in «Der Herr der Ringe»-Manier gewohnt gigantisch.

Schwachstellen: Zu Beginn ist der Film etwas langatmig. Vor allem die ersten Szenen mit der einleitenden Erklärung sind zu weitschweifig. Der erste der insgesamt drei «Hobbit»-Filme erfordert mit einer Dauer von 169 Minuten zudem viel Sitzfleisch.

Stärken: «Der Hobbit – Eine unerwartete Reise» kann mit grossartigen Bildern in neuster Filmtechnik auftrumpfen. Die Dialoge haben Witz und die Geschichte versteht man auch ohne jegliche Tolkien-Vorkenntnisse.

Beste Szene: Als Hobbit Baggins auf den für «Der Herr der Ringe»-Fans altbekannten Gollum trifft und mit ihm Rätselraten spielt.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jan Hoffmann am 13.12.2012 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Der Hobbit - Fantastischer Film!!

    "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" kann auf jede Fall an die Erfolge von "Der Herr der Ringe" anknüpfen. Einmal mehr beweist uns Peter Jackson, was für ein grandioser Regisseur er ist. Optisch bietet "der Hobbit" absolute Perfektion. Gestochen scharfe Bilder mit perfekten Farben beeindrucken. Auch der Soundtrack ist wieder mehr als gelungen. Eine Mischung aus altbekannten und neuen Soundtracks verleiht dem Film das typische Mittelerde-Feeling. Einfach ein genialer Film!!! Rund um gelungen!

  • TolkienIsTheBest am 10.12.2012 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    --freut sich sehr

    Als Tolkien-Fan freue ich mich riesig, dass seine Abenteuer im Kino weitergehen. Ich verstehe nicht, warum so viele an den fast 3h Kinobesuch zu nörgeln haben; wollt ihr lieber nur 80min dort drin sitzen? Dafür sind mir die fast 20 Franken wirklich zu viel. So habe ich wenigstens annähernd 3h beste Tolkien-Unterhaltung, eine gewaltige Leinwand und guten Sound für mein Geld.

  • Kenny Achteins am 10.12.2012 23:51 Report Diesen Beitrag melden

    Die Länge ist relativ

    Hmm - der Film ist unbestritten lang (169 Min.). Sie fühlen sich aber wie 120 Min. an. Also wo ist das Problem. Es gibt haufenweise Filme mit 90 Min. die sich wie 150 anfühlen. Da ziehe ich Hobbit vor.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gian-Luca Schaller am 13.12.2012 22:31 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Mittelerde!!!

    Liebe Fans des guten Films. Ich denke "The Hobbit" ist eine geniale Geschichte. Sowohl Buch als auch Film können den Zuschauer fesseln und in seinen Bann ziehen. Für mich als wahrer Tolkien-Freak (Der Herr der Ringe Extendet Version mehr als 30 Mal gesehen) knüpft diese Geschichte schon jetzt perfekt an den Herr der Ringe an. Die Geschichte ist spannend und gut umgesetzt. Aber Peter Jackson hat für mich hier ein Meisterwerk geschaffen! Der Film ist spannend, lustig, episch, clever und sehr geistreich. Also auf 2 weitere tolle Filme, und weitere Einblicke nach Mittelerde! Gute Reise Bilbo!

  • Mr.X am 13.12.2012 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Super!

    Ich war an der Premiere und ich sage nur 4 adiektive wunderschön,spanend,kämpferisch,amüsant! Ein Muss für jeder der HDR gesehen hatt!

  • Jan Hoffmann am 13.12.2012 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Der Hobbit - Fantastischer Film!!

    "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" kann auf jede Fall an die Erfolge von "Der Herr der Ringe" anknüpfen. Einmal mehr beweist uns Peter Jackson, was für ein grandioser Regisseur er ist. Optisch bietet "der Hobbit" absolute Perfektion. Gestochen scharfe Bilder mit perfekten Farben beeindrucken. Auch der Soundtrack ist wieder mehr als gelungen. Eine Mischung aus altbekannten und neuen Soundtracks verleiht dem Film das typische Mittelerde-Feeling. Einfach ein genialer Film!!! Rund um gelungen!

  • Axena am 11.12.2012 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Der Hobbit rockt

    Mir hat der Film sehr gut gefallen. Einige Sachen, die ausgebaut wurden, bereichern den Film, wie der Zauberer Radagast. Einige Dinge finde ich schade, zum Beispiel wie die Gruppe drei Bergtrolle besiegt. Eigentlich war das ja vollumfänglich Bilbos Verdienst, im Film aber hat Gandalf geholfen und es ging auch etwas anders vonstatten. Ich fand die Version im Buch witziger. Das Beste am Film sind definitiv die Rennhasen von Radagast. Die Bilder sind toll und Thorin Eichenschild kommt sehr episch daher.

  • Buddhachillout am 11.12.2012 07:21 Report Diesen Beitrag melden

    Hobbit Fan

    So schlecht ist er auch nicht, vor allem ist die beste Szene dort wo sie von den grossen Adlern abgeholt werden. Meiner Meinung nach die besten Bilder