James Marsden am ZFF

30. September 2017 23:57; Akt: 01.10.2017 00:03 Print

«Wenn ‹Westworld› es zulässt, bleibe ich länger»

Der Hollywood-Star ist sehr angetan von der Schweiz, wie er an der IWC-Gala beteuerte. Xenia Tchoumi bedauert indes, nicht genug Zeit für ihre Freunde zu haben.

«Hey James Marsden, wofür hattest du heute keine Zeit?» 20 Minuten berichtet vom roten Teppich der ZFF-IWC-Gala 2017. (Video: Anthony Ackermann/Schimun Krausz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Doppelschicht für James Marsden: Nachdem der «X-Men»- und «Westworld»-Star im Zuge der Vorstellung seines neuen Films «Shock And Awe» über den grünen ZFF-Teppich auf dem Sechseläutenplatz schritt, düste er rüber zum Paradeplatz und wiederholte die Übung auf dem Red Carpet vor dem Saal des Aura.

Umfrage
Wofür nehmen Sie sich immer Zeit – egal, wie gross der Stress gerade ist?

Gestresst fühlte er sich deswegen aber nicht. «Es gibt nichts Trügerischeres als die Zeit», gab sich der Amerikaner an der Gala des Uhrenherstellers IWC philosophisch, «und im Leben geht es schliesslich einfach darum, zu entscheiden, was wir mit der Zeit, die wir haben, anstellen.»

Xenias fehlendes Sozialleben

Seine Zeit hat der 44-Jährige am Samstag dazu genutzt, sich Schaffhausen anzuschauen und in Zürich über einen Strassenmarkt zu schlendern – zusammen mit Freundin Edei (29). «Ich würde gerne noch länger bleiben», fügt er an, «mal schauen, ob mein ‹Westworld›-Drehplan das zulässt.»

Der rote Teppich der 2017er ZFF-IWC-Gala

Der dichte Terminplan von Xenia Tchoumi erlaubt momentan nicht mal das Telefonieren mit Freunden. «Ich bin heute von Paris gekommen und fliege morgen gleich wieder zurück – es ist schliesslich Fashion Week», erklärt sie, «die Leute schreiben mir ‹Hey, du hast mich vergessen›, aber das stimmt nicht, ich habe schlicht keine Zeit.» Mitte Oktober will die Influencerin dann die Rückrufe in Angriff nehmen.

Wer keinen Stress hatte und den Samstag im Fitnessstudio verbracht hat und wer nicht mal Zeit für ein Mittagsschläfchen fand, sehen Sie oben im Video.

20 Minuten ist Medienpartner des Zurich Film Festival.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • giorgio1954 am 01.10.2017 00:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prioritäten

    Alle Leute haben gleichviel Zeit. Für alle hat 1 Tag 24h. Es sind die Prioritäten, die jeder anders setzt. Dem einen ist Karriere wichtig, für andere die Familie und wieder andere investieren mehr in die Gesundheit. Für ihn scheint im Moment Karriere und Ruhm am Wichtigsten.

  • Markus am 01.10.2017 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Locarno

    Zürich film festival ist ein flop. Die Filme sind mittelmässig. In der Schweiz gibt es nur Locarno Film Festival und es reicht.

  • Robert am 01.10.2017 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Servela Prominez

    Das Festival ist nur ein Hobby der Nadja, die das Geld der Firma bei der ihr Mann Chairman ist verpulfert... so fühlt sie sich vip und kann sich beschäftigen..

Die neusten Leser-Kommentare

  • Robert am 01.10.2017 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Servela Prominez

    Das Festival ist nur ein Hobby der Nadja, die das Geld der Firma bei der ihr Mann Chairman ist verpulfert... so fühlt sie sich vip und kann sich beschäftigen..

  • weissesned am 01.10.2017 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Zeit?

    Was macht diese Schumi genau, dass sie keine Zeit hat? Ich dachte die wäre die ganze Zeit nur auf Partys!?

  • Markus am 01.10.2017 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Locarno

    Zürich film festival ist ein flop. Die Filme sind mittelmässig. In der Schweiz gibt es nur Locarno Film Festival und es reicht.

  • Gary Grant am 01.10.2017 07:08 Report Diesen Beitrag melden

    ZFF, Zürich Flop Festival

    Mein Gott, zuerst diese Tomb Rider Schlaftablette und jetzt dieser blauäugige Schluck Tee der sich philosophisch über die Zeit auslässt. Die er dann mit der Ansicht einer Sponsorenfirma verbringt. Wo bleiben denn die aufregenden und richtigen Stars ? Federer war bisher der grösste, aber er ist ja nicht mal beim Film.

    • 1 Tap am 01.10.2017 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gary Grant

      also Westworld ist super ;) auch er ist da super

    einklappen einklappen
  • giorgio1954 am 01.10.2017 00:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prioritäten

    Alle Leute haben gleichviel Zeit. Für alle hat 1 Tag 24h. Es sind die Prioritäten, die jeder anders setzt. Dem einen ist Karriere wichtig, für andere die Familie und wieder andere investieren mehr in die Gesundheit. Für ihn scheint im Moment Karriere und Ruhm am Wichtigsten.