Kino-Alternativen

18. Juli 2017 14:43; Akt: 18.07.2017 14:43 Print

Keine Lust mehr auf Fortsetzungen?

Sequels, Reboots, Adaptionen – der Kinosommer bietet kaum Neues. Trotzdem gibts ein paar originelle Highlights zu entdecken.

Bildstrecke im Grossformat »
Mal wieder Lust auf einen Kinofilm, in dem echte Menschen über reale Dinge sprechen? Dann könnte «Miss Sloane» das Richtige für Sie sein. Im Polit-Thriller knöpft sich Jessica Chastain die Waffen-Lobby vor. Mit dabei ist auch Alison Pill, die viele aus der TV-Serie «The Network» kennen. Das Drama läuft jetzt in den Schweizer Kinos. Oder soll es ein wenig cooler sein? «Baby Driver» ist die Kinosensation des Sommers – in den USA spielte der Streifen überraschend viel Geld ein. Kein Wunder bei dem Cast: u.a. sind Ansel Elgort, Jon Hamm, Jamie Foxx und Lily James mit von der Partie. Edgar Wright, der Schöpfer der Cornetto-Trilogie, begeistert die Fans vor allem mit einem ultracoolen Soundtrack. Der Fluchtfahrer Baby (Ansel Elgort) verliebt sich in eine junge Frau (Lily James) und will ihr zuliebe aus dem kriminellen Geschäft aussteigen. Der Streifen startet am 27. Juli. Ebenfalls am 27. Juli kommt endlich Christopher Nolans («The Dark Knight», «Inception») neuer Film ins Kino. «Dunkirk» erzählt die Story der Befreiung der stationierten Soldaten in der Normandie während des Zweiten Weltkriegs. Newcomer Fionn Whitehead spielt neben Schwergewichten wie Tom Hardy und Cillian Murphy die Hauptrolle. Übrigens: Sänger Harry Styles gibt sein Schauspieldebüt im Film! Kann ein Michael Fassbender schlecht sein? Wohl kaum. Deshalb sollte auch «Trespass Against Us» einen Kinobesuch lohnen. Das Drama über eine kriminelle Familie startet am 3. August. Mit Spannung erwarten Fans die Verfilmung von Stephen Kings Turm-Zyklus, der acht Bände umfasst. Im Fantasy-Streifen spielt Idris Elba die Hauptrolle als Revolvermann. Sein Gegenspieler in «The Dark Tower »ist kein geringerer als Matthew McConaughey. Filmstart ist der 10. August. Auch für Freunde sinnlicher Bilder und grosser Romanzen bietet der Kinosommer ein Highlight. In «Tulip Fever» verführt ein mittelloser Künstler (Dane DeHaan) eine schöne Kaufmannsgattin (Alicia Vikander). Ihr Ehemann, ein reicher Kaufmann, hat da allerdings etwas dagegen. Wir freuen uns schon auf Parade-Bösewicht Christoph Waltz. Kinostart ist der 24. August. Mögen Sie diese beiden auch so gern? In «The Hitman's Bodyguard» treffen Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson aufeinander. Reynolds spielt einen Bodyguard, der ausgerechnet seinen Erzfeind, einen Profikiller (Jackson), bewachen muss. In der Action-Komödie ist auch Salma Hayek zu sehen. Kinostart ist der 31. August.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Miss Sloane»
Darum gehts: Eine Interessenvertreterin in Washington knöpft sich die mächtige Waffe-Lobby vor. Bezahlt sie dafür einen zu hohen Preis?
Mit: Jessica Chastain und Mark Strong
Must-See weil: ein hochspannender Gerichts-Thriller überfällig war und wir gern mal wieder das Hirn einschalten.
Für Fans von: «House of Cards» und «Erin Brokovich»
Ab: jetzt im Kino

«Baby Driver»
Darum gehts: Der Fluchtwagenfahrer Baby verlässt sich ganz auf den Beat seiner Playlist, um der Beste in seinem Job zu werden. Als er seine Traumfrau trifft, will er seine kriminelle Karriere an den Nagel hängen.
Mit: Ansel Elsgort, Kevin Spacey, Jamie Foxx, Lily James und Jon Hamm
Must-See weil: Edgar Wright einer der unterschätztesten Regisseure des Planeten und der Soundtrack unfassbar cool ist.
Für Fans von: «Drive» und «Ocean's Eleven»
Ab: 27.7.

«Dunkirk»
Darum gehts: Die Nazis haben die französische Hafenstadt Dünkirchen eingekesselt. Es scheint für die stationierten Soldaten keine Chance mehr zu geben, um zu überleben.
Mit: Tom Hardy, Cillian Murphy und Mark Rylance
Must-See weil: One Directions Harry Styles sein Schauspiel-Debüt gibt und Filme von Christopher Nolan unterhaltsam und anspruchsvoll zugleich sind.
Für Fans von: «Saving Private Ryan» und «The Thin Red Line»
Ab: 27.7.

«Trespass Against Us»
Darum gehts: Ein Vater will sich aus den Fängen seiner kriminellen Familie befreien, um seinem Sohn ein besseres Leben zu ermöglichen.
Mit: Michael Fassbender und Brendan Gleeson
Must-See weil: es für Michael Fassbender immer wert ist, ins Kino zu gehen.
Für Fans von: «Animal Kingsdom» und «Out of the Furnace»
Ab: 3.8.

«The Dark Tower»
Darum gehts: Der mysteriöse Revolvermann Roland Deschain muss den Dunklen Turm erreichen, der seine und alle anderen Welten zusammenhält.
Mit: Idris Elba und Matthew McConaughey
Must-See weil: Autor Stephen King seine achtteilige Buchreihe als seine wichtigste überhaupt bezeichnet.
Für Fans von: «Westworld» und «Cowboys and Aliens»
Ab: 10.8.

«Tulip Fever»
Darum gehts: Im Amsterdam des 17. Jahrhunderts verliebt sich die junge Ehefrau eines Kaufmanns in einen mittellosen Künstler.
Mit: Christoph Walz und Alicia Vikander
Must-See weil: man grosses Schauspielerkino erwarten darf und dabei noch etwas über die europäische Geschichte lernt
Für Fans von: «The Girl with the Pearl Earring» und «Elizabeth»
Ab: 24.8.

«The Hitman's Bodyguard»
Darum gehts: Ein Sicherheitsagent wird engagiert, um einen Berufskiller zu beschützen. Die beiden Todfeinde müssen innerhalb von 24 Stunden einen osteuropäischen Diktator fassen.
Mit: Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson
Must-See weil: Reynolds' Humor einfach perfekt zu Jacksons «Motherfucker!»-Ausbrüchen passt.
Für Fans von: «21 Jump Street» und «The Mechanic»
Ab: 31.8.

(cat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Simi am 18.07.2017 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    Einheitsbrei

    Zu Beginn habe ich mir jede Comic Adaption angeschaut. Superman, Batman, Spiderman, X-Men.... mittlerweile bin ich's sowas von leid. Ewig das gleiche Gerümpel, ein Film schlechter als der andere. Die Hälfte schlecht gemachte CGI Effekte, die nicht mal an Jurassic Park aus den 90ern heranreichen, die andere Hälfte Teenie-Drama. Da ist mir der Kinoeintritt zu schade.

    einklappen einklappen
  • Natalie Thrill am 18.07.2017 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    The Descent

    Ich wünsche mir sehnlichst The Descent 3. Das Ende des zweiten Teils lässt so viele unbeantwortete Fragen offen. Klar ist das aus wirtschaftlichen Gründen ein Risiko, beide Vorgänger zu toppen und nicht einen Flop zu landen, aber es gäbe nach dem zweiten Teil einiges anzuknüpfen und fortzusetzen.

    einklappen einklappen
  • Trollgeflüster am 18.07.2017 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der dunkle Turm

    Sieht vielversprechend aus, aber ich bin mir sicher, dass man ein Werk mit über 10'000 Seiten nicht in 2h Film packen kann... Jedoch sicher sehenswert!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sardi am 19.07.2017 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Fakt

    Die Kino's werden alle sammt eingehen. Zu teuer und in der heutigen Zeit überflüssig.

    • EUropäer am 19.07.2017 23:29 Report Diesen Beitrag melden

      Fakt

      Das Kino ist schon so lange tot wie die EU. Beide erfreuen sich bester Gesundheit.

    einklappen einklappen
  • patrick h. am 19.07.2017 13:43 Report Diesen Beitrag melden

    Nein Danke

    War seit Jahren nicht mehr im Kino und werde wohl auch nicht mehr hingehen. Wüsste nicht wieso. Den Disney Starwars Mist will ich mir nicht antun und all diese Remakes und Fortsetzungen locken mich nicht vom Hocker weg...

  • sloanie am 18.07.2017 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jap

    miss sloan gestern geschaut; abgesehen von ein paar längen top und überraschend!

  • Trollgeflüster am 18.07.2017 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der dunkle Turm

    Sieht vielversprechend aus, aber ich bin mir sicher, dass man ein Werk mit über 10'000 Seiten nicht in 2h Film packen kann... Jedoch sicher sehenswert!

    • Melanie am 19.07.2017 09:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Trollgeflüster

      Ich gehe davon aus, dass der Film höchstens das erste Buch adaptiert.

    einklappen einklappen
  • Nikinio am 18.07.2017 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kino ist Tod

    1. muss das schon ein mega Film sein, damit ich bereit bin für alles drum und dran locker 30-40.- auszugeben. Ich schaue mir jeweils die ersten 10-15 min im Internet an und wenn er mich wirklich reizt gehe ich ins Kino oder hole ihn später auf Blueray. Kommt aber sehr selten vor. Der letzte war Revenent. Zuvor Inglourious Basterds... also eher alle 5-6 Jahre mal. Ausserdem mag ich Serien lieber, da in der Regel mehrere Stunden Zeit zur Verfügung stehen die Charakter schöner zu entwickeln :) Stellt euch nur mal GOT in einem Film vor...