Anschnallen, McFly!

01. Februar 2013 16:35; Akt: 01.02.2013 16:35 Print

Zeitmaschine in Wetzikon zu verkaufen

von Oliver Baroni - Der DeLorean aus «Back to the Future» steht demnächst in der Schweiz zum Verkauf. Ach ja - David Hasselhoffs K.I.T.T. auch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einmal kurz ins Jahr 1955 und wieder zurück fahren – und das noch in einem ziemlich stilvollen Gefährt –, wer möchte so was nicht mal versuchen? Konkret versucht habens die Herren Dr. Emmet Brown und Marty McFly anno 1985 – und zwar mit Erfolg. Nein, nein, natürlich nicht in echt, sondern im damaligen Kinokassenhit des Jahres «Back to the Future».

Als Plattform für Doc Emmets Zeitmaschine wurde ein etwas obskures Sportcoupé mit futuristischem Design benutzt: der DeLorean DMC-12. Dieses dem Geist des ehemaligen GM-Vizedirektors John DeLorean entsprungene Gefährt war Anfang der 80er bereits gehörig gefloppt: Technische Mängel, etliche Kinderkrankheiten und eine schwache Leistung kombiniert mit einem unerwartet hohen Preis führten dazu, dass die Produktion nach weniger als zwei Jahren eingestellt wurde. Dazu kam noch die wenig Vertrauen weckende Verhaftung und Anklage DeLoreans wegen Kokainschmuggels (ein Vorwurf, von dem er schlussendlich vollkommen freigesprochen wurde).

Film-Ikone

Dass der DMC-12 dennoch zur Legende wurde, verdankt er seinem Auftritt in der Film-Trilogie «Back to the Future» von Robert Zemeckis und Stephen Spielberg. Dort arbeitete im Heck des Wagens zusätzlich zum behäbigen Renault-V6 ein fiktiver Atom-Elektroantrieb, der Energie für den sogenannten Flux-Kompensator lieferte, der die Zeitreisen ermöglichte.

Just dieser Wagen, steht – demnächst – in der Schweiz, genauer im zürcherischen Wetzikon, zum Verkauf. Auf Anfrage von 20 Minuten Online führt Auto-Restaurateur Ery Sedak aus: «Noch steht der Wagen in den USA. Sobald ich einen Käufer habe, kommt er in die Schweiz.» Darf man also demnächst erwarten, einen mit Flux-Kompensator ausgestatteten DeLorean im Zürcher Stadtverkehr zu sichten? «Nein, am MFK bringe ich ihn so, wie er jetzt dasteht, nicht vorbei. Da müsste man einiges an der Aussenkarosserie abmontieren» - was freilich jammerschade wäre. Trotzdem ist Sedak überzeugt, einen Käufer zu finden. «Hierzulande gibt es auch einen Markt für nicht strassenzugelassene Film-Fahrzeuge. Am Zürichberg steht zum Beispiel ein Batmobile, im Bernischen einer der ‹Knight Rider›-KITTs.»

Wobei wir beim zweiten schrägen Import-Verkauf Sedaks wären: Jener Knight Industries Two Thousand Pontiac Trans Am, der ebenfalls auf einen Schweizer Käufer wartet. «Dies ist eines der zirka sieben Autos, die in der ‹Knight Rider› Serie benutzt wurden. Wenn man das Lenkrad auswechselt, könnte man den MFK-tauglich machen.»

Jugenderinnerungen

Wie kommt man eigentlich dazu, Auto-Ikonen der Filmgeschichte zu importieren? «Nun, ich verkaufe grundsätzlich keine 0815-Autos», so Sedak, der auf Hot Rods und Oldtimer spezialisiert ist, «bei diesen beiden geht es mir darum, Ikonen, die unsere Jugend geprägt haben, am Leben zu erhalten.»

Wer nun seine Jugend wieder beleben will, kann zugreifen. Belohnt wird man nicht nur mit einem fahrbahren Untersatz, der zudem Design-Ikone und Film-Legende zugleich ist, sondern auch mit der Tatsache, dass man fortan fragen darf: «Schatz, nehmen wir heute Abend den DeLorean?».

Ach ja, das wegen den brennenden Reifenspuren ...

(Quelle: YouTube)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomie am 02.02.2013 01:32 Report Diesen Beitrag melden

    Original-Zeitmaschine wird restauriert

    Der bei den Dreharbeiten verwendete DeLorean hatte weder Renault- noch Atom-Antrieb, sondern es wurde ein Porsche-Motor eingebaut. Der Original-DeLorean wird übrigens gerade restauriert:

    einklappen einklappen
  • NäitRäidör am 01.02.2013 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    K.I.T.T. Deutsch

    Hoffe er hat in der zwischenzeit deutsch gelernt. War 1992 in den Universal Studios, sass im Auto doch er konnte auf deutsch nur guten Tag und auf wiedersehen sagen. :-)

    einklappen einklappen
  • Werner am 01.02.2013 18:32 Report Diesen Beitrag melden

    Nachbau kein Original

    Es gibt keine Original-KITTs mehr, die wurden alle verschrottet. Sagt sogar Hasselhoff selbst.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • René am 04.02.2013 08:31 Report Diesen Beitrag melden

    Bericht stimmt nicht ganz

    DMC war schon Klasse zu seiner Zeit. Jedoch hat er sich mit der US Auto Loby angelegt. desshalb wurde er zugrunde gerichtet, durch Klagen und Verbote in den Konkurs getrieben. Die Formen musste er im Meer versenken!

  • The Mirrorman... am 04.02.2013 07:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spiegelverkehrt...

    Ihr redet da über die Autos... Hat aber jemand schon bemerkt, dass der Film spiegelverkehrt läuft, in diesem Beitrag.

    • Schüppi am 04.02.2013 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Copyright

      Copyright wird so ungangen...

    einklappen einklappen
  • maria k. am 03.02.2013 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    michael j. fox

    ich liebe diesen film! bestimmt 20 mal gesehen. ich kann ihn auswendig mitsprechen! hach michael j. fox war sooo süss! mag am liebsten den 1. teil. aber der zweite mit den 50er jahren ist auch super. einzig der wildwest-teil gefàllt mir weniger...

  • TiBer am 03.02.2013 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Originalkisten

    Also mal an alle. Vergesst mal für einen kleinen Moment Eure rechtoderfalsch Unterhaltung und lest genau was ich jetzt schreibe. Ich will unbedingt den Original-Manta aus dem Film Manta-Manta, und wenn der zu teuer ist dann Kauf ich hält das Kultmobilchen aus dem Film Trabi Go.

  • Tim Ogi am 02.02.2013 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Charger F&F

    Der original Fast & Furious 1 1970 Dodge Charger steht auch in der Schweiz.

    • Kit Fisto am 03.02.2013 12:40 Report Diesen Beitrag melden

      Preis?

      Kostet aber eine viertel Million ;) Dagegen sind 40000 für KITT ein Schnäppchen

    • r.s am 03.02.2013 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      studier mal

      1. mal es sind nur 37000 2. Der charger ist viel berühmter als kitt. 4. der charger hat auch ein paar pferdchen mehr also ist der preis verständlich...

    • Dave Müller am 04.02.2013 09:23 Report Diesen Beitrag melden

      Berühmt

      1. Stimmt 2. Dass der Charger berühmter ist als K.I.T.T. bezweifle ich schwer, die Leute in fortgeschrittenerem Alter kennen Knight Rider, aber sicher nicht F&F. 3. Fehlt 4. Leistung für die 1/4Meile aus einem Block zu kitzeln ist keine Hexerei und nicht alles. Nicht umsonst wird für 1000PS Skylines nicht annähernd soviel bezahlt wie für einen 300SL...

    • Tim am 04.02.2013 10:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Preis eigentlich zu hoch.

      Der Preis ist ganz klar nicht gerechtfertigt (aktuell 190.000). So einen Wagen zu reproduzieren kostet wohl rund 100.000 Franken. Der 528 Blown Hemi mit allem drum und dran wohl ca. 30.000 Dollar ohne Einbau und Einstellen. Die restlichen 90k sind wohl der Berühmten-Bonus. Anyway, mein Charger bleibt original :-)

    einklappen einklappen