«Der Pate»-Darsteller

16. September 2017 03:16; Akt: 16.09.2017 08:09 Print

US-Schauspieler Harry Dean Stanton ist tot

Er galt als einer der vielseitigsten Nebendarsteller des US-Films. Nun ist Harry Dean Stanton im Alter von 91 Jahren gestorben.

storybild

Friedlich eingeschlafen: Harry Dean Stanton ist 60 Jahre als Schauspieler aktiv gewesen. Hier erscheint er an einer Party zu Ehren von Oscarpreisträgerin Marion Cotillard in West Hollywood, Kalifornien. (4. Februar 2008) Personen (Bild: Keystone/AP Photo/Chris Pizzello)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der US-Schauspieler Harry Dean Stanton ist am Freitag im Alter von 91 Jahren gestorben. Er sei friedlich im Cedars-Sinai Krankenhaus in Los Angeles entschlafen, berichtete das Promi-Portal «TMZ».

Stanton begann seine Filmkarriere in den 50er-Jahren, zunächst mit Nebenrollen in Western. Im Laufe seines Lebens spielte er in rund 250 Filmen mit, häufig verkörperte er Aussenseiter und Gangster. Stantons dunkle Augen und sein vom Leben gezeichnetes Gesicht prädestinierten ihn für Rollen eines Anti-Helden. In Wenders' «Paris, Texas» von 1984 spielt er einen Vater, der an Gedächtnisverlust leidet und nach langem Herumirren in der Wüste zurück in die Stadt findet. Der Film gewann in Cannes die Goldene Palme.

«Definition der Coolness»

Daneben spielte Stanton viele Nebenrollen in Western und Mafia-Filmen. Auch Rollen in «Der Pate – Teil II» oder «Pretty in Pink» gehören zu seiner Biografie. Zudem gehörte er zum Cast von «Repo Man», «Cool Hand Luke», «Alien», «Wild at Heart» und «Twin Peaks». Über 60 Jahre war Stanton als Schauspieler aktiv – bis zuletzt. Seinen letzten Auftritt auf der Leindwand wird er im Film «Lucky» haben, der Ende des Monats in den US-Kinos startet.

Er arbeitete mit grossen Regisseuren wie Martin Scorsese und Francis Ford Coppola zusammen und war mit Schauspielern wie Jack Nicholson und Sean Penn befreundet. Auch für junge Menschen war er ein Idol. Die Schauspielerin Olivia Wilde schrieb auf Twitter: «Harry Dean Stanton war die Definition der Coolness.»

Stanton war auch ein talentierter Musiker, spielte Gitarre und sang. Über Jahre trat er mit The Harry Dean Stanton Band auf. Wie «TMZ» schreibt, war Stanton sein lebenlang Jungeselle.

(foa/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Moni am 16.09.2017 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ruhe sanft

    mein herzliches Beileid. Er hat bei supper Filmen mitgemacht.

    einklappen einklappen
  • Origin friend am 16.09.2017 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Will always remember you...

    Harry Dean, Du warst eines Hollywoods Problemjungs und doch, Dein Lebenswerk ist bewundernswert. Du und ich hatten Gelegenheit in PI lange und ausgiebig zu sprechen und ich war immer fasziniert von Deinem Lebenskampf. Wer Dich kannte, wusste, Du hast viel mehr geleistet als nur die Leinwand. RIP old fart, loved to hear your stories and jokes...

  • A.D. am 16.09.2017 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    HDS

    Ein hervorragender Nebendarsteller auch von Kleinstauftritten. Was für eine Rolle hätte er aber in 'Pate 2'?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • fischli am 17.09.2017 17:24 Report Diesen Beitrag melden

    Unerreicht

    Paris-Texas: Da lohnt sich schon die Eröffnungsszene anzuschauen. Ry Cooder mit seiner unverkennbaren Bottleneck Gitarre krönt das Ganze noch. Ueberhaupt waren das noch grossartige Filme, nicht so neumodischer Hollywood Schrott.

  • Positiv am 16.09.2017 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Möge er in Friede ruhen

    Mein Beileid

  • Origin friend am 16.09.2017 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Will always remember you...

    Harry Dean, Du warst eines Hollywoods Problemjungs und doch, Dein Lebenswerk ist bewundernswert. Du und ich hatten Gelegenheit in PI lange und ausgiebig zu sprechen und ich war immer fasziniert von Deinem Lebenskampf. Wer Dich kannte, wusste, Du hast viel mehr geleistet als nur die Leinwand. RIP old fart, loved to hear your stories and jokes...

  • A.D. am 16.09.2017 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    HDS

    Ein hervorragender Nebendarsteller auch von Kleinstauftritten. Was für eine Rolle hätte er aber in 'Pate 2'?

    • HvD am 16.09.2017 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @A.D.

      Wenn ich mich recht erinnere, war er einer der FBI Jungs die clemenza bewacht haben

    einklappen einklappen
  • Moni am 16.09.2017 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ruhe sanft

    mein herzliches Beileid. Er hat bei supper Filmen mitgemacht.

    • Max am 16.09.2017 07:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Moni

      Super Filmen würde ich unterstützen , supper nicht.

    einklappen einklappen