Robert Pattinson

20. November 2012 21:13; Akt: 20.11.2012 21:13 Print

«Ich bin neugierig, was meine Zukunft bringt»

von Raya Abirached - Mit «Breaking Dawn - Part 2» endet die Vampir-Saga. Wie «Twilight» sein Leben beeinflusste, verrät Robert Pattinson im Interview mit 20 Minuten Online.

«Twilight: Breaking Dawn - Part 2» startet am Donnerstag, den 22. November, in den Kinos.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie gefällt Ihnen der «Twilight»-Showdown?
Robert Pattinson: Als ich die Drehbücher gelesen habe, war ich ziemlich schockiert. Das Ende mit all den Kämpfen ist eher «Twilight»-untypisch. Man darf also gespannt sein.

Haben Sie sich schon früher für Vampire interessiert?
Ich bin eigentlich gar kein Vampir-Fan, aber natürlich habe ich auch nichts gegen sie einzuwenden. Vor dem ersten Film recherchierte ich viel, bemerkte dann aber schnell wie wenig Ähnlichkeiten zwischen «Twilight» und anderen Vampiren bestehen. Stephenie Meyer entwickelte in der Buchvorlage ihre ganz persönlichen Vorstellungen.

Wie hat «Twilight» Ihr Leben beeinflusst?
Vor den Filmen wollte ich noch nicht unbedingt Schauspieler werden, aber plötzlich war ich berühmt und wurde überall erkannt. Nach diesem Erfolg konnte ich fast gar keinen anderen Beruf mehr ergreifen, sonst hätten mich die Menschen gefragt, was ich denn da für einen Job mache. «Twilight» hat mir viele Türen geöffnet und dazu geführt, dass ich mein eigenes Leben heute anders betrachte.

Die Fans freuen sich auf den Höhepunkt der Vampir-Saga, sind aber auch traurig, dass es zu Ende geht. Wie geht es Ihnen dabei?
Das geht mir ähnlich. Ich bin jetzt aber gespannt, wie mein Leben ohne «Twilight» weiter gehen wird. Bisher bin ich ja nach jedem anderen Filmprojekt wieder zu «Twilight» zurückgekehrt. Ich bin neugierig, was meine Zukunft bringt.

Das klingt geheimnisvoll. Verraten Sie uns, wo man Sie als nächstes sehen wird?
Ich habe mich im nächsten Jahr für etwa zehn Filme verpflichtet. Darunter sind «The Rover» mit Guy Pearce. Dann gehts weiter mit «Hold on to Me», in dem Carey Mulligan eine Femme fatale spielt. Ausserdem werde ich in «Queen of the Dessert» an der Seite von Naomi Watts und Jude Law zu sehen sein und danach spiele ich in «Maps of the Stars», einem weiteren Streifen von Regisseur David Cronenberg.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • larrissa am 20.11.2012 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    twilight hat mich sehr beeindruckt. ich finde es schade das es zu ende geht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • larrissa am 20.11.2012 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    twilight hat mich sehr beeindruckt. ich finde es schade das es zu ende geht.