Promi-Reaktionen

21. August 2017 03:09; Akt: 21.08.2017 12:51 Print

«Ohne Jerry Lewis ist die Welt weniger witzig»

Der Tod des US-Komikers Jerry Lewis bestürzt Hollywoodstars. Sie würdigen die Entertainer-Legende.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Nachricht vom Tod des US-Komikers und Entertainers Jerry Lewis ist in der Film- und Fernsehbranche in den USA mit Trauer aufgenommen worden. Lewis' Tod sei «ein grosser Verlust» für die Comedy-Branche, schrieb die Schauspielerin und Komikerin Whoopi Goldberg am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Lobende Worte von US-Regisseur Martin Scorsese: «Er war ein Gigant. Er war ein Pionier. Er war ein grossartiger Entertainer. Er war ein grossartiger Künstler. Und er war ein bemerkenswerter Mann. Ich hatte die Ehre, mit ihm zu arbeiten, und das war eine Erfahrung, die ich immer schätzen werde. Er war wahrhaftig einer unserer Grössten.» Schauspieler Robert De Niro erklärte, Lewis sei ein «Pionier der Komödie und des Films» gewesen. «Du wirst vermisst werden», erklärte De Niro.

Schauspieler Jim Carrey twitterte, Lewis sei «ein unbestreibares Genie» gewesen.

US-Komiker und Moderator Jimmy Kimmel würdigte Lewis als «genialen Komiker, Schauspieler, Regisseur, Erfinder, Philanthropen».

Talk-Legende Larry King erklärte: «Jerry lebte, um die Welt zum Lachen zu bringen, und wir lachten jahrzehntelang. Sein Talent wurde nur noch von seiner Humanität übertroffen.»

«Ich hoffe, dass sein Leben nach dem Tod ein warmer und friedlicher Zufluchtsort ist», twitterte Patton Oswalt:

Jamie Lee Curtis schrieb: «Jerry Lewis ragte weit hinein in meine Familie. Er machte viele Filme mit meiner Mutter und machte Zuhause-Videos mit Janet (Leigh) und Tony (Curtis). Er brachte mich und viele andere zum Lachen.»

«Mein Beileid an die Familie von Jerry Lewis. Die Welt ist heute um einiges weniger witzig», meint William Shatner via Twitter.

Der US-Komiker und Entertainer Jerry Lewis war am Sonntag im Alter von 91 Jahren in Las Vegas gestorben. Er galt als Grossmeister des Filmklamauks in den USA. Seit den 50er Jahren spielte er in mehr als 60 Filmen mit.

(chk/ap/afp)