Hollywood-Schocker

21. Dezember 2016 19:32; Akt: 21.12.2016 19:32 Print

Das Grauen wohnt in Graubünden

Knapp vier Jahre nach dem durchwachsenen «The Lone Ranger» sitzt Gore Verbinski wieder im Regiestuhl und bringt seinen von «The Ring» bekannten Horror zurück.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Bist du wegen der Behandlung hier?», fragt ein blasses Mädchen (Mia Goth) Mr. Lockhart (Dane DeHaan). Dieser antwortet: «Nein, ich bin eigentlich schon wieder auf dem Weg zurück.» Doch sie eröffnet ihm dann: «Niemand kehrt jemals von hier zurück.» Die Behandlung in diesem Wellness-Center irgendwo in den Bündner Bergen scheint also besonders fesselnd zu sein.

Umfrage
Ist «A Cure For Wellness» Ihr Fall?
31 %
32 %
31 %
6 %
Insgesamt 645 Teilnehmer

Der neue Story-Trailer zum Psycho-Gruselstreifen «A Cure for Wellness» von Drehbuchschreiber, Produzent und Regisseur Gore Verbinski («The Ring»-Remake, «Pirates of the Caribbean» 1-3) verrät, warum Lockhart sich in die Schweiz aufmacht: Der aufstrebende Wall-Street-Yuppie soll einen der Geschäftsführer des Unternehmens, in dem er arbeitet, aus der Alpen-Kur zurück nach New York holen.

Ein Autounfall mit einem gebrochenen Bein als Folge fesselt den Workaholic jedoch unerwartet ans Bett. Der Klinik-Direktor (Jason Isaacs) schlägt ziemlich bald die eingangs erwähnte Behandlung vor, die offenbar nicht nur angenehme Ergebnisse hervorbringt.

Erinnerungen an DiCaprio

In dieser knapp zweieinhalbminütigen Vorschau wird die dunkle Vergangenheit der Wellness-Oase angedeutet, die offenbar bis heute nachhallt. Wir haben die ersten 35 Minuten des Films bereits gesehen und wissen, dass die Betreiber des Sanatoriums und die Bewohner des Dörfchens unterhalb der Einrichtung ein ziemlich unentspanntes Verhältnis zueinander haben.

So unentspannt, dass die Dörfler früher mal mit Heugabeln und Fackeln bewaffnet die ganze Klinik abgefackelt haben. Und dieses Ereignis scheint auch heute noch nachzuhallen.

Der Trailer liefert einige happige Bilder, die erste halbe Stunde des Streifens aber gibt sich relativ zahm und ungruselig. Doch es brodelt bereits unter der Oberfläche, und wie Lockhart zweifeln auch wir daran, dass das, was wir sehen, tatsächlich passiert. Deshalb und auch wegen der optischen Ähnlichkeit (sowie Wandelbarkeit) von Dane DeHaan und Leonardo DiCaprio macht «A Cure for Wellness» den Eindruck, als könnte er Fans von «Shutter Island» begeistern.

«A Cure for Wellness» (20th Century Fox) läuft am 23. Februar in den Deutschschweizer Kinos an.


Der neue Trailer zu «A Cure For Wellness». (Quelle: Youtube/20th Century Fox)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nachbar am 21.12.2016 21:15 Report Diesen Beitrag melden

    Oder auch nicht.

    So wie man in James-Bond-Filmen schweizer Rezeptionisten lieber von Deutschen spielen lässt, so hat «A Cure for Wellness» mit der Schweiz auch eher wenig zu tun: Diese amerikanisch-deutsche Co-Produktion wurde in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt gedreht.

  • Sara am 21.12.2016 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt nicht

    Komisch... überall anders auf dem Netz steht, dass es in Deutschland gedreht wurde. Gut möglich, weil der Zug im Trailer ist nicht die RhB. Einziger Zug auf den bündner Bergen...

    einklappen einklappen
  • Simon am 21.12.2016 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Erster Eindruck

    Bestimmt interessant, aber die Beklemmung und das Grauen welches man in den Trailer und Teaser oftmals verspürt bei diesem Genre, fehlt mir hier fast gänzlich. Es wirkt ein bisschen aufgesetzt oder erzwungen. Ganz beurteilen kann man den Film zwar nur wenn man ihn ganz gesehen hat, da sich aber der Schauplatz kaum von anderen Filmen dieser Kategorie abzuheben vermag mach ich mir keine Hoffnungen auf ein Meisterwerk auch wenn ein Prominenter Name auf dem Regiestuhl steht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • lord volderon am 22.12.2016 02:00 Report Diesen Beitrag melden

    bayern wohl eher

    es wurde wohl sehr viel auf schloss hohenzollern gedreht, konnte da einiges ausmachen.

  • Stealth am 22.12.2016 00:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Drehstandort

    Nur weil da das Landwasserviadukt und ein paar Bergstrassen-Szenen zu sehen sind heisst das noch lange nicht, dass der ganze Film in der Schweiz gedreht wurde..

  • James Morgan am 21.12.2016 23:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Negativ

    Mal ehrlich ist schon interessant wie viel negatives Material auf den Markt geworfen wird habe wir nicht schon genug Mord Totschlag und Folter auf diesem Planeten müssen wir mit solchen Filmen noch mehr dazu beitragen? Wie wäre es wenn man diese negative Energie mal ins positive kehren würde ?

    • Stefan Beyeler am 22.12.2016 02:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @James Morgan

      Genau. Und die Welt ist voller Blumen hahaha. Der Film zeigt lediglich wie grausam die Menschen sind und was in der Vergangenheit auch passiert ist und was irgendwo auf dieser Welt sicher immer noch passiert. Schauen sie hin und nicht weg

    einklappen einklappen
  • MMMMMMMMM am 21.12.2016 22:29 Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Ich kann kaum abwarten den Film zu sehen.

  • Dr House am 21.12.2016 22:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    C Movie

    Na die Beschreibung der Szene mit dem sehr anspruchsvollen Text sagt schon viel aus. Das erspare ich mir lieber