Jennifer Lopez

15. August 2012 07:43; Akt: 15.08.2012 14:14 Print

«Man mag mich oder man lässt es»

von Raya Abirached, London - In «What to Expect When You're Expecting» macht Jennifer Lopez die Strapazen des Kinderkriegens durch. Im Interview verrät die zweifache Mutter ihre Erziehungsgeheimnisse.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Jennifer Lopez` Komödie «What to Expect When You're Expecting» läuft ab dem 16. August im Kino. Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Jennifer Lopez, trifft eine Komödie über das Elternwerden den Nerv unserer Zeit?
Auf jeden Fall. Hier dreht sich alles um Familie, Liebe und Beziehungen. Die Männer und Frauen im Film stehen gerade vor dem grössten Ereignis ihres Lebens. Da fragt man sich natürlich, wie sie diese Situation meistern werden.

Sie sind zweifache Mutter. Konnten Sie von Ihren Erfahrungen profitieren?
Ja, durch die Mutterschaft verbessern sich auch die schauspielerischen Fähigkeiten. Man fühlt etwas, das man nie zuvor gefühlt hat. Meine beste Arbeit als Schauspielerin liegt daher noch vor mir.

Wie halten Sie die Balance zwischen Familie und Karriere?
Meine Kinder kommen an erster Stelle. Sie glücklich zu machen, ist die grösste Aufgabe in meinem Leben. Das geht Hand in Hand mit meiner Karriere. Als gute Mutter muss man ein erfüllter Mensch sein.

Spüren Ihre Kinder das?
Allerdings. Kinder lernen nicht durch Vorschriften, sondern durch Vorbilder. Wenn sie mich grosszügig und liebevoll erleben, werden auch sie grosszügig und liebevoll sein.

Im Film machen Sie in jeder Situation eine gute Figur. Was tragen Sie im Privatleben?
Ich trage Trainerhosen oder T-Shirts und knote mir die Haare.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der Meister am 15.08.2012 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Sympatisch

    Also ich mag sie. :-)

  • B. Arnhard am 15.08.2012 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    hihi, deswegen lasse ich es :-)

    Danke für den Hinweis J.Lo.

  • Jolli am 15.08.2012 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jenny 

    Ich lasse es... Kann die nicht ausstehen... Arrogant und selbstverliebt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • B. Arnhard am 15.08.2012 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    hihi, deswegen lasse ich es :-)

    Danke für den Hinweis J.Lo.

  • Der Meister am 15.08.2012 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Sympatisch

    Also ich mag sie. :-)

  • Jolli am 15.08.2012 13:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jenny 

    Ich lasse es... Kann die nicht ausstehen... Arrogant und selbstverliebt!

  • Vany am 15.08.2012 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimme

    Also Ich finde sie hat eine gute Stimme.. ^^ Mein Vorbild ist sie deswegen aber auch nicht ;DD

  • Suizo Lopez am 15.08.2012 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Dann lasse ich es lieber...

    ...sie hat mir nie gepasst und wird es wohl auch nie. Weder als Sängerin noch als Schauspielerin. Als Jurorin bei American Idol fand ich sie aber nicht ganz so schlecht.