Indien

10. Februar 2010 18:40; Akt: 10.02.2010 18:52 Print

Bollywood-Superstar löst Krawalle aus

Aus Protest gegen den Bollywood-Schauspieler Sharukh Khan haben fanatische Hindus ein Kulturzentrum in Mumbai verwüstet. Die Premiere seines neuesten Films wird nun von 21 000 Polizisten geschützt.

storybild

Der muslimische Bollywood-Superstar Sharukh Khan hat nationalistische Hindus gegen sich aufgebracht.

Fehler gesehen?

Khan hatte öffentlich bedauert, dass zu einem wichtigen Cricket-Turnier im März keine Spieler aus dem muslimischen Nachbarland Pakistan zugelassen werden sollen. Die nationalistische Hindu-Partei Shiv Sena erklärte den Muslim Khan daraufhin zum Vaterlandsverräter.

Die Polizei von Mumbai erklärte, sie habe wegen des bevorstehenden Kinostarts von Khans neuem Film vorsorglich 1100 Hindu-Nationalisten festgenommen. Zur Filmpremiere am Freitag sollten die mehr als 60 Kinos, die den Streifen zeigen wollen, von 21 000 Polizisten geschützt werden.

(ap)