«Black Panther»

19. Februar 2018 11:25; Akt: 19.02.2018 23:08 Print

7 Fakten zu Marvels unbekanntem Superhelden

Es ist sein erster Solo-Film im Marvel-Universum. Doch wer ist der Königssohn aus dem afrikanischen Wakanda, der die Superkräfte eines Raubtiers hat?

Chadwick Boseman erhielt die Job-Zusage in Zürich: Die Stars aus dem neuen Marvel-Blockbuster im Gespräch mit 20 Minuten. (Interview/Video: C. Steiner)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Black Panther» bricht gerade alle Rekorde. Mit prognostizierten 205 Millionen Dollar am viertägigen Startwochenende (in den USA ist am Montag Feiertag) wird er für den zweitbesten Start eines Marvel-Streifens aller Zeiten sorgen. Grund genug, den wenig bekannten Comic-Hero kennenzulernen.

Umfrage
Werden Sie sich «Black Panther» im Kino ansehen?

Seine Bodyguards sind Frauen
«Black Panther» passt perfekt zum Zeitgeist: Seine Armee ist weiblich. Die Elite-Truppe besteht aus wild und erbittert kämpfenden Frauen, die persönlich für die Sicherheit des Königs und der royalen Familie verantwortlich sind.

Er ist ein Prinz aus Afrika
Diesem Superhelden gehört ein ganzes Königreich. T'Challa erbt den Titel des Black Panther von seinem Vater, dem König T'Chaka – einem der grössten Black Panther der Geschichte, was durchaus mit ein bisschen Druck verbunden ist. Wakanda, seine Heimat, ist ein hochtechnologisierter Staat in Afrika, der sich vom Rest der Welt isoliert und von der Kolonialisierung verschont blieb.

Seine Ausrüstung ist die beste
Seine angeborenen Superkräfte – darunter übermenschliche Stärke, Geschwindigkeit und Wahrnehmung – potenziert Black Panther mit Gadgets und Waffen aus Vibranium, einem superpotenten, fiktiven Metall, das Iron Man vor Neid erblassen lassen würde. Sein Anzug ist praktisch unzerstörbar. Auch Captain Americas berühmtes Schild ist aus dem Material.

Sein Erzfeind ist Ulysses Klaw
Jeder Superheld braucht einen Gegenspieler. Was für Batman der Joker und für Superman Lex Luthor ist, ist für Black Panther Ulysses Klaw. Der Sohn eines Nazis sorgt ständig für Trouble inWakanda, weil er das begehrte Vibranium in seinen Besitz bringen will. Im Film spielt ihn übrigens «Gollum»-Darsteller Andy Serkis mit diabolischer Freude.

Er hat schon über 50 Jahre auf dem Buckel
Marvels «Black Panther» wurde als Figur erstmals 1966 der Comicwelt präsentiert – in Band 52 von «Fantastic Four Vol.1». Er war der erste schwarze Superheld in Mainstream-Comics. Die politische Bürgerrechtsbewegung Black Panther entstand übrigens erst danach – der Comic hat damit nichts zu tun.

Jobzusage in Zürich
Chadwick Boseman (41), der den schwarzen Panther spielt, kam gerade vom roten Teppich des Zurich Film Festival 2014, als er den entscheidenden Anruf und den Zuschlag für die Rolle bekam. Bloss durfte er da noch niemandem erzählen, dass er bald ein Marvel-Superheld ist.

Wesley Snipes wollte Black Panther werden
Snipes war einer der grössten Stars der 90er Jahre und als Blade auch der erste schwarze Marvel-Held auf der grossen Leinwand. Doch sein Traum, als Black Panther ins Kino zu kommen, scheiterte trotz jahrelanger Bemühungen. Erst jetzt war die Zeit reif.

Wir haben die Stars aus «Black Panther» zum Video-Interview (siehe oben) in London getroffen.

Hier der Trailer zum neuen Blockbuster:

(cat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Le37 am 19.02.2018 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wrong!

    Seine Kräfte sind nicht angeboren, sondern kommen nach dem Verzehr einer speziellen Pflanze.

  • Marveldcverse am 19.02.2018 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super nicht Spidey

    Lex Luther ist Gegenspieler vom Superman und nicht Spider-Man... ;)

    einklappen einklappen
  • Joël am 19.02.2018 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nerd

    Lex Luther ist Supi's wiedersacher und nicht der von der Spinne

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sheep am 20.02.2018 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unbekannt?

    Wieso unbekannt? Ein echter Marvel Fan kennt Black Panther ;) Hab ihn letzten Donnerstag gesehen und fand ihn auf jeden Fall gut. Aber es gibt ja nicht um sonst so viel Genres... jeder mag was anderes und hat einen anderen Geschmack :) deswegen lieber selbst anschauen und selbst urteilen.

  • ja, Gut am 20.02.2018 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    BläckiPänti

    Der Film per se war ok, aber vergleicht man die letzten paar Marvel Filme, die meiner Meinung nach besser und besser wurden, war der ein grosser Schritt zurück. Charakter und Figur von BP finde ich super doch die Verfilmung war echt lahm und man konnte so ziemlich genau voraussagen was als nächstes geschieht. Trotzdem, bin ein Marvelfan und das bleibt so ;)

  • Julius Cäsar am 20.02.2018 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Guter Film

    Geschäcker sind verschieden, das ist aus den unterschiedlichen Kritiken hier ersichtlich. Mir hat der Film sehr gut gefallen, mal ein Superhelden-Film mit mehr Storie und ein wenig ernster. Gerade der letzte Thor Film hatte mir dann doch zu viel Slapstick. Ob es der beste Marvel Film ist, finde ich nicht so wichtig. Er war gut und für mich nicht langweilig. Und ich freue mich auf die weiteren Marvel Filme.

  • Panthera am 20.02.2018 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schon alles gesehen!

    Ich finde diese Superhelden Filme haben ihren reiz verloren, da immer die selbe (wie auch Liebeskomödien) Handlung und Ablauf nur mit anderer Ausstattung und anderen Schauspieler.

  • marcO am 19.02.2018 19:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlechtester Film 2018

    Garantiert Goldene Himbeeren Gewinner. Der ganze Film ist sowas von grottenschlecht da ist Black Lightning auf Netflix besser