Oscarpreisträger

11. November 2012 17:05; Akt: 11.11.2012 17:05 Print

Michael Arndt schreibt «Star Wars: Episode VII»

Disney und Lucasfilm haben den Autor des nächsten «Star Wars»-Films bekannt gegeben: Michael Arndt, Drehbuchautor von «Little Miss Sunshine» und «Toy Story 3» hat die Ehre.

Bildstrecke im Grossformat »

Die Nachricht vom Verkauf von Lucasfilm an Disney wurde im Internet teils mit Entsetzten, teils mit Humor aufgenommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Am 10. November 2012 lüfteten Disney und Lucas Film via Starwars.com das Geheimnis um den Drehbuchautoren des nächsten «Star Wars»-Filmes: «Da wir nun mit der Vorproduktion von ‹Star Wars: Episode VII› beginnen, hat Lucasfilm bestätigt, dass der preisgekrönte Autor Michael Arndt das Drehbuch für den neuen ‹Star Wars›-Film schreiben wird. Kathleen Kennedy und George Lucas haben begonnen, sich mit ihm wegen der Story zu treffen.»

Arndt war ursprünglich der Assistent von Schauspieler Matthew Broderick, bevor er 2006 das oscarprämierte Drehbuch von «Little Miss Sunshine» schrieb. Einen weiteren Erfolg konnte der Amerikaner mit der Story zu «Toy Story 3» verbuchen. Der Film wurde ebenfalls für einen Oscar nominiert.

Spielberg will nicht

Noch am Donnerstag wurde gemunkelt, Regisseur Steven Spielberg habe Interesse ebenfalls mitzuwirken. Doch der 65-Jährige dementierte: «Nein! Nein!», sagte er am Freitag der US-Sendung «Access Hollywood» auf die Frage, ob er die geplanten «Krieg der Sterne»-Fortsetzungen drehen wolle. «Das ist nicht mein Genre.» Das sei vielmehr das Spezialgebiet seines besten Freundes George Lucas.

In der Branche kursieren die Namen möglicher Regisseure, darunter Spielberg, Matthew Vaughn, Darren Aronofsky, Alfonso Cuaron und Neil Blomcamp. Offiziell wurde aber noch kein Regisseur benannt. Die nächste Folge soll 2015 in die Kinos kommen.

(hüt)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • eeeeeeeeehhhhhh am 12.11.2012 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    GELD regiert die Welt

    Die dunkle Seite der Macht (des Geldes)

  • Save Star Wars am 12.11.2012 10:05 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich wirds besser als I-III

    Ich bin eher skeptisch eingestellt, da mir Episode I-III nicht so gefallen haben wie die Originalsaga. Zu viele Effekthaschereien, schlechtere schauspielerische Leistungen und mehr ein Kurs über das Ermächtigungsgesetz des Dritten Reichs als Spannung. Die Originalreihe hatte zumindest eine Seele und man hatte nicht das Gefühl, dass das Merchandise an erster Stelle steht. Zudem hat Lucas auch schon Indiana Jones 4 verbockt. Ob Disney es besser macht (Stichwort: Es muss familiengerecht sein *heul*), steht in den Sternen (in einer weit weit entfernten Galaxie ;-)).

  • Dirk am 12.11.2012 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Disney

    Versau's einfach nicht, Junge! Das ist ein sehr heikles Thema.

  • Dark Side am 12.11.2012 09:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vito

    George Lucas ist nun wohl entgültig der dunklen Seite anheimgefallen.

  • Jabba H am 12.11.2012 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Singen nun alle?

    sehen wir nun einen singenden Yoda?.... Dunkel die andere Seite ist....sei ruhig Yoda und iss deinen Tost fertig.