Zürcher Regisseur Mack

23. Januar 2018 11:38; Akt: 23.01.2018 11:38 Print

Wird er heute für einen Oscar nominiert?

Heute Nachmittag gibt die Academy die diesjährigen Oscar-Nominationen bekannt. Gute Chancen hat auch der Zürcher Regisseur Jan-Eric Mack.

Der Trailer zu «Facing Mecca». (Quelle: Dschoint Venture Films)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«And the Oscar goes to ... Switzerland!» Diesen Satz würden wir gern mal wieder hören. Klappt es 2018? Heute Nachmittag (Schweizer Zeit) gibt die Academy die Anwärter der diesjährigen Preisverleihung bekannt. Und die Schweiz kann nach dem Erfolgsjahr 2017 mit gleich zwei Nominierungen (Bester Animationsfilm und Bester Kurzspielfilm) erneut hoffen.

Umfrage
Glauben Sie, dass es für den Schweizer Kurzfilm für eine Nominierung reicht?

Jan-Eric Macks «Facing Mecca» ist in der Kategorie Kurzspielfilm auf der Shortlist der besten neun Beiträge – auf die tatsächliche Nominiertenliste schaffen es noch fünf. Sein Vorteil: Der Zürcher gewann für den 30-Minüter bereits im Oktober den Studenten-Oscar.

«Finanzielle Mittel sind beschränkt»

Der 34-Jährige drehte «Facing Mecca» im Zuge eines Projekts an der Zürcher Hochschule der Künste. Im Mittelpunkt steht der Pensionär Roli, der einem syrischen Flüchtling dabei hilft, seine Frau in der Schweiz beerdigen zu lassen – und zwar in Richtung Mekka, der heiligen Pilgerstätte der Muslime.

Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Solche kommen bei den Mitgliedern der Filmakademie, die die Nominationen vergibt, erfahrungsgemäss gut an. Insgesamt dreimal reiste das Team für eine Woche nach Los Angeles, um den Film im Bewusstsein der Academy zu verankern.

«Wir arbeiten mit einem lokalen Publizisten. Allerdings sind die finanziellen Mittel und Möglichkeiten beim Kurzfilm sehr beschränkt. Mein Produzent Joel Jent hatte zum Glück bereits Erfahrung, durch frühere Oscar-Kampagnen für die von ihm produzierten Filme ‹Iraqi Odyssey› und ‹Bon Voyage›», sagt Mack zu 20 Minuten.

«Ein Highlight wäre sicher der Nominees-Lunch»

Falls es tatsächlich mit einer Nominierung klappt, fliegen die Macher Anfang Februar für vier Wochen nach Los Angeles. Dies wäre auch das Ticket für die Oscar-Verleihung am 4. März im Dolby Theater. «Ein Highlight wäre sicher der Nominees-Lunch, bei dem sämtliche Nominierte in lockerer Atmosphäre aufeinandertreffen», sagt Regisseur Mack.

Einen Schritt Richtung Hollywood-Karriere hat der ehemalige Grafiker aber auf jeden Fall gemacht. Dank des Student Academy Award hat er seit Dezember ein Management in den USA.

Die Nominationen für die Oscars 2018 werden heute nach 14 Uhr Schweizer Zeit bekannt gegeben. 20 Minuten wird Sie über alle Kandidaten in den wichtigsten Kategorien informieren.

(cat)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Waterpolo1s am 23.01.2018 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wäre cool ....!

    Wäre mega cool! Ich wünsche es ihm :-))

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzlig am Live Stammtisch am 23.01.2018 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    Herr Regisseur Mack, wir derden alles verfolgen am Stammtisch im Ochsen

    einklappen einklappen
  • Te Rasse am 23.01.2018 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Daumen

    drücken!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nardin am 24.01.2018 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz bestimmt:

    Der letzte Wagen ist ein Kombi!

  • lexa am 23.01.2018 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    offensichtlich

    sind nicht nur die Finanzmittel beschränkt.

  • man am 23.01.2018 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Chance

    Männer werden nicht nominiert

  • carmen diaz am 23.01.2018 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    er wird natürlich nicht nominiert...

    ..., denn nicht einmal in amerika mag man zürcher...

  • marko 32 am 23.01.2018 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja

    Ja