DB verbietet Curvy Models

02. Juli 2017 20:46; Akt: 02.07.2017 20:46 Print

Wie nackt darf Werbung bei der SBB sein?

Weil das Werbesujet der TV-Show «Curvy Supermodel» zu freizügig ist, will die Deutsche Bahn das Motiv auf ihren Werbeflächen nicht zeigen. Wie sieht das die SBB?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab dem 17. Juli startet die zweite Staffel der RTL-2-Castingshow «Curvy Supermodel» mit Chefjurorin Angelina Kirsch, die selbst ein sogenanntes Kurvenmodel ist. Mit im Rennen sind auch vier Schweizer Kandidatinnen.

Umfrage
Würden Sie das Plakat gerne an Bahnhöfen sehen?
47 %
20 %
33 %
Insgesamt 3297 Teilnehmer

Um den Staffelstart bekannt zu machen, plante der Sender offenbar, das Format mithilfe von Werbeflächen der Deutschen Bahn (DB) zu bewerben. Vergebens: Das Transport-Unternehmen lehnte laut Bild.de ab. Die Begründung: zu nackt.

Zwar zeigt das Werbesujet tatsächlich neun Frauen, die lediglich in Slips posieren. Zu sehen ist aber dennoch nichts; ihre Brüste verdecken die Damen mit ihren Händen und Armen.

«Ausgeschlossen ist Werbung für Tabak und Alkohol»

Wie sieht es hierzulande aus? Wäre es denkbar, dass die kurvigen Damen uns von den SBB-Bahnhöfen aus zulächeln? Die SBB wollte auf Nachfrage von 20 Minuten keine Stellung beziehen. Ebenfalls verzichtete das Unternehmen auf eine Erklärung über die allgemeinen Werberichtlinien, sondern verwies lediglich auf die AGBs.

Und laut den «Allgemeinen Geschäftsbedingungen SBB Werbung» zeigt sich die staatliche Eisenbahngesellschaft der Schweiz deutlich offener als das deutsche Verkehrsunternehmen. Das «Curvy Supermodel»-Werbeplakat würde hierzulande gezeigt werden. «Ausgeschlossen ist Werbung für Tabak und Alkohol. Nicht angenommen werden religiöse Botschaften und Inhalte, die Fahrgäste verletzen könnten», heisst es in Artikel 14.

Für Nacktheit gibt es also keine generelle Ablehnung, wie viel aber tatsächlich gezeigt werden darf, dürfte aller Wahrscheinlichkeit von Fall zu Fall überprüft werden. Auch die Behörden könnten die Werbung verbieten. Nackte Haut allein ist in der Schweiz aber kein Grund für ein Verbot. Die Abbildung müsste schon unzüchtig sein und einen bestimmten sexuellen Erregungswert aufweisen.

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • abc am 02.07.2017 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Normalgewichtige dabei

    Also unter diesen Kurven-Models hat es mindestens 3 Normalgewichtige dabei! Ich komme nicht draus, wie kategorisiert wird!

    einklappen einklappen
  • Auch eine Frau am 03.07.2017 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jedem das seine...

    Kurvy ok, aber hier hat es bei gewissen Frauen fast etwas zu viele 'Kurven'... verstehe diesen 'Zwangsversuch' Übergewicht zu verehren irgendwie daneben....

    einklappen einklappen
  • Frau am 03.07.2017 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin ich da alleine?

    Ich finde angezogene egal ob sexy,verspielt/leichtbekleidet etc. interessanter anziehender als so "blutti" Menschen. Alles wird auf nackt reduziert. Aber die heutige Mode mit halber Pobacken-show so widerlich hilft auch mit.Nicht nur die Schlanken tragen sie. So ich geh mich anziehen macht es auch.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Warmer Bruder am 03.07.2017 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne nackte Männer

    Macht doch auch nackte Männerwerbung, dann haben die schönen Männer auch etwas davon. UUHUU

  • Dicke am 03.07.2017 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte verbieten!

    Curvy Models - die Bezeichnung sollte verboten werden, geht mir so was von auf den Sack! Dicke sind nicht schön, Dicke sind keine Vorbilder und Dicke sind keine Models. So sieht es aus!

  • Eine Frau am 03.07.2017 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Bleibt realistisch!

    Wären es schlanke Models hätte niemand etwas auszusetzen, die Männer sowieso nicht!!! Es ist Realität, nicht alle können Modelmasse haben!!! Heutzutage werden lieber die Hungerhacken in die Werbung gestellt, und das ist nicht echt, ich finde es richtig zu zeigen wie es tatsächlich aussieht und nicht gestellt. Auf diesem Bild sieht man die Realität, nichts retuschiert, so wie es nun mal ist, und man sieht nichts was anstössig sein würde!

  • Leser am 03.07.2017 14:30 Report Diesen Beitrag melden

    Fragwürdig...

    Ein Model soll die höchste Schönheit und Grazie zeigen, die ein Mensch erreichen kann. Übergewicht ist weder schön, noch graziös. Solch einen ungesunden Zustand zu verherrlichen, finde ich doch sehr fragwürdig.

  • Wulline am 03.07.2017 13:41 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nötig und schon zu oft gesehen

    Schön finde ich es nie, wenn man eine Frau halbnackt auf einem Poster sieht. Ob sie nun curvy oder skinny ist, ich habe es satt, dass jede ihren Hintern in die Kamera halten muss.