Cro im Interview

04. September 2017 05:58; Akt: 04.09.2017 16:18 Print

«Ich musste meinen Lebenstank auffüllen»

von Catharina Steiner - Cro musste mal Pause machen. Im Interview spricht der Rapper über seine Auszeit, seine Kochkünste und über die Mühen des Datings.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Stuttgarter Rapper Cro (27), der mit bürgerlichem Namen Carlo Waibel heisst, veröffentlicht am Freitag nach einer Auszeit sein neues Album «Tru». Wir kennen ihn mit und dank seiner Panda-Maske, die neuerdings in einer gänzlich weissen Version daher kommt. Auch im Video zu seinen Vorab-Singles «Unendlichkeit» und «Baum» sieht man den 27-Jährigen immer mal wieder mit seinem Markenzeichen im Gesicht. Und zeigt gerade das Video zu «Baum» vor allem eins: Cro will sich obenrum freimachen. Symbolisch schmeisst er seine Panda-Maske im Video auf die Strasse ... ... und montiert stattdessen einen Hut. Ein Leben ohne Gummi-Maske im Gesicht eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Die wollen wir Ihnen mal darlegen: ... Cro kann endlich rauchen, ohne Gefahr zu laufen, dass der Gummi-Panda in Flammen aufgeht. Ebenfalls toll: Er findet überhaupt die Zigis im Päckli. Cro kann sich jetzt auch übergeben, ohne die Maske nachher in die Reinigung geben zu müssen. Cro kann sich nach durchzechten Nächten genüsslich die Augen reiben, ohne erst den Panda ausziehen zu müssen. Cro kann zeigen, dass er ein schönes und markantes Kinn hat. Und: Cro hat schöne Lippen. Endlich präsentiert er diese der Menschheit. Nachteil: Auch Speichelfäden zwischen den Zähnen sind jetzt sichtbar. Cro läuft nicht mehr so oft gegen Strassenlaternen. Okay, zugegeben: Auf einem Rollfeld ist diese Gefahr nicht so gross. Aber in der Stadt schränkte die Maske sein Sichtfeld sicher gefährlich ein. Zum Schluss des Videos Cro verlagert den Fokus. Und seien wir ehrlich – sein trainierter Körper ist auch nicht zu verachten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Du hast Pause vom Showbiz gemacht. Wars so schlimm?
Cro: Nein. Ich brauchte einfach mal Zeit, um meinen Lebenstank aufzufüllen. Ich war ein halbes Jahr unterwegs mit den Jungs und habe einfach gelebt.

Umfrage
Bist du ein Fan von Cro?
47 %
30 %
21 %
2 %
Insgesamt 2297 Teilnehmer

Was hast du gemacht?
Ich habe zuhause einen Kräutergarten angelegt. Das ist gut für die Gesundheit, jeden Tag eine Blume streicheln. Und ich hab Bilder gemalt und gekocht.

Bist du ein guter Koch?
Ja, klar! Man nimmt schöne Nahrungsmittel, schnippelt sie klein, macht sie zusammen warm und am Ende schmeckts geil und sieht gut aus. Das ist eine Kunst.

Hast du neue Seiten an dir entdeckt?
Malen ist meine zweite grosse Leidenschaft. Fotos mache ich auch super viele. Ich habe immer mindestens zwei analoge Kameras dabei. Zuhause habe ich Schuhschachteln voll von Abzügen.

Für dein kommendes Album hast du mit Wyclef Jean einen Song aufgenommen. Hast du ihm deine Hood in Stuttgart gezeigt?
Leider nicht. Normalerweise habe ich die Künstler immer zu mir nach Hause eingeladen. Da ist mein Studio, und wir machen das immer zu einem tollen Date mit Barbecue und allem. Bei Wyclef war es aber eher ein Toiletten-Quickie. Wir haben uns in einem Studio in Nizza getroffen und Whiskey aus Pappbechern getrunken.

Das Video zur aktuellen Single «Unendlichkeit» von Cro.

Du singst auch übers Sterben. Denkst du viel über den Tod nach?
Nein. Aber es kann superschnell vorbei sein. Gefühlt bin ich schon bei der Halbzeit angelangt. Nochmal so lang, und ich bin über 50. Dann fängt ja schon das ruhigere Leben an. Deswegen muss jetzt was gehen, das bleibt.

Was soll denn bleiben?
Ein gutes Gefühl. Eine Lebenseinstellung.

Was sollen deine Kinder später mal über dich sagen?
Papa war eine coole Socke. Keiner hätte uns besser erziehen können. Und er war ein krasser Künstler.

Ist es als Star von deinem Bekanntheitsgrad schwierig, Frauen kennenzulernen?
Das kommt drauf an. Ich suche bloss immer an den falschen Ecken.

Wie meinst du das?
Im Ausland bin ich anonym, das macht es einfacher. Aber ich bin halt ständig hier unterwegs und habe gar nicht die Zeit, für die Liebe Umwege zu gehen. In meiner Welt finde ich die Frauen nicht. Mein einziges Fenster in die Welt ist dann mein Handy. Über mein Cro-Insta flattern die Frauen-Bewerbungen rein. Die will ich zwar nicht – aber ich falle hin und wieder drauf rein.

Wie würdest du denn gern jemand kennenlernen?
Draussen auf der Strasse, ganz normal. Aber ich kann nicht lang verheimlichen, wer ich bin. Die dritte Frage bringt mich schon in Erklärungsnot.

Was sagst du denn, was du machst?
Ich habe schon alles erzählt. Meistens aber will ich nicht komplett lügen und sage, dass ich Musik mache. Die meisten kommen dann immer schnell drauf. Eine sagte mal, sie wolle nichts mit mir zu tun haben, als sie erfuhr, dass ich Cro bin.

Wünscht du dir manchmal dein altes Leben zurück?
Nein. Das alte Leben war cool, aber alles war kleiner – mein Zimmer, meine Freundin, meine Träume. Heute ist alles so gross. Das ist geil.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lebensarchitekt am 04.09.2017 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lauf der Zeit...

    Jeder wird halt mal Erwachsen und Vernünftiger - auch Cro!

    einklappen einklappen
  • jane77 am 04.09.2017 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    smile

    wow vom Panda zum eisbär..sehr erwachsen

  • Anneli am 04.09.2017 07:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Option fehlt:

    Ich halte Cro für einen unterirdisch schlechten "Künstler".

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Aladinsane am 04.09.2017 16:30 Report Diesen Beitrag melden

    Oh jüüü, so süess und härzig das Bärchen

    Mal ehrlich, sind das wirklich Adjektive die ein Rapper hören will? Das passt vielleicht zu Justin Biberli.

  • Mietze am 04.09.2017 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    zum reinfallen

    Ich hätte nichts dagegen wenn er mal auf mich reinfallen würde ;) Ich würd ihn dann wohl bei mir einsperren (BadChick;)) Ich habe alle Konzerte in der CH gesehen, ebenso die Festivals! Er ist toll!!

  • Pack Man am 04.09.2017 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gähn,...

    Wahrscheinlich bin ich der hier der einzige,aber ich find den Song s...,sorry.Da hat er schon bessers abgeliefert und alle legen übrigens ihre Masken über kurz oder lang ab!;)

  • Derikson am 04.09.2017 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Deutliche Steigerung

    Der neue Stuff den Cro hier rausbringt klingt grossartig. Sowohl "Baum" als auch "Unendlichkeit". Brecher Songs! Gefällt mir besser als der alte Panda.

  • Anony am 04.09.2017 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötige umfrage

    Warum ?! Warum macht ihr eine Umfrage ob man ein Fan ist mit den möglichkeiten: Ja Ja Jetzt Ich kenn ihn nicht Naja Aber ohne die möglichkeit zu sage nein ich mag ihn nicht ?!

    • Many am 04.09.2017 11:45 Report Diesen Beitrag melden

      Hater?

      Weil man davon ausgeht, dass Leute die ihn nicht mögen nicht auf so einen Artikel klicken...wieso auch?

    • Pack Man am 04.09.2017 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Many

      hm,mir ist er heute erst unangenehm aufgefallen.Dafür gabs auch nix zu ankrützele!;)

    • Anneli am 04.09.2017 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Many

      Ich lese nicht nur über Personen, die mir sympathisch sind, sondern über alle, die mich interessieren, weil sie irgendwie von Bedeutung sind und unser Zeitgeschehen beeinflussen, sonst würde ich nichts mehr über Trump, Erdogan, Kim und viele andere lesen. So habe ich auch diesen Artikel angeklickt, um mich über diesen, aus meiner Sicht, unterirdischen Künstler zu informieren. Und ein Hater bin ich nicht. Dieser Ausdruck setzt ein striktes Schwarzweiss-Denken voraus.

    einklappen einklappen