Nemo, 77 Bombay Street und Lo & Leduc

04. Januar 2018 05:43; Akt: 04.01.2018 05:59 Print

Ihre Songs haben das Zeug zum «Best Hit»

Sie haben die Chance, einen Swiss Music Award für den «Best Hit» zu gewinnen: Nemo, 77 Bombay Street und Lo & Leduc. Uns haben die drei Acts ihre Lieblingszeilen aus ihren Songs verraten.

Nemo, 77 Bombay Street und Lo & Leduc sind 2018 für einen Swiss Music Award in der Kategorie «Best Hit» nominiert. (Video: Schimun Krausz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Du» von Nemo, «Empire» von 77 Bombay Street und «Mis Huus dis Huus» von Lo & Leduc sind die drei meistverkauften Schweizer Singles des letzten Jahres und darum für den Swiss Music Award in der Kategorie «Best Hit» nominiert.

Umfrage
Wer von den drei Acts hat deiner Meinung nach den «Best Hit» des Jahres abgeliefert?

Wer von den drei Acts den begehrten Betonklotz schliesslich nach Hause nimmt, bestimmt das Publikum live per SMS und Telefon während der Award-Verleihung am 9. Februar im Zürcher Hallenstadion mit.

Angepasste Kategorien

Fürs internationale Pendant des «Best Hit»-Preises sind derweil Ed Sheeran mit «Shape Of You», Luis Fonsi und Daddy Yankee mit «Despacito» und The Chainsmokers samt Coldplay mit «Something Just Like This» nominiert.

Aus den bisherigen Kategorien «Best Album International» und «Best Act International» haben die SMA-Organisatoren vom Verein Press Play «Best Solo Act International» und «Best Group International» gemacht. Mit der Anpassung sollen die Künstler «ins Zentrum der Verleihung gebracht werden», wird Press-Play-Geschäftsführer Roman Varisco in einer Mitteilung zitiert.

Die Toten Hosen auf der Bühne

Die 11. Swiss Music Awards steigen am Freitag, 9. Februar, im Zürcher Hallenstadion und werden in der Deutschschweiz sowie in der Romandie live im Netz und TV übertragen. Alexandra Maurer und Stefan Büsser übernehmen wie schon 2017 die Moderation, und als Liveacts sind bisher Die Toten Hosen und Adel Tawil angekündigt.

Tickets für die Show sind bei Starticket im Vorverkauf erhältlich.

Oben im Video nennen Nemo, 77 Bombay Street und Lo & Leduc ihre liebsten Textzeilen ihrer nominierten Songs und gleich hier unten gibt es die Tracks in voller Länge zu hören.


Nemo mit «Du». (Quelle: Youtube/bakaramusic)


77 Bombay Street mit «Empire». (Quelle: Youtube/77 Bombay Street)


Lo & Leduc mit «Mis Huus dis Huus». (Quelle: Youtube/bakaramusic)

20 Minuten ist Medienpartner der Swiss Music Awards.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Raffi am 04.01.2018 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Nemo!!!!

    Bitte nicht diesen NemoSong Dieser Song kann ich jetzt echt nicht mehr hören!!!

    einklappen einklappen
  • N.Schelm am 04.01.2018 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Bei dieser Konkurenz in der CH-Musikscene könnte ich Stille Nacht auf der Blockflötte spielen und einen Preis gewinnen.

    einklappen einklappen
  • Sandro am 04.01.2018 05:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja zu No Billag

    Ihre Songs haben allenfalls das Zeug um noch mehr auf den Wecker zugehen.,,Eg gloube das besch du,, 7 mal am Tag auf SRF 3.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mk am 04.01.2018 13:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hype oder trend ist nicht das selbe wie gute musik

    Bei der Abstimmung fehlt noch keiner der 3 zum anklicken ...

  • Manuel 30 am 04.01.2018 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade nur noch schlechte Musik

    Ich höre nur noch 70er und 80er Musik. Diese moderne Musik ist himmeltraurig. Peinlich solche Musik machen und noch denken sie sei gut... Abba, AC/DC, Supertramp, Van Halen usw das ist Musik!!!

  • Baselboy12 am 04.01.2018 12:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht meins

    In der umfrage fehlt für mich keiner ich find alle drei titel nicht wahnsinn toll. Da gibt es weit besseres. Auch von schweizern künstlern

  • Bowers am 04.01.2018 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Höre, und du wirst sehen

    Seit DAB+ höre ich weder Energy noch DRS. Darum kenne ich die wirklich nicht. Dafür viel neues auf z.B. Swizz Jazz kennengelernt. Seit offen für neues, die Musikwelt hat sehr viel mehr zu bieten als dass was in den Medien behandelt wird.

  • Psychonaut1934 am 04.01.2018 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fürchterlich

    Schweizer Musik ist wie Pferderennen mit Eseln. Schweizer sollten weder Musik noch Filme machen! Einfach nur peinlich!