Blue Balls Festival

19. Juli 2013 23:48; Akt: 20.07.2013 01:46 Print

Festivaljunkies Jonas und Mahara feiern Jubiläum

von Carina Iten / Lorena Sauter - Der Startschuss ist gefallen: Während neun Tagen präsentiert das Blue Balls Festival in Luzern 120 nationale und internationale Künstler. Auf was sich die geladenen Gäste am meisten freuen? 20 Minuten verräts.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitag punkt 18 Uhr eröffnet Anna Rossinelli vor dem KKL Luzern das diesjährige neuntägige Blue Balls Festival - barfuss. Den Zuschauern gefällts. Sowieso Grund zur Freude haben Ex-Miss-Schweiz Mahara McKay und Jonas Brändli. Das Paar feiert sein Zwei-Jahr-Liebesjubiläum. Zwar lernten sie sich auf dem Berner Gurten kennen. Doch auch Luzern begeistert die Schöne. «Hier zu feiern ist perfekt. Wir sind beide Musik- und Festivaljunkies», so Mahara zu 20 Minuten. Am meisten gespannt ist sie auf Laura Mvulas Liveperformance vom Freitagabend.

Für Liza Andrea Kuster und Bianca Bauer hingegen ist Künstlerin Zaz das Highlight des Abends. «Ich bin auf Heimaturlaub aus New York. Ich steh auf schwarzen Hip-Hop, aber freue mich mega auf Zaz», sagt Bauer. «Es ist so schön hier! Ich bin zum ersten Mal da. Eigentlich geniesse ich alle Künstler und lasse mich gerne überraschen», meint Kuster, die ihren Ferienbeginn feiert. Ihrer Meinung ist auch Ex-«Tagesschau»-Gesicht Beatrice Müller: «Auf Zaz' Liveauftritt bin ich sehr gespannt.»

In ausgelassener Stimmung war Baschi. Dank des gratis Alkohols im VIP-Bereich? «Das ist mein erstes Bier hier. Aber ich hatte im Zug schon zehn», sagte er jedenfalls mit einem Lachen. Auch er ist Zaz-Fan. Warum? «Sie ist eine geile Musikerin. Ich denke, die geht richtig ab.»

«Vor dem Festival gibts natürlich Troubles»

Gewohnt sympathisch und ehrlich das Schweizer Frauen- und Männermodel Tamy Glauser: «Eigentlich habe ich keine Ahnung, wer alles spielt. Aber es ist superschön hier und ich lasse mich mal überraschen.» Ähnlich Melanie Alexander. Sie hoffe hauptsächlich auf musikalische Inspiration für ihre Tanzgruppe. «Am Blue Balls entdecke ich immer wieder neue, gute Künstler», verrät sie.

Mitverantwortlich für die international gefeierten Acts ist Blue-Balls-Chef Urs Leierer. Klar war vor dem Startschuss auch Nervosität angesagt. Er verrät: «Jetzt fühle ich mich relaxt. In den letzten Tagen vor dem Festival gibts natürlich Troubles. Das ist wie bei den Künstlern, die haben auch Lampenfieber.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Urs am 20.07.2013 07:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blue Balls Festival in Luzern - Gehört nicht dorth

    Blue Balls Festival in Luzern. Um was geht es da? Dieses Festival war früher in einer anderen Stadt und gehört nicht nach Luzern. Ich meide Luzern. Die wollen nur das Geld, und dies vom Touristen und vom Bund!

    einklappen einklappen
  • Andreas Irman am 20.07.2013 22:47 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder vom Blue Balls enttäuscht

    Ich habe mich gestern extrem auf die Konzerte von Laura Mvula und Zaz gefreut. Eigentlich hatte ich mir geschworen nie mehr an ein Blue Balls Konzert zu gehen, nachdem ich 2010 Tickets für Lisa Ekdahl hatte und wegen der unprofessionellen Einganskontrolle das halbe Konzert verpasst habe. Nun war ich frühzeitig am Eingang und freute mich auf die beiden Konzerte. Die Entäuschung war dann riesig, als aus den Boxen nur ein undefinierbarer Soundbrei vermischt mit der Musik von daussen von L. Mvuela kahm. Bei Zaz merkte mann dann dass da Profis und nicht halbprofessionelle Tontechniker am Werk waren

  • Motzi am 20.07.2013 02:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht so toll wie alle sagen,,,,,

    Freude herrscht!!! Für alle die um 02.30 Uhr Zuhause sein wollen!! Bravo Blue Balls, zum Glück schliessen die Lokalitäten um 02.00 Uhr !!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andreas Irman am 20.07.2013 22:47 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder vom Blue Balls enttäuscht

    Ich habe mich gestern extrem auf die Konzerte von Laura Mvula und Zaz gefreut. Eigentlich hatte ich mir geschworen nie mehr an ein Blue Balls Konzert zu gehen, nachdem ich 2010 Tickets für Lisa Ekdahl hatte und wegen der unprofessionellen Einganskontrolle das halbe Konzert verpasst habe. Nun war ich frühzeitig am Eingang und freute mich auf die beiden Konzerte. Die Entäuschung war dann riesig, als aus den Boxen nur ein undefinierbarer Soundbrei vermischt mit der Musik von daussen von L. Mvuela kahm. Bei Zaz merkte mann dann dass da Profis und nicht halbprofessionelle Tontechniker am Werk waren

  • Ronja Wirz am 20.07.2013 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Laura Mvula

    Für mich sehr enttäuschend Hauptakt gestern Abend und auf allen Plakaten Bild mit Laura Mvula, Auftritt vor ZAZ obwohl auf Ticket ganz klar Name von ZAZ`vor Laura Mvula steht. Dachten Hauptakt ist Laura Mvula und kommt sicher nicht nur eine Stunde als Vorgruppe....Um 21.30 spielt sie bereits "eine"Zugabe... Also wer nicht um 20.30 war hat alles bereits verpasst! Und als ich nach Konzert mein gekauftes Wasser hinausnehmen will wird mir das untersagt mit der Begründung: Der Veranstalter will es so!!!

    • Andreas Irman am 20.07.2013 22:54 Report Diesen Beitrag melden

      Kann deinen Unmut gut verstehen

      Ich war ebenfalls sehr enttäuscht und dies leider nicht zum 1. Mal am Blue Balls. Unprofessionelle Tontechniker, unprofessionelle Türsteher (sie griffen meiner Freundin in die Tasche). das Zaz konzert war dan Tontechnich besser, zumal kein Sound von draussen störte. Ich werde mich daher auf das wesentlic herzlicher und professioneller aufgemacht Montreux Jazzfestival konzentriern. Schade!!! da das Festival ja in meiner Heimatstadt währe.

    einklappen einklappen
  • Urs am 20.07.2013 07:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blue Balls Festival in Luzern - Gehört nicht dorth

    Blue Balls Festival in Luzern. Um was geht es da? Dieses Festival war früher in einer anderen Stadt und gehört nicht nach Luzern. Ich meide Luzern. Die wollen nur das Geld, und dies vom Touristen und vom Bund!

    • Innerschwiizer am 20.07.2013 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Hoi!

      Haha :-) Dieser Neid führt zu nichts!

    • fritz am 20.07.2013 16:31 Report Diesen Beitrag melden

      Besucher

      Ich meine auch, dass mann die Stadt Luzern meiden sollte. Aber nicht wegen dem Festival sondern wegen der Parkplatz Abzocke. Dort bezahlt am rund um Uhr Parkgebùhren. Geht gar nicht. Meide solche Stâdte wenns immer nur geht. Hoffe ihr,tut es auch

    • Räppli Spalter am 21.07.2013 00:48 Report Diesen Beitrag melden

      Wollte erst Boykotieren, nun aber froh.

      War/ist schon an der oberen Grenze Preislich, Zaz war aber jedes Fränkli wert.

    einklappen einklappen
  • Carla am 20.07.2013 05:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    barfuss - Markenzeichen von Emmelie

    de Fôrest. Hat Rossinelli keine eigenen Ideen?!

    • Tüpfli Absonderer am 21.07.2013 00:46 Report Diesen Beitrag melden

      iss es wahr...

      barfuss - Markenzeichen von Mensch, Tier,....

    einklappen einklappen
  • Melina am 20.07.2013 05:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    diese Haare...!!!!

    Was will er der Welt damit sagen??!!

    • Luisa am 20.07.2013 06:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Oldy

      Er will wohl sagen -ich bin Bekannt und hebe mich vom Durchschnitt ab.na ja und soo alt bin ich ja auch noch nicht. . Und sieht damit um Jahre älter aus.

    einklappen einklappen