Ein bisschen Bad Boys

08. Oktober 2012 08:04; Akt: 08.10.2012 08:38 Print

77 Bombay Street über Groupies und Prügel

von Marlies Seifert - Sie sind nicht nur eine Band, sondern auch Brüder – und die kennen die intimsten Details voneinander. 77 Bombay Street im Family-Check.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
77 Bombay Street im Interview mit 20 Minuten Online. Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer von euch ist der Chaotischste?
Joe Buchli: Simri. Er lässt Socken auf dem Tisch liegen und räumt das Geschirr nie ab. Ich hingegen habe einen Ordnungsfimmel.

Wer von euch ist am nächsten am Wasser gebaut?
Matt: Wir sind alle auf unsere Art sensibel. Wenn man Songs schreibt, steckt man viel Emotion und Herzblut rein. Da ist man auch mal verletzt, wenn man von den anderen Kritik einstecken muss.

Wer ist der Eitelste?
Joe: Naja, ich bin der einzige, der sich ab und zu rasiert.

Wer ist der beste Tänzer?
Simri: Ich würde es gerne besser können. Gerade war ich für einen Monat in Kuba. Jetzt kann ich ein bisschen Salsatanzen.

Wer war der beste Schüler?
Simri: Wir hatten eigentlich alle nie Mühe mit den Lehrern. Nur mit den Mitschülern manchmal. Zwei, drei Schlägereien gabs da schon mal auf dem Pausenplatz.

Wer von euch hatte als erster eine Freundin?
Joe: Esra war schon im Kindergarten ein Player. Ich war ungefähr sieben.
Matt: Meinen ersten feuchten Kuss hatte ich beim Flaschendrehen mit ungefähr elf. Ich war mega verliebt.

Und wer macht heute die meisten Groupies klar?
Matt: Wir schleppen die Mädels nicht massenhaft ab. Aber klar, der Erfolg macht attraktiv und es kommt vor, dass man jemanden mit heimnimmt.

77 Bombay Street mit «Low On Air» – exklusiv für 20 Minuten Online
Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen