Band macht Pause

08. November 2011 07:02; Akt: 08.11.2011 09:01 Print

Black Eyed Peas künftig ohne Fergie?

Die Black Eyed Peas werden nach ihrer Bandpause wohl auf die Dienste von Frontfrau Fergie verzichten müssen. Sie wolle sich auf ihre Familie konzentrieren. Doch Ersatz steht offenbar bereit.

Bildstrecke im Grossformat »

Nicht nur mit musikalischen Erfolgen machte Fergie in der Vergangenheit Schlagzeilen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Juli diesen Jahres gaben die Black Eyed Peas bekannt, nach der aktuellen Tour eine Bandpause einlegen zu wollen. Wer anschliessend die Frontfrau der Band sein wird, steht offiziell noch in den Sternen. Gemäss dem US-Klatschportal «Mediatakeout.com» soll Stacy Ferguson, bekannt als Fergie, die Band verlassen. Und ihre Kollegen haben angeblich bereits Ersatz für sie gefunden. Neue Frontfrau soll R&B-Sängerin Ashanti werden.

Wer ist das nochmal? Nun, die 31-Jährige hatte um 2001 ein paar grosse Hits mit Ja Rule und Fat Joe. «Die Gruppe hat schon einige Zeit nach einem Ersatz gesucht», sagt der Insider weiter. Demnach hätten sich Ashanti und die Band während der Welttournee für eine Audition getroffen, um zu sehen, ob die Chemie stimmt - und das tue sie offenbar.

Fergies Zukunftspläne

Fergie freut sich indes darauf, mit Ehemann Josh Duhamel eine Familie zu gründen. Ein Baby soll allerdings noch nicht unterwegs sein. «Ich bin nicht schwanger!», erklärte Fergie anfangs November gegenüber «US Weekly». «Es gibt keine konkreten Babypläne, aber wir wollen irgendwann welche bekommen. Aber [Bandkollege] Taboo erwartet, dass ich jeden Moment eins erwarten könnte.»

Die Sängerin betonte, wie sehr sie sich auf die Auszeit freue, in der sie mehr Zeit mit ihren Lieben verbringen könne: «Ich freue mich schon, nach Minot in North Dakota zu Joshs Familie zurückzukehren, wo ich auch neue Familienmitglieder treffen werde.»

(lah)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • iam.aleks am 08.11.2011 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    will.i.am dementiert es!!!!

    Will.i.am auf twitter "Fergie wird niemals ersetzt... black eyed peas ist nicht nur eine musikgruppe sondern eine familie sies ist unsere große schweßter #stoptdiegerüchte

  • MMMM am 08.11.2011 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Schön währs...

    Naja, das währe schon mal der erste Schritt zurück zu den guten alten Zeiten, nur bin ich trotzdem noch recht skeptisch, was BEP angeht.

  • Sandro am 08.11.2011 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte ohne Frontfrau!

    Ich fand BEP in ihrer Zeit ohne Fergie viel besser. Sie waren noch nicht so Mainstream und machten wirklich gute Musik! Natürlich waren sie damals noch nicht so erfolgreich, aber das Konzert 2001 im Volkshaus werde ich wohl nie vergessen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • iam.aleks am 08.11.2011 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    will.i.am dementiert es!!!!

    Will.i.am auf twitter "Fergie wird niemals ersetzt... black eyed peas ist nicht nur eine musikgruppe sondern eine familie sies ist unsere große schweßter #stoptdiegerüchte

  • MMMM am 08.11.2011 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Schön währs...

    Naja, das währe schon mal der erste Schritt zurück zu den guten alten Zeiten, nur bin ich trotzdem noch recht skeptisch, was BEP angeht.

  • Jonas am 08.11.2011 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Quatsch

    So ein Quatsch! das stimmt nie und nimmer. solche gerüchte gibt es nun schon seit mehreren jahren immer wieder (jmd. verlässt die band bzw. die band löst sich auf) und es hat sich noch nie bewahrheitet. die band hat mehrfach betont das sie auch nach der pause in der jetzigen formation bestehen bleibe....

  • Marc am 08.11.2011 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Fergie kam sowieso erst nach den ersten und besten Alben: "Behind The Front" und "Bridging The Gap" zu den Black Eyed Peas, danach wurde es nur noch schlecht. Ashanti ist eine sehr gute Wal, zumindest kann die Singen.

  • Sandro am 08.11.2011 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte ohne Frontfrau!

    Ich fand BEP in ihrer Zeit ohne Fergie viel besser. Sie waren noch nicht so Mainstream und machten wirklich gute Musik! Natürlich waren sie damals noch nicht so erfolgreich, aber das Konzert 2001 im Volkshaus werde ich wohl nie vergessen!

    • Mischa Thie am 08.11.2011 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Yes !

      Genau ! BEP ohne Fergie = KULT =)

    • iam.aleks am 08.11.2011 16:26 Report Diesen Beitrag melden

      tzzz

      haha was fürn quatsch ohne fergie währen die spätestens 2004 untergegangen

    einklappen einklappen