18. April 2008 06:10; Akt: 17.04.2008 18:05 Print

Das neue Schiller-Video: Ein Hauch von Hong-Kong

Seit er sich musikalisch umorientiert hat, feiert Schiller Erfolge: Sieben Millionen Tonträger hat er schon verkauft. Das Video zur neuen Single «Let Me Love You» ist der neueste Streich.

Fehler gesehen?

Christopher von Deylen ist Musiker, Komponist und Produzent. Vor zehn Jahren entschied er sich zu einem musikalischen Neuanfang, nachdem er «Die Glocke» gelesen hatte. Prompt übernahm er (Friedrich) Schillers Namen und feiert unter diesem Pseudonym seither grosse Erfolge. Vier Alben, die sich sieben Millionen Mal verkauft haben, hat er seit 1998 aufgenommen. Und alle erreichten in Deutschland - neben zwei DVDs - Gold-Status.

Nun will der Elektro-Musiker mit seinem aktuellen Album «Sehnsucht» an das Erreichte anknüpfen. Mit dabei: Stars wie Mike Oldfield und Sinéad O'Connor. Keine zwei Wochen nach Erscheinen der CD im Februar wurde auch der fünfte Longplayer in der Bundesrepublik mit Gold ausgezeichnet. Das schreit geradezu nach einer zweiten Auskopplung: Als Video zu «Let Me Love You» drehten Schiller und sein Team einen aufwändigen Clip im fernen Hong-Kong, das 20minuten.ch exklusiv zeigt.

Ab dem 25. April ist das in Hong-Kong gedrehte Stück dann auch auf den Musiksendern zu sehen, am 16. Mai kommt die Single in den Internet-Handel und kann online gekauft werden. Wem es gefällt, sollte sich jetzt schon den 5. September vormerken: Dann kommt der Elektro-Fachmann ins Volkshaus Zürich.

(phi)