Rollentausch

22. September 2009 16:12; Akt: 22.09.2009 16:56 Print

Muse veräppeln italienischen TV-Sender

Weil die für ihre grandiosen Live-Auftritte bekannte Rockband Muse in einer italienischen Fernsehshow zum Playback gezwungen wurde, tauschten die Mitglieder kurzerhand ihre Instrumente. Der Schwindel blieb unbemerkt.

Muse bei ihrem Auftritt in der TV-Show «Quelli Che Il Calcio».
Zum Thema
Fehler gesehen?

In der italienischen TV-Show «Quelli Che Il Calcio» standen Muse in bisher unbekannter Formation auf der Bühne: Frontmann Matt Bellamy, der für gewöhnlich am Mikrophon steht, sowie Gitarre und Keyboard spielt, versuchte sich bei dem Playback-Auftritt vom 20. September am Schlagzeug und übergab seinen regulären Part an Band-Mitglied Dominic Howard. Dieser glänzt sonst am Schlagzeug – dieses Mal schnappte er sich aber den E-Bass von Christopher Wolstenholme und gab alles beim vorgegeaukelten Singen. Letzterer vergnügte sich mit der E-Gitarre und dem Keyboard von Bellamy.

Die an sich zweifelhafte schauspielerische Leistung genügte offensichtlich, um Publikum und Moderatorin zufrieden zu stellen. Letztere hielt den Drummer für den Sänger, interviewte ihn am Anschluss sogar – und ignorierte den kleinen Hinweis auf «unseren Drummer Matt».

Nicht der erste Rollentausch

Der Rollentausch war übrigens nicht der erste in der Laufbahn von Muse. 2001 wechselten schon Schlagzeuger Howard und Bassist Wolsentholme die Plätze bei einem Auftritt in BBC’s Kindersendung «Live & Kicking».

Das Video dazu sehen Sie hier:

(lis)