Das war das Openair Frauenfeld

08. Juli 2018 19:44; Akt: 09.07.2018 00:00 Print

Regen, Schlamm, Style, Eminem und Anja Zeidler

Ungewohnt für die Hip-Hopper: Regen am Openair Frauenfeld. Die Feierlaune liessen sie sich davon kaum nehmen. Hier sind unsere Foto- und Video-Highlights.

Bildstrecke im Grossformat »
Schon eindrücklich, wenn sich ein grosser Teil der 50'000 Besucher pro Tag vor den beiden Hauptbühnen des Openairs Frauenfeld versammelt. Am Samstagabend geschah dies sogar bei recht ungetrübtem Sonnenschein. Entsprechend fiel am letzten der drei Festivaltage die Garderobe der Hip-Hop- und Rap-Fans aus. Shorts und Bralettes wurden also nicht vergebens eingepackt. Speziell zum Auftakt am Donnerstag sah es nämlich noch ganz schön düster aus. Dieser junge Mann gibt der Enttäuschung über Petrus' Launen ein Gesicht. Wer nicht mit Gummistiefeln kam oder seine Designer-Treter am Donnerstag und Freitag nicht mit diesen (laut einem Leser-Kommentar) acht Stutz teuren Plastik-Überziehern vor Regen und Schlamm bewahrte ... ... wurde schnell mal zum Schuhputzer. Auch Influencerin Michèle Krüsi alias The Fashion Fraction nahm zugunsten von Coachella-tauglichem Festival-Style dreckiges Schuhwerk in Kauf, wie auf einem mittlerweile gelöschten Insta-Post zu sehen war. Mit rund 17'000 Herzchen dürfte dieses Foto eines der meistgelikten des Festivals sein. Hier entstand sehr wahrscheinlich auch gerade ein Foto für einen Social-Media-Post. Netz-Fame dürfte am Frauenfelder noch eine ganze Ecke wichtiger sein als in Zürich, am Montreux, beim St. Galler, am Paléo oder auf dem Gurten. Apropos Influencer: Anja Zeidler folgte der Einladung zum VIP-Apéro am Freitagabend und erschien im wetterfesten Tenue – zumindest untenrum. Früher habe sie auch schon am Openair Frauenfeld gezeltet, diesmal haben sie und ihre beiden besten Freundinnen sich aber fürs Übernachten im Auto entschieden, wie sie 20 Minuten verriet. Und Ex-Bachelor Janosch Nietlispach war mit seinem Bruder da, der in vier Wochen Vater wird und darum nochmals feiern wollte, bevor die Papa-Rolle seine ganze Aufmerksamkeit verlangt. Janoschs Freundin Kristina musste darum zuhause bleiben und verpasste somit Eminem. «Das scheisst sie mega an», so der Kampfsportler und Unternehmer. Während die US-Crew Migos am Donnerstagabend auf der Bühne stand ... ... drehte die Migros beim R ihres Leuchtlogos den Saft ab. Das fiel auch Alpi von 20 Minuten auf, woraufhin er es in seiner Insta-Story teilte, was die Migros wiederum in ihre Insta-Story aufnahm und dazu «migrosception» schrieb. Uns ist bei so viel wunderbarer Wortspielerei gerade der Kopf explodiert. Gibt es unseres Wissens sonst an keinem Schweizer Festival: ein Sportbereich mit Streetball-Court und rudimentären Fitnessgeräten. Die Workout-Routine soll schliesslich nicht unter so etwas Popeligem wie einem Openair-Hangover leiden müssen. Er war wohl der Hauptgrund dafür, warum das Openair Frauenfeld 2018 schon fünf Monate vor dem Start komplett ausverkauft war: Rap-Gott Eminem, der auf der Allmend ein knapp 30 Songs starkes Hit-Feuerwerk zündete. Entsprechend reichte das Menschenmeer vor der South Stage tatsächlich bis zum Horizont. Die Besucher zeigten sich am Samstag begeistert von Eminems Show und waren auch richtig glücklich über die sommerliche Witterung. Oder um es mit den Worten dieser Besucherinnen auszudrücken: «Das Wetter war erst scheisse, dann scheisse und schliesslich geil.» Eine der wenigen Frauen auf den OAFF-Bühnen, die darum umso härter gefeiert wurden: Diana Debrito alias IAMDDB aus Manchester. Ebenfalls ein Grund zum Feiern: Die kuriosen Antworten einiger Besucher auf die vermeintlich einfachen Fragen von «Alpi Knows Best»-Alpi, zu belachen im Video ganz unten in diesem Artikel.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den letzten 16 Jahren wurde das Openair Frauenfeld nur einmal verregnet – 2018 ist es wieder passiert. Trotzdem haben die Organisatoren Grund zum Jubeln: An den drei ausverkauften Tagen zählten sie jeweils 50’000 Eintritte, am Mittwoch waren gemäss offizieller Mitteilung bereits 30’000 Camper da.

Umfrage
Was machst du am Festival am liebsten?

Am Samstag setzte sich dann doch noch die Sonne durch und trocknete die verschlammten Designer-Sneakers. Oder wie es eine Besucherin gegenüber 20 Minuten ausdrückte: «Das Wetter war erst scheisse, dann geil.»

Unten lassen wir das Openair in Videoform Revue passieren, oben gibt es einige der besten Schnappschüsse der drei Festivaltage.


Wenn das Festivalgelände zum Catwalk wird. (Video: Serano Brazerol)


Anja Zeidler und Baschi beim VIP-Apéro am Eminem-Abend. (Video: Serano Brazerol)


«My Name Is» live am Openair Frauenfeld. (Video: 20 Minuten)


Das Urteil der Fans am Morgen nach Eminem. (Video: Serano Brazerol)


Die Besucher ziehen Festival-Bilanz. (Video: Serano Brazerol)


Alpi fühlte erneut den Gehirnwellen-Puls der OAFF-Gänger. (Video: Murat Temel)

(kao/kfi/shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Respekt am 08.07.2018 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Irgendwann wird es wohl keine Zeltplätze zum Übernachten mehr geben. Habt Respekt vor der Natur, euren Mitmenschen und unseren Habseligkeiten, die wir uns leisten können. Bitte nehmt eure Sachen, die ihr an die Festivals mitnehmt, doch auch wieder mit nach Hause. Ich weiss... einmal schleppen reicht aus! Dann reist halt schon mit leichtem Gepäck an.

    einklappen einklappen
  • alright am 08.07.2018 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch das noch

    Super event, aber Zeidler hat die ganze Stimmung versaut.

  • Mister Carter am 08.07.2018 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Eminem

    Eminem ist und bleibt ein Ausnahmetalent. Er hat die Erwartungen erfüllt, obwohl diese unendlich gross waren. Einer von wenigen echten Musikern.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lydia am 09.07.2018 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso bloss...?

    Wir waren auch da und es war super. Bis Anja Zeidler auftauchte und uns das Wochenende mit ihrer blossen Anwesenheit versaut hat.

  • Cufi am 09.07.2018 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit

    So eine schön Frau wie im Foto 7 hab ich noch nie gesehen...das ist ein grund um dort zu sein und nicht Eminem

  • Offset am 09.07.2018 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    halbe Massenpanik?!

    Das es bei Migos eine halbe Massenpanik gegeben hat und viele sich auf die Kameraschienen etc. retteten erwähnt man nirgends. Haben die Organisatoren von OAF dies überhaupt mitbekommen??? Das OAF18 war echt super aber es waren viel zu viele Leute und die Organisation bei einer Panik war echt schlecht... Bin enttäuscht davon und hoffe dass es nächstes Jahr nicht mehr so wird...

  • RegnumBohemiae 1182 am 09.07.2018 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso

    muss diese 08/15-Anja immer bei irgendwelchen Events in Verbindung mit richtigen Promis erwähnt werden? Welche Verdienste hat sie dahingehend vollbracht? Reicht dazu schon ein arroganter Porsche-Post aus?

  • Martin S. am 09.07.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    dummchen

    Ist das dei Schwester von dieser Adela? Der gleiche Wortschatz Mega, Mega und gleich Mega dum.