Online-Rating

14. Dezember 2012 11:07; Akt: 14.12.2012 11:07 Print

Sie wollen Anthony Bighead am ESC

Was für Lys Assia als Tonk-Tonk-Festival durchgeht, ist für die 20-Minuten-Online-Leser top: Sie wählten Anthony Bighead an die Spitze des Online-Ratings.

Anthonys «Do the Monkey». Quelle: YouTube.com
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Leser von 20 Minuten Online haben entschieden: Anthony Bighead soll die Schweiz am Eurovision Song Contest vom 18. Mai 2013 in Malmö vertreten. 32 Prozent stimmten für seinen Song «Do the Monkey». Nur ein Prozent weniger stimmten für den Ex-«Deutschland sucht den Superstar»-Teilnehmer Jesse Ritch. Mit 25 Prozent wählten die Leser die Heilsarmee auf den dritten Platz.

Gleich vier Künstler interessieren nicht. Zumindest finden sie bei den 20-Minuten-Online-Lesern keinen Anklang. Mit je null Prozent landeten Nicolas Fraissinet, Nill Klemm, Chiara Dubey und Ally auf den letzten Plätzen.

Wers tatsächlich nach Malmö schafft, wird diesen Samstag, den 15. Dezember, auf SF1 entschieden – 20 Minuten Online berichtet live vor Ort.

(los)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marco Pfister am 14.12.2012 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ein weiteres Zeichen

    Ein weiteres Zeichen dafür, wie die Bewohner unseres Landes zunehmend am verblöden sind. Ach wäre das mit dem Weltungergang doch bloss wahr......

    einklappen einklappen
  • Wallaby am 14.12.2012 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Mein...

    Tipp: Lasst es sein. Wir die kleine Schweiz haben nicht das politische Netz und Gewicht um am ESC erfolgreich zu sein.

    einklappen einklappen
  • S.R. am 15.12.2012 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Do the Monkey

    Der Song ist der Hammer und die Schweiz verliert sowieso jedes Jahr also von dem her ist es ja egal, wer geht. Anthony for Malmö!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fabio Botti am 16.12.2012 12:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ernsthaft?

    Autsch, this is too much. Dies ist sogar außerhalb von ESC nur peinlich. Wer hört sich so etwas freiwillig an?

    • Jara Bells am 17.12.2012 17:19 Report Diesen Beitrag melden

      Hi Fabio,

      es gibt sicher Kurse, wo Humor vom Grund her peinlich genau erklärt wird. Dein Leben wird sich danach ändern, glaub mir!!! Ja, am Samstag war wirklich vieles peinlich, amateurhaft und langweilig. Da hast Du recht. Es ist auch gar nicht einfach "Do the Monkey" übertreffen zu wollen.

    einklappen einklappen
  • barbara.m. am 16.12.2012 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    spass soll sein!!

    ich finde den Song toll!! Lustig und und unterhaltsam. Hey Leute, wieso soll alles tiefgründig und ernst sein? Es gibt im Alltag genug, das einem herunter zieht und das Leben schwer macht! Ob ESC oder nicht ich mag diesen Song!

    • Jara Bells am 17.12.2012 17:33 Report Diesen Beitrag melden

      weil das Leben kurz ist!!

      Und etwas noch vergessen Barbara. Die mit Abstand beste Profi-Darbietung!!! Endlich mal kein Elterabend der 5b Klasse.

    einklappen einklappen
  • S.R. am 15.12.2012 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Do the Monkey

    Der Song ist der Hammer und die Schweiz verliert sowieso jedes Jahr also von dem her ist es ja egal, wer geht. Anthony for Malmö!

  • Celine am 14.12.2012 18:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Esc Ja, Bighead Nein

    Ich finde die Schweiz sollte den Esc nützen um neue Talente Europa vorzustellen ,ich mag Mr Bighead aber das ich einfach nur peindlich . Ich bin aber für Jesse Ritch und Carrousel

  • Paul am 14.12.2012 16:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    1. April???

    Ich hoffe, dass dieser Beitrag ein Scherz ist! Ich will mich nicht schämen müssen, nur weil ich CHer bin!

    • Jara Bells am 17.12.2012 17:26 Report Diesen Beitrag melden

      Nur weil ich ein ausländer bin!

      Ein Scherz und ein absolut professioneller Gag sind diametral unterschiedliche Angelegenheiten lieber Paul.

    einklappen einklappen