«The Showcase»

01. November 2016 22:47; Akt: 01.11.2016 22:47 Print

James Arthur ist mehr als ein Castingshow-Star

Beim «The Showcase» von 20 Minuten und PostFinance stellte «The X-Factor»-Sieger James Arthur sein neu gewonnenes Selbstvertrauen unter Beweis.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

James Arthur ist so eigentlich zu talentiert für eine Castingshow. Schon als er 2012 die britische Ausgabe von «The X-Factor» gewann, stand fest, dass er nicht einfach ein Ferienjob-Popstar ist, sondern ein waschechter Musiker, der seine Songs selber schreibt, diverse Instrumente beherrscht und so ziemlich jeden Sieger vor ihm unter den Tisch singt.

Am Dienstagabend präsentierte James Arthur sein zweites Album «Back From The Edge» live in der Zürcher Härterei am «The Showcase» von 20 Minuten und PostFinance.

«Ich habe mich hässlich gefühlt»

Vor dem Release von «Back From The Edge» befand sich James Arthur laut eigener Aussage in einer Krise: Angebote bekam der Castingshow-Gewinner vor allem für weitere Realityshow-Formate. Der 28-Jährige schmetterte aber sogar «lebensverändernde Summen» ab, weil er sich weiterhin auf eine seriöse Musikkarriere konzentrieren wollte. «Ich dachte, alle hätten mich schon wieder abgeschrieben», verrät er auf der Bühne.

Es hat ihn viel Kraft gekostet, nun ist Arthur aber zufrieden mit seinem neuen Werk, wie er im Interview vor dem Showcase sagt: «Bei diesem Album gibt es nichts, das mich stört. Bei früheren Releases kamen immer Gedanken auf wie ‹ich hätte es besser machen können›, ‹das hätte ich besser singen können› oder ‹ich hätte mich mehr in die Produktion einbringen können›. Aber bei dieser Platte habe ich alles gegeben.»


James Arthur im Interview mit 20 Minuten. (Video: Custom Images / Schimun Krausz)

Nicht nur musikalisch, auch privat kämpft der Sänger immer wieder mit sich selber: «Vor allem bei Menschen, die schöner sind als ich, werde ich schüchtern», sagt er. «Ich rede natürlich von Männern», präzisiert er und zieht als Vergleich den Fussballer David Beckham heran. «Er ist echt verdammt schön. Ich habe mich noch nie so untalentiert und hässlich gefühlt, wie nach einem Treffen mit David Beckham.»

Grosse Hymnen und intime Balladen

Von den Selbstzweifeln ist aber nichts mehr zu spüren, als der 29-Jährige den Gig am Showcase mit «You’re Nobody ‘Til Somebody Loves You» eröffnet. Ganz in schwarz gekleidet präsentiert er energiegeladene Hymnen wie «Recovery», sorgt in intimen Momenten aber auch für Gänsehaut wie in der herzzerreissenden Gitarren-Ballade «Say You Won't Let Go». Zum Abschluss verabschiedet Arthur seine Fans mit dem Hit «Impossible» und zwei vom Publikum gewünschten Zugaben. In so kleinem Rahmen bekommt man solch grosse Songs selten zu hören.

Das nächste «The Showcase» von 20 Minuten und PostFinance findet am 21. November mit dem 17-jährigen Überflieger Lukas Rieger statt. Am Wettbewerb können Sie hier teilnehmen.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marko 31 am 01.11.2016 22:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    James Arthur

    Er ist ein super Sänger!

  • Lör am 01.11.2016 23:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klasse

    Danke 20Minuten. Das Konzert war der Hammer! :)

  • REugster am 02.11.2016 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es war grandios / phänomenal :)

    Es war phänomenal! Man fühlt bei James in jeder einzelnen Strophe, dass er mit vollem Herzen dabei ist und kann bei Balladen seine Schmerz förmlich greifen... TOP! Jederzeit wieder!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chantal.x am 02.11.2016 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    #noRegrets

    Dieser Mensch löst in mir etwas aus, was sonst niemand schafft. Bin echt froh, dass ich vor cirka 3 Jahren anstatt zu lernen seine Audition und alle folgenden Auftritte geschaut habe. Auch menschlich ist er ein Engel. Ich darf mich zu den Glücklichen zählen die ihn schon getroffen haben. Er hat sich für alle Zeit genommen und ein Schwätzchen mit ihnen gehalten. Wirklich ein super Typ!

  • 0815 am 02.11.2016 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    :(

    Klasse und ich war nicht dabei.

    • cryptnick am 02.11.2016 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @815

      Ich auch nicht. Schnief...

    einklappen einklappen
  • Sunshine am 02.11.2016 09:44 Report Diesen Beitrag melden

    Grosse Klasse

    Danke 20min. und Postfinance, das Konzert war wirklich der Hammer. James Arthur ist ein super Sänger, seine Emotionen kann man in den Liedern spüren und er zieht nicht nur eine Show ab, sondern interagiert mit dem Publikum.

  • Tritz am 02.11.2016 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    You are so beautyful !!,

    Schönheit liegt immer noch im Auge des Betrachters. Und das sollte er schon uns überlassen ;-) . Also ich finde keine Spur Hässlichkeit an ihm. Er hat das gewisse Etwas. Und zudem singt er auch noch Spitze. Ich hoffe für ihn , dass er lernt mit dem zurechtzukommen was er hat und was er ist. Zerbrich mir bloss nicht am Schönheitswahn und lass dir ja nicht operieren !!!!

  • Desa am 02.11.2016 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    James Arthur

    Ich bin immer noch geflasht vom gestrigen Abend. Es war wirklich toll. Danke 20 Minuten.