Amazon kauft Rechte

14. November 2017 06:37; Akt: 14.11.2017 06:59 Print

«Herr der Ringe» kommt als Serie am TV

Fans der Fantasy-Saga von J.R.R. Tolkien können sich freuen: Amazon will eine Fernsehserie drehen, die zeitlich vor «Der Herr der Ringe: Die Gefährten» spielt.

storybild

Die Mittelerde-Saga kommt bald am TV: Plakat von «Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs». (Archivbild) (Bild: AFP/Roslan Rahman)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Amazon wird die Vorgeschichte der Mittelerde-Saga «Der Herr der Ringe» als TV-Serie verfilmen. Das gab Amazon Studios am Montag bekannt.

Das US-Unternehmen hat sich die weltweiten Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert. Das Studio arbeite unter anderem mit dem Tolkien Estate and Trust und der zum Studio Warner Bros. gehörenden Filmproduktionsgesellschaft New Line Cinema zusammen, hiess es.

Es seien mehrere Staffeln und möglicherweise auch ein Spin-Off geplant. Zuschauer brauchen laut Mitteilung das Abonnement Amazon Prime, um die Serie zu sehen. «Der Herr der Ringe» sei ein «kulturelles Phänomen» und man sei begeistert, die Fans auf eine «neue epische Reise» nach Mittelerde zu führen, heisst es in der Mitteilung. Die Fernsehreihe werde «neue Handlungsstränge» entwickeln, die zeitlich vor «Der Herr der Ringe: Die Gefährten» spielen sollen. Über einen Drehstart wurde zunächst nichts bekannt.

Extreme Geldbeträge

Das Branchenportal «Deadline.com» sprach am Montag von einem «massiven Deal», für den der Online-Riese Amazon bis zu 250 Millionen Dollar gezahlt haben soll. Der Streamingdienst habe sich ein grosses Fantasy-Projekt ähnlich wie die HBO-Serie «Game of Thrones» gewünscht. Von offizieller Seite wurden keine Zahlen genannt.

Tolkiens Werke gehören zu den erfolgreichsten der Literaturgeschichte. Die Trilogie «Der Herr der Ringe» erschien 1954/1955 (auf Deutsch 1969/70). Die dreiteilige Verfilmung unter der Regie des Neuseeländers Peter Jackson («Die Gefährten», 2001; «Die zwei Türme», 2002; «Die Rückkehr des Königs», 2003) gewann 17 Oscars, allein 11 Auszeichnungen gingen an «Die Rückkehr des Königs».

Der Film ist damit zusammen mit «Ben Hur» und «Titanic» der Meistprämierte der Oscar-Geschichte. Die Film-Trilogie mit Stars wie Elijah Wood, Viggo Mortensen, Liv Tyler und Orlando Bloom spielte weltweit annähernd 3 Milliarden US-Dollar ein.

(chk/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frodo am 14.11.2017 08:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Qualität!

    Bitte, bitte versaut das nicht... Dasselbe gilt für die geplante Witcher-Serie. Die Latte ist extrem hoch gelegt! Da kann man ziemlich auf die Nase fallen...

  • Sabrina am 14.11.2017 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso nur...

    Wieso habe ich nur so ein Stechen in der Bauchgegen? Mir schwant Böses... :(

  • Jon Snow am 14.11.2017 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Macht es kaputt

    Die Filmindustrie wird es wohl nie lernen. Das kann nur nach hinten losgehen, Herr der Ringe hatte einfach schon zu viel Erfolg. Warum etwas kaputt machen, das gut funktioniert hat? Die letzte Staffel von Prison Break hätte man auch besser sein lassen und den dritten Teil von Fack ju Göhte hätte man sich auch sparen können. Aber ja, warum nicht den letzten Cent rauspressen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • AlexK am 17.11.2017 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hammer

    Also wenn das klappt, wenn das gut kommt... Dann bin ich der glücklichste Mensch auf der (Mittel-)Erde. Werde jeweils springend und singend auf die nächste Episode warten.

  • Boromir am 15.11.2017 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wen JA dann RICHTIG :-) !!!

    Das wird einfach der Hammer ich bin ein totaler Herr der Ringe Fan und kann nicht genug bekommen von dieser Welt, ich hoffe nur das sie sich ein Beispiel nehmen bei Marvel Universum und auch mit Schauspielern aus den Originalen Filmen einen Deal abschliessen können. Zumindest Gastauftritte oder Sequenzen aus den Filmen, Flashback aus dem Hobbit z.b. ! Ich hätte noch viel mehr Ideen. Und eines ist ja uns allen Klar, Neuseeland muss der Drehort sein :-) Für mich ein riesiges Projekt was sich die Macher aufbürden und man muss den Fans gerecht werden. Ich lasse mich überraschen und bin gespannt.

  • Davide Mistra am 15.11.2017 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso so kompliziert?

    Warum regt ihr euch so auf und meint es wird alles kaputt machen? Die alten Filme wird's ja weiterhin geben und wenn ihr euer Bild nicht zerstören wollt dann schauts ganz einfach nicht.

  • Mad Max am 15.11.2017 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gimli

    Für mich die besten Filme die je produziert wurden. Schon der erste Teil, ist besser gemacht als so mancher Film von 2017. Das die Serie den Filmvorlagen gerecht wird ist unmöglich.

  • CptMcROFLcopter am 15.11.2017 06:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bin gespannt

    Versaut es bitte nicht. Ich bin sicher es kommen noch der Quotenschwarze, die tapfere Kämpferin und jemand mit Geschlechtsverwirrungen in der Serie vor.

    • Sander am 15.11.2017 11:48 Report Diesen Beitrag melden

      Darf nicht sein!

      Hoffen wirs mal nicht. Die Story ist ja vorgegeben. Neue Figuren werden die hoffentlich nicht noch dazu erfinden. Hoffe das wurde auch vertraglich so geregelt, dass sie sich an Tolkiens Geschichte halten müssen!

    einklappen einklappen