Jake findet Jesus

27. November 2012 13:55; Akt: 28.11.2012 10:27 Print

«Hört auf, ‹Two and a Half Men› zu schauen!»

Seit zehn Jahren spielt Angus T. Jones die Rolle des Jake in der US-Erfolgsserie «Two and a Half Men». Nun ruft er zum Boykott seiner eigenen Sendung auf.

Im Interview mit der christlichen Website Forerunner Chronicles lässt Serienstar Jake kein gutes Haar an seiner TV-Serie «Two and a Half Men».
Zum Thema
Fehler gesehen?

Er ist pummelig, rotzfrech und wahnsinnig verfressen. Jake ist der heimliche Star von «Two and a Half Men». Der Serie, die sich primär um Sex dreht, hat der Kinderstar seine weltweite Berühmtheit zu verdanken. Doch nun will Jones plötzlich nichts mehr von dem Comedy-Format wissen, das ihn gross gemacht hat. Nachdem sich bereits Ex-Protagonist Charlie Sheen wenig ruhmreich von den Produzenten getrennt hatte, beisst nun auch Jones die Hand, die ihn füttert.

Zu Gott gefunden

Im Interview mit der Forerunner Christian Church appelliert er an seine Fans, sich die Serie fortan nicht mehr anzuschauen, weil sie seinen «christlichen Moralvorstellungen widerspricht»: «Wenn ihr ‹Two and a Half Men› schaut, dann hört bitte auf damit», so die überraschende Aufforderung von Jones an sein Publikum. «Ich spiele bei ‹Two and a Half Men› mit und will das gar nicht. Bitte hört auf, es zu schauen und euren Kopf mit Dreck zu füllen. Die Leute sagen, es sei nur Unterhaltung. Stellt Nachforschungen über die Wirkung von Fernsehen auf euer Gehirn an und ich verspreche euch, dass ihr eine Entscheidung treffen müsst, was das Fernsehen angeht - vor allem hinsichtlich dessen, was ihr euch anschaut.»

Sein Glauben ist dem Kinderstar offenbar viel wert. Falls er sich tatsächlich von der Serie abwendet, gehen Jones angeblich rund 350'000 US-Dollar pro Folge durch die Lappen.

(kis)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mela mueller am 28.11.2012 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glaube hin oder her

    Glaube an Gott hin oder her,mit einem hat der Schauspieler doch recht,die Serie vermittelt nicht gerade Werte auf die man besonders stolz sein kann.Da sind sich die meisten einig. Dennoch denke ich,dass es doch interessant ist,dass dieser junge Mann die leute dazu aufruft ,diese serie nicht mehr zuschauen.Seine Argumente dazu ,sind nicht sinnsol ,sondern ziemlich sinnvoll. Ob es nun um religion geht oder nicht.

  • I Belive am 27.11.2012 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    Glaube an 1.Stelle

    Sehr schön! Toll das es noch Leute gibt denen Ihr glaube wichtiger ist als alles andere!

    einklappen einklappen
  • peter michael am 28.11.2012 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    the half man

    jake ist hässig weil er nicht mehr nur the half man sein will.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mega Boxer am 29.11.2012 21:26 Report Diesen Beitrag melden

    Masslosigkeit

    Das kommt davon, wenn man denen eine solche Gage bezahlt!

  • Denker am 29.11.2012 13:36 Report Diesen Beitrag melden

    Amusant!

    Der grösste Teil hier äussert sich zu Religion und weiss nicht einmal, was das ist! Die Weltkirchen sind nur eines von ganz vielen Phänomenen von Religion. Religion bedeutet wörtlich Rückbindung und damit ist das Suchen nach seinen Wurzeln, das sich "zurückbinden" an den Ursprung und nach Sinn im Leben gemeint. Viele hier müssten eigentlich schreiben, man sollte es abschaffen, dass Menschen im Leben nach Sinn suchen, denn das verursacht bloss Kriege... absolut LÄCHERLICH!!! Noch schlimmer finde ich, dass eine billige TV Sendung eine Religionsdiskussion auslösen kann... wohl sehr zeitgemäss!

    • Stranger am 30.11.2012 07:33 Report Diesen Beitrag melden

      Interessant

      Sie haben vollkommen recht.

    • j.d. am 30.11.2012 10:05 Report Diesen Beitrag melden

      siehe..

      Superber Beitrag! Gott Sei Dank! Dem ist kaum etwas beizutragen Grüße und Frieden

    einklappen einklappen
  • Alexandre am 28.11.2012 21:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt gegenüber den Christen ist angebracht.

    Es ist ja eine Tatsache, dass der Moralische verfall der Gesellschaft immer weiter voran schreitet. daher bin ich froh dass es auch unter der jungen Bevölkerung Leute wie Jake gibt, die dass hinterfragen. 2 and a 0,5 men ist ja schon lustig..aber es ändert nichts an der Tatsache dass es nur um Sex und Alkohol geht. Ausserdem war der Christentum das Fundament der westlichen Kultur, nur durch den Christentum konnte sich die freie Westlich Gesellschaften entwickeln und das ist einmalig auf der Welt. Freiheit hat der Westen in die Welt gebracht und der Westen definiert sich über den Christentum

  • mela mueller am 28.11.2012 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glaube hin oder her

    Glaube an Gott hin oder her,mit einem hat der Schauspieler doch recht,die Serie vermittelt nicht gerade Werte auf die man besonders stolz sein kann.Da sind sich die meisten einig. Dennoch denke ich,dass es doch interessant ist,dass dieser junge Mann die leute dazu aufruft ,diese serie nicht mehr zuschauen.Seine Argumente dazu ,sind nicht sinnsol ,sondern ziemlich sinnvoll. Ob es nun um religion geht oder nicht.

  • Fritzli am 28.11.2012 15:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    HIMYM

    Wieso schaut ihr nicht HIMYM? Ist ja wohl einiges besser :))

    • Hansli am 28.11.2012 16:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      Ich liebe die sendung :D

    einklappen einklappen