25-Jahr-Jubiläum

17. Mai 2017 15:44; Akt: 17.05.2017 15:44 Print

Deshalb ist «GZSZ» besser als jeder Kumpel

von Schimun Krausz/Lorena Sauter - Seit 25 Jahren begleitet Deutschlands erfolgreichste Daily Soap Millionen von Zuschauern durchs Leben – in guten wie in schlechten Zeiten.

Bildstrecke im Grossformat »
«GZSZ» bringt uns mit Stalking, Suizid (Bild) und Inzest die wichtigen Themen näher, als es das echte Leben tut. Viel näher. Egal, wie schlecht es uns geht: Die Probleme der Figuren auf dem Kiez sind immer drei(ssig) Nummern grösser – und das tut gut. Mit niemandem leidet es sich schöner als mit Kathrin (Bommels Tod!), Philip (Pillensucht! Stalking!) und Sophie (Totgeburt!). Wer sonst lässt uns beim Masturbieren zuschauen? Danke, «GZSZ». Und danke, Lenny Cöster (rechts). Danke auch seiner Schwester Lucy (Bild) sowie Jonas Seefeld, bei deren Entjungferung wir live dabei sein durften. «GZSZ» lehrt uns Toleranz, schliesslich gibts keine grössere Zicke als Emily. «Du sollst deinen Vater ehren» – niemand hat das mit mehr Hingabe vorgemacht als Jasmin. Psychisch sind unsere «GZSZ»-Freunde stabiler als eine in Beton gegossene Leiche. (Kleine Erinnerungsstütze: Frederic [unten] wurde nach seinem Ableben vorläufig im Rohbau von Gerners Grundstück entsorgt.) Dank «GZSZ» wissen wir, dass der Kontakt mit Kajaks (Heiko), Ananassen (Frederic) und Strumpfhosen (einige) tödlich enden kann. Egal, mit welchen Macho-Prolls wir im echten Leben zu tun haben, – macho-prolliger (und liebenswerter) als Späti-Besitzer Mesut ist sowieso niemand. Leon, John und Pia (auf deren Arm: Leons Sohn Oskar) zeigten uns so gut wie kein anderer Freund, dass Dreiecksbeziehungen immer in einem Tränenmeer enden. Egal, wer wie oft mit wem ins Bett ist: Am Ende bleiben sie dennoch Freunde. Sollten wir zu unserer eigenen Philosophie machen. Da Dominique Rinderknecht und Tamy Glauser nicht zu unserem Freundeskreis zählen, erklären uns Jasmin und Anni die Bisexualität. #inspiration: Niemand arbeitet so fleissig wie Philip Höfer: Egal, wer in Berlin ein Wehwehchen hat, es ist immer Philip, der im Jeremias-Spital zum Stethoskop greift. Keiner unserer anderen Freunde hat so viele Weltkarrieren (oder zumindest kurzzeitig erfolgreiche Hypes im deutschsprachigen Raum) gestartet. Stichwort: Oli.P samt «Flugzeuge im Bauch». Ein Sneakerhead-Kumpel oder eine Freundin mit einem Schuhtick? Pipifax. Niemand hat eine grössere Treter-Obsession als Verena Koch. Karma ist eine Bit** – «GZSZ» hat den Beweis: Bommel war selbstlos wie Gandhi und erkrankte trotzdem tödlich. Karma ist eine Bit** – Teil zwei: Trotz seines sozialen Engagements und seiner Herzensgüte wurde Flüchtling Amar nach Afrika zurückgeschickt. Andere Freunde sind ständig unpünktlich, «GZSZ» aber ist immer um genau 19.40 Uhr für uns da. Zumindest wochentags. Niemanden sehen wir seit bald 25 Jahren so regelmässig und so oft wie Prof. Dr. Dr. Jo Gerner – eine Freundschaft fürs Leben. «GZSZ» hat uns in die erste Reihe kleiner Clubshows von Nena, Mando Diao, Jennifer Rostock, 2Raumwohnung und Unheilig (Bild) gebracht. Mehr noch, am Mauer Flower Festival im Mauerwerk sind die Backstreet Boys aufgetreten. Die Backstreet Boys! «GZSZ» ist unser einziger Kumpel mit einem eigenen Themensong: «Ich seh in dein Herz...» Wenn wir uns manchmal dafür schämen, täglich wegen «GZSZ» vor der Glotze zu hängen, erinnern wir uns daran, dass die «GZSZ»-Figuren das auch tun – einfach mit ihrer Soap «Lovers and Lies». Egal, wie gern man jemanden hat, manchmal will man seine Ruhe. Kumpel «GZSZ» lässt sich dann ganz einfach abschalten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Happy birthday, «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»! 25 Jahre lang schon fiebern Fans täglich mit, wenn Jo Gerner und seine Kiez-Kollegen die ganze Palette an Emotionen von Freud und Leid über Liebe und Trennung bis hin zu Geburt und Tod erfahren. Mit durchschnittlich rund drei Millionen Zuschauern 2016 erreicht keine andere Daily Soap ein grösseres Publikum als «GZSZ».

Umfrage
Warum findest du «GZSZ» super?
74 %
3 %
1 %
9 %
13 %
Insgesamt 1425 Teilnehmer

So stark wie die Quoten auch nach einem Vierteljahrhundert noch sind, so innig ist auch die Verbindung der Anhänger zu ihrer Lieblingsserie. Warum «GZSZ» besser ist als jede Beziehung, lesen Sie oben in der Bildstrecke.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kiki am 17.05.2017 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Treue GZSZ Guckerin

    Seit 25 Jahren schaue ich GZSZ...und ich liebe es immernoch :-)))) auf weitere 25 Jahre !

  • Gerald aus Samoa am 17.05.2017 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    "Deshalb ist «GZSZ» besser als jeder Kumpel" was für ein Titel, kann nur von euch Medien kommen. Traurig.

  • Yoli am 17.05.2017 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Freuden

    Ich gestehe schaue wenn möglich, und mir gefälltes , muss ich mich entschuldigen dafür ?.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • früher am 18.05.2017 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    why not

    früher mal beim abendessen geschaut, seit jahren schon nicht mehr. aber jedem/r seinen/ihren geschmack ... und wahrscheinlich auch vom alter abhängig.

  • Naja am 18.05.2017 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kopflos

    Was ich nicht verstehe, Chris spielt doch eigentlich ein intelligenter Typ , warum muss er jetzt so " Kopflos " spielen ??? Jeder nur einigermassen normaldenkende würde das Geständnis per Mail der Polizei, Staatsanwalt , Zeitung und allen Freunden versenden ... Leider etwas zu dramatisch und kein gutes Beispiel für Jugendliche !

  • Chris_Lilly am 18.05.2017 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    32, männlich: Gucke GZSZ seit 15 Jahren!

    Ich bin 32, männlich und schaue primär Fantasy/Scifi Serien (Game of Thrones, the Expanse, Agents of SHIELD, Westworld, Stranger Things usw.) aber ich schaue seit rund 15 Jahren täglich auch GZSZ... Wieso sollte ich mich dafür schämen? Ich finds witzig, ich finds unterhaltsam & teilweise sogar spannend. Das es total übertrieben ist mit den Beziehungen und Stories ist mir bewusst, trotzdem fiebere mit den Figuren mit. Die Leute, die GZSZ oder deren Zuschauer auslachen/beschimpfen sind meistens noch in ihren Macho-Jahren und finden sich selbst viel zu cool um sowas zu gucken.

  • Anonym am 17.05.2017 22:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GZSZ

    Ich schaue GZSZ schon seit etwa 10 Jahren und ich liebe es heute noch. Das 25ste Jahr Jubiläum, war sehr spannend. Kann kaum bis morgen warten um zu schauen!

  • Berlisch am 17.05.2017 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nett anzusehen

    Ich war mal Kompasin und dürfte den hübschen Jan Sosniok (oder wie der geschrieben wird) sprechen....Das war das Positivste dort.