Ein Bild, drei Fragen

06. November 2012 16:02; Akt: 06.11.2012 16:02 Print

Das Pissoir und der Männertorso

Dank der «Schweizer Illustrierten» erhält die Nation Einblick in die Männer-WG von «Bachelor» Lorenzo Leutenegger. Einige Fragen drängen sich da auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Pünktlich zur zweiten Folge von «Der Bachelor» gewährt Politikersohn Lorenzo Leutenegger Einblick in seine heimschen Gefilde. Womit gleich die erste Frage ansteht: Ist die Vorgabe dieses TV-Formats (in den USA läuft die Serie seit 2002) nicht, dass der jeweilige Junggeselle ordentlich Knete hat? Zumindest nach der Home-Story in der «Schweizer Illustrierten» zu urteilen, ist die Schweizer Version etwas schmalspuriger ...

... aber ganz nett: In einer Dreier-WG im Zürcher Riesbach-Quartier haust Leutenegger Jr. mit seinem Bruder und einem nicht namentlich genannten «Kumpel». Man bekommt sein Schlafzimmer, die Küche und das Bad zu sehen. Und bei letzterem fallen gleich auf: Das Pissoir und jene Plastik eines nackten Männertorsos über der Badewanne.

Ein Pissoir in einem Privatbadezimmer? Praktisch, gewiss – doch hätte man nicht den Wasseranschluss besser für eine Dusche genutzt? Oder geht es darum, dass man zu zweit das Badezimmer für die Notdurft benutzen kann? Ach, vielleicht wohnen die drei Herren dort zur Miete und konnten in Sachen Badezimmerausstattung nicht mitreden.

Und jenes archäologische Fundstück hinter der Badewanne? Dient das etwa als Körperbau-Vorbild für den Fitness-Fan Lorenzo? Nun, sowas ist vielleicht nicht die üblichste Inneneinrichtung einer typischen Männer-WG, aber ganz hübsch anzusehen. An klassischer Ästhetik gibt es ja nichts auszusetzen. Die Aufklärung folgt bestimmt demnächst.

(obi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eurasia am 06.11.2012 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    Verwöhnt oder was?

    Wie gut für euch, dass ihr etwas Schöneres in euer Wohnung stehen habt aber muss man wirklich so arrogant sein und so einen schmarren schreiben wie: igitt sind das gruusigi Fenster usw. Hallo? Es gibt so viele und noch viel schlimmere Wohnungen in der CH. Nicht jeder kann sich eine neuere oder renovierte Wohnung leisten. Viel wichtiger ist doch, dass das Bad wenigstens sauber ist oder zu mindest so aussieht. Was bringt mir eine schöne, neue oder renovierte Wohnung, wenn man dieses lauter Dreck kaum sieht? Sie haben wenigstens eine Heizung im Badzimmer :o) Luxus pur!

  • WC Reiniger am 06.11.2012 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Deckel nötig

    Bedenklich ist der schmutzige Zustand des Pissoirs. Wahrscheinlich braucht es darum einen Deckel...

    einklappen einklappen
  • Guzman Schimmelmoos am 06.11.2012 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht DAS niemand?

    Die Fenster im Bad sind ja scheusslich!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Susanne am 07.11.2012 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alltäglich:

    In neueren Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen sind solche Einrichtungen Standard! Auch ein Klosomat ist heute keine Seltenheit mehr. Fängt jetzt die Neidkultur bereits beim WC an? Sorry, ein Duschvorhang braucht's bei einer Wanne nicht unbedingt, da meist noch ein Duschraum zur Verfügung steht mit WC..

  • Küsä Born am 07.11.2012 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Faszinierend

    Endlich mal eine Sendung mit Niveau und Tiefgang. Zur Wohnung kann ich nur sagen, dass ich staune über diesen Reichtum und Luxus. Das ist wohl die edelste WG der Schweiz.

  • Niki am 07.11.2012 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist kein Pissoir!!

    Sondern für die Wäsche...

  • Pit Rorschach am 07.11.2012 14:44 Report Diesen Beitrag melden

    Die wischen noch statt zu waschen ;-)

    Was mir auffällt: Die wischen noch, statt dass sie sich waschen. Ich nehme lieber Wasser als Papier. Erstens hygienischer und zweitens schonender für gewisse empfindliche Stellen. Abgesehen davon ist es auf die Dauer billiger, da kein Papier mehr notwendig ist und es kann das WC nicht verstopfen ;-)

  • Vorname Name am 07.11.2012 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Duschvorhang?

    Bin ich der einzige, der sich über den fehlenden Duschvorhang wundert? Das gibt doch jedesmal eine Riiiiesensauerei im ganzen Bad...