Neue Sendungen

21. Mai 2012 17:20; Akt: 23.05.2012 16:47 Print

Fast wie bei RTL - das plant SF im Herbst

von Roger Baur - Getauschte Jobs und gestresste Ärzte: Mit neuen Sendungen will das Schweizer Fernsehen den Quotenschwund stoppen. Doch vieles kennt man bereits aus dem deutschen Privatfernsehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Frühlingsputzete im Fernsehstudio Leutschenbach fällt in diesem Jahr besonders gründlich aus. «Benissimo» ist entsorgt, «Traders» abgesetzt, «Wetten, dass...?» gekündigt, «5 gegen 5» hat ausgespielt. Nun zeigen Recherchen von 20 Minuten Online: TV-Chef Rudolf Matter setzt stattdessen wieder auf international erprobte Ideen mit Erfolgsgarantie.

Junge Ärzte auf Sendung

In der Rating-Show «Gipfelstürmer» werden ab Oktober am Sonntagabend die schönsten Lieder, die besten Filme und die packendsten TV-Momente der Schweiz gekührt. Eine beliebte Mischung aus Prominenten und nostalgischen Momenten, bei denen SF sein grosses Archiv plündern kann. Vorbild: «Die 10» von RTL.

Die Doku-Soap «Die Assistenzärzte» begleitet ab dem 24. August immer Freitags sechs junge Ärzte auf ihren langen Arbeitsschichten im Spital Interlaken. Vorbild: Die WDR-Dokusoap «Anfänger in Weiss».

Einen Tag später startet die Volksmusikshow «Potz Musig!» als Nachfolgesendung von «Hopp de Bäse». In die Fussstapfen von Kurt Zurfluh tritt der Hackbrettspieler und Volksmusik-Star Nicolas Senn, der schon mit Rapper Bligg zusammen in die Saiten haute.

Abwechslung als Programm

Um Gegensätze geht es einige Wochen später bei der Lancierung von «Jobtausch»: Kranführer und Konzernchef, Streifenpolizistin und Serviceangestellte - zwei Schweizer mit unterschiedlichen Berufen tauschen für eine Woche jeweils den Arbeitsplatz. Vorbild: «Stellungswechsel» von Kabel eins und «Frauentausch» von RTL2.

Auch SF-intern wird gewechselt: Roman Kilchsperger hört auf mit «Traders» und übernimmt stattdessen «Top Secret»: elf Fragen machen die Kandidaten um 100 000 Franken reicher. Sven Epiney hängt «5 gegen 5» an den Nagel und startet stattdessen die Samstagabendshow «Check-In»: Zwei Familien kämpfen um eine Traumreise.

Eingekauftes Glück

Klar ist: Die neuen Sendungen werden Quoten liefern müssen. Denn vor allem die Zuschauer unter 60 schalten immer häufiger um oder gleich ganz ab: Bei den unter 30-Jährigen liegen SF1 und SF zwei weit hinter Pro Sieben und RTL.

Es ist darum auch nicht verwunderlich, dass SF auf Formate setzt, die international bei einem breiten Publikum erfolgreich sind. Das Ziel scheint klar: Die Jungen sollen gehalten und die Alten auf keinen Fall vertrieben werden.

Was halten Sie von den geplanten SF-Sendungen? Sind sie die Gebühren wert?

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • guggi am 21.05.2012 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tschüss schwiizer tv

    zuerst werden die simpsons gestrichen. jetzt folgt eine rtl2/kabel "doku". byebye sf.

  • Luigi Delfini am 22.05.2012 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Ciao ...

    ... Niveau!

    einklappen einklappen
  • Corina Lins am 22.05.2012 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ciao Benissimo.. :(

    Hauptsache Benissimo wirft man raus, obwohl es immernoch so viele Leute gibt, welche Benissimo-Lose kaufen... unverständlich...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nikky am 23.05.2012 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Chuck

    Solange "Chuck" auf SF2 bleibt, sind alle Veränderungen in Ordnung...

  • Karma V. am 22.05.2012 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    keinen TV

    ich habe vor einigen Jahren meinen TV abgeschafft - wenn ich solche Berichte lese, weiss ich, dass ich das einzig Richtige getan habe. Was mich aber nach wie vor ärgert ist, dass ich genauso den Bilag-Beitrag bezahlen muss mit der Begründung, wir hätten Internetzugang und somit die Möglichkeit TV zu gucken. Irgendwann kommt die Polizei zu mir und verhaftet mich mit der Begründung, ich hätte Messer im Haus und somit die Möglichkeit, einen Mord zu begehen ;-)

    • Ihre Werbung hier am 23.05.2012 09:57 Report Diesen Beitrag melden

      jawohl

      Ich beantrage Kinderzulagen, ich habe zwar keine Kinder, aber das Gerät dafür ist vorhanden.

    einklappen einklappen
  • Fizzi am 22.05.2012 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Steicht diesen

    Pseudokulturellen in Leutschenbach endlich die Gebühren. Will ich den gleichen Mist den schon die privaten Sender sehen, auf dem öffentlich Rechtlichen? Da werden noch mehr Zuschauer wegzappen.

  • Luigi Delfini am 22.05.2012 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Ciao ...

    ... Niveau!

    • Roger Egli am 23.05.2012 10:44 Report Diesen Beitrag melden

      Hallo...

      Stumpfsinn!

    einklappen einklappen
  • Sternli am 22.05.2012 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soap

    Man sollte einfach einmal das komplette programm verjüngen! Nicht immer nur den deutschen sendern alles nachmachen! Wie wäre es wieder einmal mit einer richtigen soap, wie es lüthi und blanc jahrelang war?

    • Shinichi Kudo am 23.05.2012 17:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      animes an die macht

      nein danke das brauchts nicht noch mehr auf den sender Animes braucht das land weil es kommt schon sonst nirgens auser VIVA und Animax aber das hat nicht jeder mein tip: Detektiv Conan ab 17:00 (doppelfolgen) One Piece ab 18:00 2 folgen Death Note ab 19:00 und Fairy Tail als Free TV premiere jeden Montag abend ab 20:00 je 2 Folgen ganz einfach oder

    einklappen einklappen