Die schräge Melisa

11. Januar 2014 10:11; Akt: 11.01.2014 10:12 Print

War der «DSDS»-Freak nur ein Fake?

Schon in der ersten neuen Folge von «Deutschland sucht den Superstar» zeigt RTL eine Casting-Performance, die so absurd ist, dass an ihrer Echtheit gezweifelt wird.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Bereits zum Staffelstart sorgt DSDS für Gesprächsstoff. Mit Melisa Omeragic tauchte eine Kandidatin auf, die so schräg ist, dass die «Fake!»-Aufschreie im Internet nicht lange auf sich warten liessen.

Umfrage
War der Auftritt von Melisa Omeragic echt oder inszeniert?
35 %
65 %
Insgesamt 25503 Teilnehmer

Die 18-Jährige, die angeblich aus Aachen stammt, disste Jury-Mitglied Kay One, sagte Dinge wie «Ich kann sehr gut ferpormen» (sie meinte «performen») und wirkte allgemein fast schon zu verwirrt, um wahr zu sein. Den absurden Auftritt können Sie sich hier ansehen.

Die offensichtliche Frage: Ist Melisa Omeragic eine grossartige Schauspielerin, die unter Umständen sogar die DSDS-Jury veräppelte, oder handelt es sich tatsächlich um eine junge Frau, die eigentlich vor sich selber beschützt werden sollte?

Sogar Social-Media-Profile nur Fake?

Sowohl Melisas Facebook-Profil, als auch ihr ask.fm-Account wurden im Oktober 2013 erstellt – also genau zu der Zeit als die DSDS-Castings stattfanden. Die Profile wurden vor allem zu Beginn und jetzt, kurz nach der Ausstrahlung von Melisas Auftritt, gepflegt.

Es lässt sich allerdings nicht ausschliessen, dass Melisa Omeragic bei ihrem Auftritt tatsächlich sie selbst war. In Internetforen finden sich Aussagen von angeblichen Mitschülern der Abiturientin: «Es ist 100% keine Schauspielerin! Sie ist heute übrigens nicht in die Schule gegangen. Kein Wunder», heisst es dort.

Satire auf Reality-Formate?

Die dritte Theorie im Netz: Melisa hat ihren eigenen Auftritt tatsächlich inszeniert, allerdings nicht in Absprache mit RTL. Damit würde sie sowohl die Jury, als auch die ganze Show durch den Kaffee ziehen: Quasi als Satire auf reisserische Reality-Formate.

Wie sehen Sie den Auftritt von Melisa Omeragic? War die Performance inszeniert oder authentisch? Geben Sie Ihre Meinung in der Umfrage ab.

(nei)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mary am 12.01.2014 23:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Buh Kay One 

    Egal ob Fake oder nicht. Die ganze Sendung ist nur peinlich! Genauso wie der Kay One!!Der sollte seine Koffer packen und gehen. Letztendlich hat sie ihm einen Spiegel vorgehalten und das war gut so. Der Junge hat sich nur kindisch verhalten und mit seinen dämlichen Äusserungen der Welt gezeigt wie peinlich der Junge ist.

  • Anoynm Anoynm am 12.01.2014 22:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fake definitiv

    Es ist ein fake auf facebook hab ich von einer Seite ein Beitrag gelesen indem sie zu gibt für diesen Auftritt 860 euro bekommen zu haben und das ist beweis genug typisch rtl halt!

  • Dieter Bohlen am 12.01.2014 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    No Comment....

    Wieso gab es bei der Umfrage nicht noch die Antwort : Interessiert mich nicht, die Sendung hat kein Niveau mehr?! Das wäre die Topantwort gewesen.....

  • Joya Renner am 12.01.2014 21:24 Report Diesen Beitrag melden

    Wer schaut sich das freiwillig an?

    Glaubt jmnd im Dschungelcamp sind die Leute wirklich im Urwald ?

  • Gjelbrim am 12.01.2014 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Ich denke das es ein fake ist, denn ich habe einiges gelesen und darum denke ich es ist fake