Berührende Bilder

18. Dezember 2011 16:45; Akt: 19.12.2011 09:00 Print

Samuel Koch zeigt seinen Reha-Alltag

In einer Dokumentation gewährt der verunglückte «Wetten, dass ..?»-Kandidat Samuel Koch Einblick in sein Leben im Paraplegiker-Zentrum Nottwil. Auch über seine Zukunft spricht er.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor einem Jahr verunglückte Samuel Koch in der Fernsehsendung «Wetten, dass ..?». Bei einem missglückten Sprung über fünf Autos stürzte er schwer. In einer Spezialsendung von «Gesundheit Sprechstunde» zeigt der querschnittgelähmte Kunstturner, wie das Paraplegiker-Zentrum in Nottwil ihn auf das neue Leben im Rollstuhl nach der Entlassung aus der Klinik vorbereitet. Die Entscheidung, welche Szenen im Film gezeigt werden, traf Koch selbst. Er schaute sich das Rohmaterial an einem eigens eingerichteten Schnittplatz in der Reha-Klinik an.

Samuel kämpft mit eisernem Willen für die Besserung

Der 24-Jährige arbeitet hart und mit viel Ehrgeiz am Fortschritt: «Ich trainiere mit der gleichen Moral wie beim Turnen», sagt Samuel in der Film-Doku. Es sei aber demoralisierend, wenn der Erfolg auf sich warten liesse. «Alles geht sehr viel langsamer voran und Geduld ist nicht so mein Ding», so Koch. Spätabends setzt er sich jeweils noch für eine Stunde ans Handrad. 700 Kilometer hat er damit schon zurückgelegt. Es sind packende Bilder, die Samuel bei der Physiotherapie zeigen. Mit eisernem Willen, versucht er sich bei den Übungen aufrecht zu halten und kippt doch immer wieder nach vorn. Ein Roboter hilft ihm, die Arme zu bewegen und seine Muskelkraft in den oberen Extremitäten zu stärken. Das Ziel: wieder selbständig essen und sich die Zähne putzen können. Bei diesen alltäglichen Dingen braucht Samuel noch immer Unterstützung.

Im März will er zurück an die Schauspielschule

Trotzdem ist es ein fröhlicher, zuversichtlicher Samuel, den man in der TV-Reportage kennen lernt. Er plaudert mit Therapeuten, witzelt mit Freunden, schmiedet Zukunftspläne. Kurz vor Weihnachten wird Samuel aus der Reha entlassen. Die Festtage verbringt er zu Hause mit der Familie. «Im Januar und Februar möchte ich an die Wärme flüchten», so Samuel. Seit dem Unfall ist die Wärmeregulation seines Körpers durcheinandergeraten. Besonders im Winter macht ihm das zu schaffen. Das hält den 24-Jährigen aber nicht davon ab, Zukunftspläne zu schmieden: Im März möchte er wenn möglich wieder zurück an die Schauspielschule in Hannover und sein Studium fortsetzen. Samuel wird bestimmt auch das schaffen.

Die Spezialsendung mit Samuel Koch können Sie im Internet auf der Homepage von «Gesundheit Sprechstunde» sehen. Die Wiederholungszeiten im TV:

- Montag, 19. Dezember, ab 07.10 Uhr bis 12.50 Uhr auf SF info
- Donnerstag, 22. Dezember, 14.10 Uhr auf SF 1
- Samstag, 24. Dezember, 15.30 Uhr und 17.30 Uhr auf SF info

(sei)