«GNTM»-Umstyling

02. März 2017 17:27; Akt: 02.03.2017 17:27 Print

«Das ist gegen die Menschenrechte»

Drama in Los Angeles: Bei «Germany's Next Topmodel» steht heute das Highlight für jeden «GNTM»-Fan an: das Umstyling.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alle Jahre wieder – das grosse Umstyling bei «Germany's Next Topmodel» by Heidi Klum steht an. Wer wie viel Haar lassen muss, weiss momentan noch niemand genau. Dass es eine von Tränen und Leid geprägte 4. Episode wird, steht jedoch jetzt schon fest. Das macht das Umstyling so beliebt bei den Zuschauern.

Umfrage
Werden Sie sich das «GNTM»-Umstyling ansehen?
42 %
58 %
Insgesamt 2331 Teilnehmer

Kandidatin Melina blickt dem Haar-Zirkus gelassen entgegen: «Alles ausser Glatze fände ich nicht schlimm», meint das Transgender-Model. Doch – du ahnst es bereits – steht Melina mit dieser Einstellung relativ allein da. «Das ist gegen die Menschenrechte», sagt sogar eines von Heidis «Mädchen» in der Preview von Prosieben. Zwei von Heidis Mädchen möchten die Show sogar vorzeitig verlassen. Sie vertrauen weder der Jury (also Klum!) noch den Top-Stylisten, die Heidi für ihre Mädchen traditionellerweise organisiert (Anmerkung: Wir finden, sie haben nicht immer falsch umgestylt ...).

Wer sich vielleicht über einen neuen Look freut, sehen Sie heute Abend ab 20.15 Uhr auf Prosieben. Die Bildstrecke zeigt, wie sich Heidis Haare in den vergangenen Staffeln verändert haben. Oder eben nicht.

(net)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gero am 02.03.2017 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nervig!

    So? Aber die Damen sind freiwillig da, oder? Modelsein heisst auch, sich zu (ver)-ändern.Haare wachsen nach!Wenn sie nicht wollen, sollen sie gehen und im Supermarkt Regale affüllen oder den langen,normalen Berufsweg gehen wie Tausende andere. P. S. :es gibt leider viele Menschen, deren Menschenrechte wirklich und täglich missachtet werden. Echt, dieses Geheule nervt!

  • Tobi1291 am 02.03.2017 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selbst schuld

    Diese Mädels, wenn ich es so sagen darf, sind selbst schuld. Sie wissen von anfang an das dieses umstyling jede staffel aufs neue dran kommt. wenn eine das nicht will dann soll sie sich in gottesnamen nicht dort bewerben und dann jammern !!!!!!

    einklappen einklappen
  • s'Fröilein Vögeli am 02.03.2017 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Laaaangweilig

    Die Klum hat auch kein Mut zur Veränderung. Ihre Frisur 0815 und seit ich mich erinnern kann immer blond. ??

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Al Z. am 03.03.2017 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles Lächerlich  

    Was für ein Menschenrecht? Das Format ist eh unterirdisch. Das Prinzip lautet "love it or leave it". Das ganze ist eh widersprüchlich, einerseits wissen die Kandidatinnen was auf Sie zukommt und dann sowas, Haare wachsen wieder nach. Warum meldet Sie sich dann an um bei sowas, mitzumachen?

  • Schnupfnudel am 03.03.2017 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Mädchen

    werden ja nicht gezwungen in dieser Sendung mitzumachen und jede weiss was auf sie zukommt. Sie geniessen ihre Luxus Aufenthalte ect. Was also soll das gejammer? Alles verweichlicht. Eine Sendung für das ist eh übertrieben.

  • SP am 03.03.2017 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haar-akiri

    Als ich die Vorschau sah, wie die krähte...das ist gegen die Menschenrechte, dachte ich mir, schau mal rein. Schlimm, einfach nur schlimm... die wollen Model werden und kreischen, weinen wenn man ihnen die Haare schneidet. Ok, sie wissen ja nicht welche Frisur... ich als Mann denke mir,wenn man in dem Beruf es zu etwas bringen will, schweigt man am Anfang und lässt machen. Erst wenn sich Erfolge zeigen und man Weltweit gebucht wird, kann man "Star-Alüren" entwickeln.

  • Camparista am 03.03.2017 09:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    he??

    Also zuerst mega Artikel über diese Helena aus Nebikon dass sie bei GNTM mitmacht und dass sie so gute chance hat..blablabla. und dann geht sie freiwillig nur weil sie die haare nicht schneiden will?? als model muss man veränderungen akzeptieren und viele facetten zeigen können. Haare wachsen wieder. Viel Drama für nichts..

  • Bersel am 03.03.2017 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seich!

    Solche Sendungen ganz klar abschaffen!!!