«Der Bachelor»

05. November 2012 18:48; Akt: 05.11.2012 18:48 Print

J.Lo und ihre Mutter im TV auf Männerfang

von Bettina Bendiner - «Bachelor»-Kandidatin J.Lo. sucht im Fernsehen einen Mann. Und der Apfel fällt offenbar nicht weit vom Stamm: Mutter Angela tut es ihrer Tochter gleich und sucht auf Sat. 1.

Bildstrecke im Grossformat »
Diese 21 Frauen werden ab dem 30. Oktober auf 3+ ihre Krallen ausfahren. Denn sie haben angeblich nur ein einziges Ziel: Die Liebe ihres Lebens finden und den Bachelor angraben. Er ist der Hahn im Korb, der Rosenkavalier der glorreichen 21: «Der Bachelor» Lorenzo Leutenegger. Wem er wohl eine Rose schenken wird? Seine Herzdamen im Überblick: Senait (20, SO) Sie stammt ursprünglich aus Äthiopien und hätte beinahe das Solothurner Missen-Krönchen ergattert. Viktoria (27. ZH) Die Zürcherin modelt gerne, allerdings nur mit den Händen. Sie hat schöne Finger. Nathalie (22, SG) Die Medizinstudentin arbeitet auch als OP-Assistentin. Sie ist Schweizermeisterin im Schwimmen über fünf Kilometer im offenen Gewässer und mag ihren Körper. Daryna (23, BE) Sie steht auf grosse, starke Männer. Ob Lorenzo der BWL-Studentin wohl gefällt? Sandy (23, TG) Sie gilt als die Seriöse unter den Liebeskandidatinnen. Warum sie sich einst ein «Playboy»-Tattoo stechen liess, bleibt vorläufig ihr Geheimnis. Immerhin wissen wir: Sie schämt sich ein bisschen dafür. Delilah (26, LU) Sie hat in Thailand immer Unterstützung an ihrer Seite. Sie reiste mit Zwillingsschwester... ... Raphaela (26, LU) an. Sie sind eineiige Zwillinge und stehen auf den gleichen Typ Mann. Schwesternknatsch vorprogrammiert? Nayla (28, ZH) Ursprünglich stammt Nayla aus der Türkei und spricht Aramäisch. Damit will sie den Bachelor aber nicht um den Finger wickeln, sondern mit ihrem Gesang. Cam (25, AG) Sie verdient ihre Brötchen als Schauspielerin und Model. Backen könnte sie aber auch für Lorenzo. Sie ist gelernte Konditorin. Sabrina (21, SZ) Knapp verfehlt, ist auch daneben. Sabrina wurde fast Miss Südostschweiz. Ob das hübsche Model aus der Innerschweiz beim Männerfang etwas mehr Glück hat? Tschosy (19. AG) Ihre Leidenschaft gilt womöglich nicht nur dem Bachelor. Das Rockabilly-Mädel aus dem Aargau steht auf Tattoos und Piercings. JLo (22, BS) Ja, JLo. Die Baslerin nennt sich wirklich so. Ob sie singen kann, ist nicht bekannt. Fest steht jedoch: Ausziehen kann sie sich gut, sie arbeitet als Erotikmodel. Désirée (26, BS) Sechs Sprachen kommen ihr spielend über die Lippen. Ob dazu die Sprache der Liebe gehört, muss sich zeigen. Ausserdem: Sie tanzt klassisches Ballett und glaubt an Gott. Estelle (26, SO) Die Marketing-Fachfrau beschreibt sich als attraktiv und gebildet. Sunny (20, Renningen, Deutschland) So ein herziges Schnütchen. Sie erraten es: Sunny arbeitet als Model. Und als Hotelfachfrau. Bei ihr müssen Schuhe und Handtasche immer, und wirklich immer, zusammen passen. Michèle (25, LU) Obacht, diese hübsche Dame ist Polizistin. Sie gibt offen zu: Channing Tatums Körper gefällt ihr top. Linda (20, ZH) Sie arbeitet im Backoffice bei einer Telekommunikationsfirma. Sie beschreibt sich als «unauffällig». Ob sie vor der Kamera auftaut? Rachele (24, ZH) Diese junge Dame hängt gerne an der Stange. Rachele ist Poledancerin. Vanessa (21, ZH) Sie will mit ihren Brüsten punkten. 80D - alles natürlich, verspricht sie. Tamara (23, FR) Sie wohnt noch bei den Eltern und ist sportlich. Mehr erfahren wir wohl erst im Fernsehen über Tamara.

Nicht nur «Bachelor»-Kanidatin J.Lo. hilft Amor im Fernsehen auf die Sprünge, auch ihre Mutter Angela nimmt Pfeil und Bogen selbst in die Hand.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Frauen, eine Familie, ein Plan: Den Mann fürs Leben finden – im TV. Jennifer alias J.Lo. versucht ihr Glück aktuell auf 3+ in der Kuppelshow «Der Bachelor». Mutter Angela will Amors Pfeil auf Sat.1 mitten ins Herz eines begehrenswerten Junggesellen schiessen. Wie die TV-Show heisst und der Sendestart sind laut der 50-Jährigen zurzeit noch streng geheim. Sie verrät nur so viel: «Es ist eine Love-Story. Und ich stehe im Zentrum».

Pure Verzweiflung?

Bei so viel Liebe zur grossen Inszenierung fragt sich der Skeptiker: Wie verzweifelt sind die beiden Frauen? «Ich war noch nie verzweifelt», sagt Angela und lacht. Auch ihr Töchterchen wiegelt ab: «Wir sind einfach offen für neue Sachen», erklärt das Erotikmodel. «Meine Mutter ist jemand, der gerne medienpräsent ist», analysiert J.Lo.. Peinlich ist ihr das Engagement von Angela auf jeden Fall nicht. «Meine Mutter ist meine beste Freundin. Es gab andere Sachen, bei denen sie zu weit ging. Sie redet manchmal zu viel mit Männern.»

«Die Schweiz ist zu bünzlig»

Auch Mutter Angela steht felsenfest hinter dem TV-Deal ihrer Tochter: «Jennifer ist alt genug. Sie hofft, dass sie vielleicht entdeckt wird.» Daran glaubt Mama Angela aber nicht: «Die Schweiz ist da zu bünzlig», sagt die diplomierte Masseurin. Kritikern nehmen sie den Wind aus den Segeln: «Wir machen, was uns gefällt. Jeder, dem sich die Gelegenheit böte, würde das doch auch machen.»

«Der Bachelor» läuft am Dienstag, den 6. November 2012, um 20.15 Uhr auf 3+

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rene Wetter am 06.11.2012 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Dschungelcamp

    Wann kommt eigentlich das Schweizer Dschungelcamp? Die Mädels müssen doch Folgeaufträge kriegen. Die gute Frau irrt: Nicht jeder hat das Verlangen sich im TV zum Affen zu machen. Zudem ist das Format "Der Bachelor" zu trashig.

  • Leandra Müller am 07.11.2012 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal ehrlich...

    Solche Sendungen, liebes Publikum, sind nur so niveaulos und vollgespickt mit peinlichen Leuten, weil jeder halbwegs schlaue Mensch weiss, dass diese Art von TV von Leuten wie IHNEN nur so zerrissen wird. Die niveauvollen Leute melden sich folglich nicht mehr an und der Rest gibt weiteren Zündstoff um sich etwas erhabener zu fühlen. Wenn SIE also besseres Fernsehen verlangen, würde ich als erstes mit der gnadenlosen Kritik aufhören. So würde niemand gescheiteres mitmachen wollen. Nur so als kleine Anregung. Kritik zu üben ist immer das leichteste, von höherem Niveau zeugt dies keineswegs.

  • kiki am 06.11.2012 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    die Menschheit ist am verblöden

    Krass, dass so viele diesen Mist im TV anschauen. Nur desswegen werden solche Sendungen auch ausgestrahlt. Die Motivation dahinter ist wohl die Hoffnung einem Menschen zusehen zu können wie er sich bis auf die Knochen blamiert. Vielleicht hie und da ein Skandälchen? Und was dazu noch alles gefakte ist will ja eh keiner wissen. Hauptsache billig unterhalten werden. Nein danke, das ist nix für mich.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leandra Müller am 07.11.2012 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal ehrlich...

    Solche Sendungen, liebes Publikum, sind nur so niveaulos und vollgespickt mit peinlichen Leuten, weil jeder halbwegs schlaue Mensch weiss, dass diese Art von TV von Leuten wie IHNEN nur so zerrissen wird. Die niveauvollen Leute melden sich folglich nicht mehr an und der Rest gibt weiteren Zündstoff um sich etwas erhabener zu fühlen. Wenn SIE also besseres Fernsehen verlangen, würde ich als erstes mit der gnadenlosen Kritik aufhören. So würde niemand gescheiteres mitmachen wollen. Nur so als kleine Anregung. Kritik zu üben ist immer das leichteste, von höherem Niveau zeugt dies keineswegs.

  • Lia Mia am 07.11.2012 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    J.Lo einmal eine PO..

    ...diese Frau will doch nur aufmerksamkeit, zuerst nacktes Blick-Girl dann so eine Trashige-Sendung.. wie tief kann man noch sinken? Ein Wunder hat sie nicht noch bei Jung Wild und Sexy mitgewirkt

    • Master am 08.11.2012 06:14 Report Diesen Beitrag melden

      Vom Bätscheler zum Tätschler!

      So was von lächerlich diese Sendung.

    • Studentin am 08.11.2012 22:10 Report Diesen Beitrag melden

      symphatisch

      Ich finde sie symphatisch..Es hat mich erstaunt dass sie ihre Schönheitsoperationen zugegeben hat..sehr ehrlich..und die Schweiz ist wirklich sehr prüde.

    einklappen einklappen
  • Supa Buaschi am 07.11.2012 11:12 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Graus

    Ich hatte mich bis Dato nur amüsiert über die Kommentare zur Sendung. Gestern reingeklickt... ist ja peinlich, aber sooowas von!! Fremdschäm und Kopfschütteln... nicht dass ich nicht auf schöne Girls stehe, aber wie das aufgezogen ist.... eine Möchtegern-Kopie von der deutschen Variante, welche ja stilistisch auch schon fragwürdig ist, aber das hier geht gar nicht! ÜÜÜÜBELST

  • Eugenia am 06.11.2012 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    Bachelor

    Weiss jemand den Unterschied zwischen dem Universum und der menschlichen Dummheit? Es gibt keinen es sind beide unendlich!!

    • Hans H am 07.11.2012 08:22 Report Diesen Beitrag melden

      aber...

      ...beim Universum bin ich mir nicht 100% sicher ;-)

    einklappen einklappen
  • Suizo Lopez am 06.11.2012 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Hört das denn nie auf?

    Kaum dachte ich, es kann nicht noch schlimmer kommen, werde ich eines Besseren belehrt. Super Sendung und super Berichterstattung. Eine wahre Bereicherung...NOOOT!!!