Himmel, Arsch und Zwirn

28. Oktober 2012 16:00; Akt: 28.10.2012 16:00 Print

Natascha machts beim «Supertalent» von hinten

Vergessen Sie Castingsternchen wie Paul Potts, Susan Boyle oder Luca Hänni: Die Kollegen von RTL haben das grösste «Supertalent» aller Zeiten entdeckt!

storybild

Natascha Lorenz lässt beim «Supertalent» die Backen wackeln. (Bild: Screenshot RTL)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Au Backe! Endlich mal wieder eine wahre Perle unter den Kandidaten der Castingshow «Das Supertalent». Nach der obligaten Tränendrüsen-Geschichte (das arme Kind ist beim Tanzen durch eine Glasscheibe gestürzt) beeindruckte Natascha Lorenz Publikum und Jury gleichermassen. Wer nun denkt die Auszubildende zur Kosmetikerin verdanke die fünf Minuten Ruhm ihren Stimmbändern, der irrt. Das «Supertalent» der 24-Jährigen liegt eine Etage tiefer: Die Hobby-Tänzerin aus Sachsen geht in der Disziplin Booty-Shaking an den Start. Im Fachjargon wird die Popo-Gymnastik auch Booty Grinding oder Twerking genannt und stösst primär in Hip-Hop-Kreisen auf grossen Anklang:

«TWERK TEAM» (Quelle: YouTube)

Rhytmisches Beckenkreisen und Backenwackeln kann ja nicht so schwer sein, dachte sich wohl auch Tasha Rattles, wie sich Natascha als Tänzerin nennt. Also übte und übte das junge Mädchen unentwegt und überall, um die Königin des Bootyshakes zu werden. Ob vor dem heimischen Spiegel, auf Parkplätzen vor dem Auto oder jüngst auch auf der «Supertalent»-Bühne: Natascha kann die Backen kaum stillhalten. Für ihren Traum gibt die Kosmetikerin vollsten Körpereinsatz (wir erinnern uns, sie ist beim Tanzen durch eine Glasscheibe gefallen). Das Ergebnis von eiserner Disziplin und täglichem Training sehen Sie im hauseigenen Youtube-Kanal von Natascha – zum Beispiel hier:

«TASHA ALIVE lol» (Quelle: YouTube)

Wie die Jury um Dieter Bohlen und das Publikum die Grazie der Bewegungen und die Eleganz in der darstellenden Kunst der jungen Frau übersehen konnten, ist uns ein Rätsel. Den ganzen Auftritt von Natascha sehen Sie hier.

(kis)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Noah M. am 29.10.2012 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr schön...

    Wenn ich das gewusst hätte, hätt ich auch eingeschaltet! :) aber jetzt mal Spass beiseite. Für alle die hier ablästern von wegen kein Niveau blablabla... Wenn Ihr "mehr Niveau" im Fernsehen haben wollt dann schaltet bei der Millionenshow ein und nicht beim Supertalent. Oder am besten gar nicht erst bei RTL. Selber Schuld!

  • Jon-Andri80 am 28.10.2012 16:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abartig!

    Sehr talentiert... Super frisur... Genjale Videos... Einfach ein abartiges Supertalent das man unbedingt nicht sehen muss...

  • Christian ;) am 28.10.2012 21:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geil *-*

    Wie kann man das hassen? Ich finde es geil :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Big Ben am 31.10.2012 17:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    Das ist nichts neues. Mann müsste es einfach noch richtig können...

  • Tanja am 30.10.2012 11:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schon klar

    Jaja sind wir mal ehrlich.. wäre da eine barbie auf der bühne gestanden mit model massen dann wären alle aufgestanden und aus den buhrufen und auspfeiffen wäre ein jubelgepfeiffe und zugabe gekommen.. Die gesellshaft heut zu tage ist leider einfach nur oberflächlich odert etwa nicht?

  • Paul Bürdig am 29.10.2012 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heullt doch

    Ich frage mich warum leute so ein drama übr solches zeugs machen könn. Wen es euch nicht passt shaltet doch einfach um odr lasst die leute doch einfach machen wen sii spass haben vor tausenden zushauern mit dem hintern zu wackeln ist doch echt nicht euer problem

  • Noah M. am 29.10.2012 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr schön...

    Wenn ich das gewusst hätte, hätt ich auch eingeschaltet! :) aber jetzt mal Spass beiseite. Für alle die hier ablästern von wegen kein Niveau blablabla... Wenn Ihr "mehr Niveau" im Fernsehen haben wollt dann schaltet bei der Millionenshow ein und nicht beim Supertalent. Oder am besten gar nicht erst bei RTL. Selber Schuld!

  • Nose am 29.10.2012 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Normales Kulturgut

    In Jamaica wird übrigens so zu Reggae und Dancehall getanzt.. Ebenfalls in England, besonders in London, gibt es eine grosse Szene namens Baile Funk...Da geht es um fette Bässe, karibisch-kubanisch-puertorikanischen Dancehall und Frauen die mit ihrem Allerwertesten shaken... Genannt werden diese Frauen Dancehall-Queens. und diese Frauen sind sehr selbstbewusst und stehen dazu, eine Frau mit Kurven und anziehenden Geschlechtsmerkmalen zu sein... Schlicht und einfachK Diese Frauen haben Spass und werden von der männlichen wie auch weiblichen Crowd verehrt.. gibt sogar eine Dancehallqueen-WM...