«Hotel Desire»

23. Dezember 2011 11:21; Akt: 23.12.2011 12:54 Print

Unzensierter Sexfilm kommt ins Fernsehen

Kaum ein anderer deutscher Spielfilm schlug dieses Jahr derart hohe Wellen wie «Hotel Desire». Nun steht fest: 2012 läuft der Erotikstreifen mit echter Sexszene auch im Free-TV – unzensiert.

Am 08.12.2011 erschien der Trailer zum umstrittenen Erotikfilm «Hotel Desire» – ein Spielfilm mit echten Sexszenen. (Quelle: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie sind anerkannte Schauspieler. Doch der Sex vor der Kamera ist echt. So machte der Erotikfilm «Hotel Desire» im Dezember 2011 von sich reden. Bisher konnte das komplett durch Spenden finanzierte Werk nur kostenpflichtig im Internet runtergeladen werden. Innert Kürze schoss der Streifen auf Platz eins der Downloadcharts und setzte sich somit vor Blockbuster wie «Harry Potter» und «Hangover 2». Mitte 2012 soll der Film nun aber auch im Free-TV gezeigt werden, wie «handelsblatt.com» berichtet. Der Kulturkanal «Arte» nimmt den kontroversen Film in sein Spätprogramm – unzensierte Sexszenen inklusive.

Laut den Machern ist ihr Werk weder Porno noch ein Erotikfilm. Weil sich «Hotel Desire» in einer undefinierbaren Grauzone dazwischen bewegt, wurde sogleich auch eine neue Bezeichnung kreiert – der PorNEO. Während Fans ein weiteres Stück sexuelle Revolution bejubeln, sehen Kritiker in «Hotel Desire» lediglich einen platten Sexfilm im kulturellen Tarnanzug.

Was halten Sie davon, dass der Erstling von Regisseur Sergej Moya nun auch im Fernsehen gezeigt wird?
Sehen Sie sich den Trailer an und diskutieren Sie im Talkback mit.

(kis)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jorge am 23.12.2011 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Gääähn...

    Gabs schon letztes Jahrhundert...da sah man sich "Baise moi" in jedem Mainstream-Kino an.

  • Mila am 23.12.2011 14:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll!

    Ich kann es kaum abwarten!!!!

  • Irgendeine am 25.12.2011 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    von sexueller Freiheit

    Wisst ihr was ich an dem ganze lustig finde-es gibt tatsächlich noch Leute die denken, dass man mit Sex provozieren kann.Genau ab dem kann man ausmachen,ob jemand alt ist.Meiner Generation entlockt so ein Film gerade mal ein müdes Lächeln.Die älteren Leute haben natürlich immer noch das Gefühl sich von der Verklemmtheit zwanghaft befreien zu müssen und springen auf alles an, was sexuell ist.Sie begreifen nicht,dass wir schon lange sexuell frei sind.Aber zur sexuellen Freiheit gehört auch das Recht prüde zu sein.Aber wer meint,der Film bringt ihm was-have fun und viel Spass beim befreien!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Maulwurf am 26.12.2011 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    SEX sollte man verbieten!!

    hmm... welch abscheuliche Bilder zeigen die Menschen im TV... wir sprechen hier von echtem Sex!!! mal ganz ehrlich, ist es nicht eigenartig, wir sehen in jedem 2 Film wie Menschen ermordet werden, was für alle kein Problem darstellt, aber bei Sex da springen die ersten Menschen schon an die Decke wenn sie das Wort nur hören geschweige davon wenn Sie es sehen müssen! :D Menschen sind einfach spannend!

    • wilma am 27.12.2011 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      gut so

      deine meinung

    einklappen einklappen
  • Michael Studer am 26.12.2011 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll die ganze Aufregung?

    Das tabuisieren von solchen Bildern macht unsere Gesellschaft erst richtig krank.

  • Carla M. am 26.12.2011 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Unverschämt

    Es ist bedauerlich und empörend zu sehen auf welches Niveau unsere Gesellschaft sinkt. Mit öffentlichen Mitteln ist eine solche Entwicklung unverzüglich zu stoppen!

  • benjamin goedel am 26.12.2011 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlich

    Was solll den die Aufregung um "Porno im Free-TV" oder in Games. Wer heute Zugang sucht zu pornographischem Material ist mit zwei Klicks auf youporn und kann sich gratis und unbegrenzt alle Varianten und Perversionen ansehen. Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass es Pubertierende gibt, die diese Sites nicht innerhalb von 2 Minuten finden.

    • Samuel L. am 26.12.2011 13:18 Report Diesen Beitrag melden

      Überhaupt nicht lächerlich

      Wir wollen keine Gebühren oder Werbung für Porno auf öffentlichen Sendern zahlen. Wer das Niveau von Youporn hat, muss dies halt zuerst anklicken.

    einklappen einklappen
  • George am 25.12.2011 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur wer's gesehen hat, weiss was es ist

    Bisher 33 Komenare zeigen, dass der Film zum Denken und Diskutieren anregt. Wozu ist ARTE da, wenn nicht dafür?