«Das Supertalent»

18. November 2012 12:31; Akt: 18.11.2012 13:33 Print

«Du könntest Werbung machen für Cellulitis»

Man wusste nicht, für wen man sich bei RTLs «Supertalent» mehr schämen sollte: Die untalentierte Kandidatin oder den geschmacklosen Kommentar der Jury.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Keine Frage, der Auftritt von Nadine Cevik in der Casting-Show «Das Supertalent» war an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Die 27-Jährige stöckelte in einem zu knappen, weissen Etwas auf die Bühne, begleitet von ihrer Freundin, die als Bodyguard fungiere, weil sie «total oft angebaggert werde». Sie stellte sich vor als Schönheitskönigin der Stadt Unna, habe nichts gelernt und wolle in der Sendung «einfach so tanzen». Der darauffolgende Auftritt war entsprechend niveaulos, Nadine zeigte nach wenigen Sekunden ihren BH und streckte ihren Hintern der Jury um Dieter Bohlen, Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk entgegen.

Erniedrigung live

So billig diese Tanzeinlage auch war, für die Reaktion von Dieter Bohlen liesse es sich gleichermassen fremdschämen. Vor dem Studiopublikum und Millionen von Fernsehzuschauern beleidigte er die Kandidatin unschön: «Ich hätte eine Idee.. Du könntest Werbung für Cellulitis machen. Das ist ja Wahnsinn. Wie 100 Apfelsinen aufeinander!». Die Kandidatin ertrug diese dümmliche Bemerkung mit erstaunlicher Fassung und zottelte ab.

Zweittiefste Quote in der Sendungsgeschichte

Das tiefe Niveau der Sendung scheint auch immer mehr Zuschauer abzuschrecken: Das Supertalent verzeichnete am Samstagabend die zweitschwächsten Quoten in der Geschichte der Show. 2,48 Millionen der 14- bis 49-Jährigen sahen sich die Sendung an. Vor einem Jahr gab es noch 3,5 bis 4 Millionen Zuschauer in dieser Altersklasse.

Hier können Sie sich selbst ein Bild vom Auftritt machen:
Quelle: Clipfish.de

(hüt)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Keniv am 20.11.2012 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    RTL halt

    Das «N» in RTL steht für Niveau.

  • Patrick am 18.11.2012 23:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    supertalent, nicht dsds

    naja evt. müssten halt alle sänger zu dsds gehen statt zum supertalent, dann wär die sendung auch wieder einiges besser!!

  • NoraJ am 18.11.2012 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Am meisten schämen

    Also am meisten schämen muss man sich wohl für diesen dümmlichen Artikel! Tja, gibt halt Leute, die keine anderen Hobbies und Freunde haben und sich so einen gestellten Blödsinn im Fernsehen anschauen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Keniv am 20.11.2012 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    RTL halt

    Das «N» in RTL steht für Niveau.

  • makeawish777 am 19.11.2012 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    nicht nur das!

    ...der Vorstellungstrailer war noch schlimmer wo die angebliche Bodyguardin lächerlich gemacht wurde. Sie wurde durch den Raum gehetzt um ihre Bodyguardfähigkeiten "auszutesten". Dazu der Moderater "guck da ist en Big Mac!"...als Anspielung auf ihre Figur. Nett.

  • M. Meyer am 19.11.2012 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Quasseltalent

    Selber schuld, wer sich so was reinzieht. Schade für das ehemalige Quasseltalent Gottschalk, dass der sich für so was hingibt. O tempora, o mores!

  • Irmi am 19.11.2012 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    Off-Knopf

    Gut gibt es einen Off-Knopf! Diejenigen die sich aufregen, sollten sich selbst einmal fragen, aus welchem Grund Sie solche Sendungen überhaupt schauen! Wenn sich solche Sendungen durchsetzen, dann heisst das nur, dass es auch genug Publikum gibt - und das Publikum sind wird. Also - sich nicht aufregen, sondern abschalten - ansonsten anschauen - sich aufregen - amüsieren - kommentieren.

  • La Li Lu am 19.11.2012 07:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt ja

    Dieter hat ja recht!! Selber schuld wenn man unbedingt seine talentlosigkeit auf der Bühne zeigen muss.