Lesbische Küsse

12. Juli 2012 21:36; Akt: 13.07.2012 10:51 Print

Frauenliebe im Soap-Zeitraffer

Knutschende Mädchen in TV-Serien locken wohl ausnahmsweise auch Männer aufs Sofa. Nicht nur «Verbotene Liebe» nutzt diesen Vorteil aktuell, Küsse unter Frauen finden in Soaps schon längst Anklang.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Die TV-Welt hat neue Turteltauben: Nach dem Liebes-Aus zwischen Miriam und Rebecca bei «Verbotene Liebe» schwebt Letztere bereits wieder auf Wolke sieben mit Marlene. Die Thematik der homosexuellen Liebe in der Serie geht damit in eine neue Runde. Nur kurz davor hatten sich bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» Pia, John und Leon erst auf eine Dreierbeziehung geeinigt. Es sieht so aus, als ob die Produzenten derzeit vermehrt einstige Tabuthemen aufgreifen. Wen wunderts, finden doch genau solch emotionale Begebenheiten wohl den grössten Anklang.

Das Phänomen ist nicht neu. «GZSZ» brach das Tabu der Homosexualität als eine der ersten deutschen Soaps bereits vor über zehn Jahren. Saskia verliebte sich damals in ihre ehemals beste Schulfreundin Harumi. Anno 1995 erwies sich eine lesbische Beziehung jedoch auch am TV noch als nicht ganz unproblematisch. Nach diversen Problemen mit Saskias Vater entschieden sich die beiden Frauen das Land zu verlassen – und folglich auch die Serie.

Während die Gesellschaft vermehrt toleranter und die Liebe unter Gleichgeschlechtlichen längst akzeptiert wurde, packten auch die Soap-Produzenten die Gelegenheit beim Schopf. Schon bald sorgten weitere Küsse unter Soap-Figuren für hohe Quoten. So verliebten sich unter anderen bei «GZSZ» auch Paula und Franzi ineinander, bei «Unter uns» entdeckten Rebecca und Bine ihre Gefühle füreinander, bei «Marienhof» mochten sich Kerstin und Juliette und bei «Anna und die Liebe» knisterte es zwischen Lily und Jasmin.

Welches Tabuthema die Soap-Schreiber wohl als nächstes herausfordern wird? Diskutieren Sie mit im Talkback!

Paula und Franzi bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»:

(Quelle: YouTube.com)


Kerstin und Juliette bei «Marienhof»:

(Quelle: YouTube.com)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Denise S. am 14.07.2012 05:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wolke sieben????

    Also wenn das was zwischen ReMa ( rebecca/marlene VL) auf "wolke 7" schweben ist, dann hab ich was verpasst. Verfolge das ganze seit beginn. Und becca tut mir richtg leid. Marlene weiss einfach nicht was sie will und spielt die ganze zeit mit ihren gefühlen. Da sie mit tristan zusammen ist und ihn auch heiraten will. Aber becca ist alles andere als glücklich. Btw ich weiss das alles nur gespielt ist. Und gzsz war nicht die erste mit lesben. Lindenstrasse war früher und auch MH nicht zu vergessen hinter gittern.

  • stef am 13.07.2012 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gesellschaftlich akzeptiert...?!

    was wäre, wenn sich 2 männer küssen...? wäre das dann immer noch "gesellschaftlich" akzeptiert??! oder werden homosexuelle küsse unter frauen einfach reingeschmuggelt, weil es angeblich für die männer interessant ist. gesellschaftlich akzeptiert sieht für mich anders aus, als ab und zu ein lesbischer frauenkuss..

    • gg am 13.07.2012 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ...

      es gibt/gab auch (relativ) viele schwule Paare im Fernsehen, spontan fallen mir da Lenny und Carsten aus GZSZ ein...

    • cocob am 14.07.2012 02:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      cocobanana 

      bei gz sz machen ständig 2 kerle rum und keinen störts... jedenfalls nicht denn fans sonst häte es ja wohl nicht mehrere folgen mit besagten jungs gegeben.

    einklappen einklappen
  • xy am 13.07.2012 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und wenns um die Rechte geht...

    Schade! Bei Soaps kann man hinsehen ...achso aufgeschlossen wirken... was ist mit den Rechten? Der Ehe die doch keine ist? oder den Kindern dies nicht gibt? ... aber wenn sich 2 Mädchen im Tv schöne Augen machen ist das ok... ... schade

  • piia am 13.07.2012 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    GZSZ

    Ich schaue GZSZ nicht täglich aber oft. Die Beziehung zwischen Pia, John und Leon finde ich aber völlig an den Haaren herbeigezogen! Extrem unrealistisch... In Wirklichkeit würde ein Typ wie John niemals seine Freundin teilen!

  • Elle&Elle am 13.07.2012 06:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lesbische Küsse...

    Der Punkt ist ja dass eine Homosexuelle Beziehung normal geworden ist (zum Glück), es gehört dazu, wie hetero Paare dazugehören.